Opel Kapitän ’56/’57: Frontscheibe

Liste verfügbarer Opel Kapitän Frontscheiben

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

Für den Opel Kapitän der Baujahre 1955 bis 1958 kann Classic-Autoglas aktuell eine fabrikneue Windschutzscheiben-Version in Erstausrüsterqualität liefern:

FahrzeugtypAusführungGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-Code
OpelKapitän ('55-'58)Klar-6203ACL

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Tabelle) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe dieses spezifischen Codes können Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit erhalten:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Opel Kapitän von 1956 – Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen Opel Kapitän ’56/’57 (1955-1958)

Bereits seit der Vorgängerversion dieses Opel Kapitän war die Frontscheibe nicht mehr zweigeteilt. Für die 1955 angelaufene Reihe wurde die Motorhaube geglättet, anstatt des „Haifischmauls“ der Produktionsjahre 1953-1955 bestand der Kühlergrill jetzt aus senkrechten Gitterstäben. Die hinteren Kotflügel erhielten kleine „Flossen“.

  • Opel Kapitän (7/55-5/58 ): R6-Zylinder, 2.473 cm³, 75 PS, 140 km/h, 3-Gang-Getriebe mit Lenkradschaltung
  • Opel Kapitän L-Version (ab 5/57): Einzelsitze vorne, abblendbarer Innenspiegel, Rückfahrscheinwerfer etc., 900 DM Aufpreis

Von den Modellen ’56 und ’57 wurden insgesamt 92.555 Fahrzeuge gebaut.

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • opel kapitän 56 (27)

Opel Kapitän P 2,5 (58-59): Panoramafrontscheibe

Liste verfügbarer Opel Kapitän (P1) Frontscheiben

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

Für den Opel Kapitän (P1) mit dem Spitznamen „Schlüssellochkapitän“ der Baujahre 1958 bis 1959 kann Classic-Autoglas aktuell eine fabrikneue Windschutzscheibe in Erstausrüsterqualität liefern.

Die Opel Kapitän P 2,5-Frontscheibe wird im Kundenauftrag neu produziert (keine Lagerware!). Die Lieferzeit beträgt 10 Wochen. Bitte unbedingt frühzeitig bestellen!

[table “791” not found /]

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Tabelle) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe dieses spezifischen Codes können Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit erhalten:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Opel Kapitän (P1) '1958–59 - Bild: Opel

Opel Kapitän (P1) ‚1958–59 – Bild: Opel

Hintergrundwissen Opel Kapitän P 2,5

Panoramafrontscheibe: Der Opel Kapitän P 2,5 (P = Panoramascheibe) erschien im Juli 1958 zum Preis von 10.250 DM. Er war motorisiert mit einem 2,5-Liter-Motor mit einer Leistung 80 PS. Es waren auch eine L-Version (Aufpreis 750 DM) und ein Overdrive-Getriebe (Aufpreis 650 DM) lieferbar. Die um die Ecke gezogene Panoramafrontscheibe wurde bei diesem Opel erstmalig eingesetzt.

Schlüssellochkapitän: Das Styling der Karosserie mit reichlichem Chromzierrat, den Heckflossen und Panoramascheiben vorne und hinten war stark an amerikanische Automobile dieser Zeit angelehnt. Wegen der schlüssellochförmigen Heckleuchten wird dieses Modell heute als „Schlüssellochkapitän“ bezeichnet, manchmal auch als Kapitän „P 1“.

Wegen des hinten stark geneigten Dachs, der um die Ecke gezogenen Panoramascheibe und der etwas schmalen Türen war der Einstieg in den Fond für erwachsene Personen behindert. Außerdem war die Sicht der Fondpassagiere zur Seite eingeschränkt und das tief heruntergezogene Dach bewirkte eine schlechte Sicht nach hinten.

Von Juli 1958 bis Juni 1959 wurden 34.842 Kapitän P 2,5 gebaut. Schon nach einem Jahr wurde dieses Modell wieder abgelöst.

Opel Kapitän (P1) '1958–59 - Bild: Opel

Opel Kapitän (P1) ‚1958–59 – Bild: Opel

Opel Kapitän P 2,6 (59-63): Panoramafrontscheibe

Liste verfügbarer Opel Kapitän Frontscheiben

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

Für den Opel Kapitän der Baujahre 1959 bis 1963 kann Classic-Autoglas aktuell eine fabrikneue Windschutzscheiben-Version in Erstausrüsterqualität liefern:

FahrzeugtypAusführungGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-Code
OpelKapitän 2,6 ('59-'63)Klar-6217ACL

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Tabelle) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe dieses spezifischen Codes können Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit erhalten:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Opel Kapitän P 2,6 – Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen Opel Kapitän P 2,6

Gegenüber dem Vorgängermodell erhielt der Kapitän der Baujahre 1959 bis 1963 eine neue Karosserie mit einer flacheren, gestreckteren Linienführung. Die beim Vorgängertyp kritisierte stark heruntergezogene hintere Dachlinie wurde geändert, so dass man durch die hinteren Türen wieder problemlos einsteigen konnte.

Panoramafrontscheibe: die um die Ecke gezogene Panorama-Frontscheibe (P=Panoramascheibe), die beim Vorgänger erstmals eingesetzt wurde, wurde beim P 2,6 nochmals vergrößert.

  • Opel Kapitän 2,6 (’59-’63): R6-Zylinder, 2.605 cm³, 90 PS, 150 km/h, 3-Gang-Getriebe, Lenkradschaltung, ab ’61 optional Hydramatic-Dreigangautomatik, ab ’62 optional Servolenkung, 42,785 Fahrzeuge
  • Opel Kapitän 2,6 L: beliebte höherwertige Ausstattungsvariante, 102.833 Fahrzeuge

Der Opel Kapitän P 2,6 war der erfolgreichste Kapitän aller Zeiten.Von August 1959 bis Dezember 1963 wurden insgesamt 145.616 Kapitän P 2,6 gebaut.

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • opel kapitän (102)
  • opel kapitän p2 (32)
  • opel kapitän kaufen (21)

Opel Kapitän, Admiral, Diplomat A: Frontscheibe

Opel Diplomat A – Bild: Opel


Hintergrundwissen Opel Kapitän/Admiral/Diplomat A (KAD A)

Opel KAD: Die erste Serie von Opels damaliger automobilen Oberklasse wird nach den Initialien der Modelle Kapitän, Admiral und Diplomat auch „Opel KAD“ bezeichnet. Der Opel Diplomat als Spitzenmodell befand sich technisch und preislich auf Augenhöhe mit der Mercedes-Benz S-Klasse. Zum amerikanischen Design gehörte auch die Fahrwerkskonstruktion mit Blattfedern hinten.


 

Liste Frontscheiben für Opel Kapitän, Admiral, Diplomat A

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

Für den auf einer Karosserie aufsetzenden Opel Kapitän, Admiral, Diplomat A bietet Classic-Autoglas exklusiv in Deutschland fabrikneue Frontscheiben (keine alte Lagerware) in Erstausrüsterqualität an:

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
OpelKapitän/Admiral/Diplomat A ('64-'68)FrontscheibeKlar-6214ACL

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Modellpalette Opel KAD A

Kapitän A (2/64–9/68): Einstiegsmodell, weniger Chromzierrat, horizontal betonter Kühlergrill, 24.249 Fahrzeuge

Admiral A (4/64–9/68): Nachfolger des Kapitän „L“, bessere Ausstattung, gitterförmig betonter Kühlergrill, chromeingefasste Radausschnitte, verchromte Seitenschutzleiste, 31.318 Fahrzeuge

Diplomat A (6/64-9/68): Opel-Spitzenmodell, erstmals bei Opel V8-Motor, zwei Auspuffstränge, Servolenkung, el. Fensterheber vorne und hinten, Vinyldach, eleganteres Interieur mit Holzverzierung, 8.848 Fahrzeuge

Karosserievarianten

Die Standdardkarosserie der KAD-Baureihe ist die viertürige Limousine. Besonders gesucht ist das zweitürige Coupé. Aber auch ein Cabriolet wurde seinerzeit hergestellt:

  • KAD A Limousine (1964-1968): viertürige Limousine
  • Diplomat A Coupé (2/65-3/67): zweitüriges Coupé, entwickelt und gebaut bei Karmann in Osnabrück, serienmäßig 5,4 l V8-Motor, 347 Fahrzeuge
  • Diplomat A Cabrio: zweitüriges, bei Karmann und Fissore in Handarbeit gebautes Cabriolet

Motorisierungsvarianten

Die KAD-Baureihe wurden von Sechs- und Acht-Zylinder-Motoren nicht unter 100 PS angetrieben:

  • Kapitän/Admiral 2.6 (’64-9/65): R6-Motor, 2.605 cm³, 100 PS, 156–158 km/h
  • Kapitän/Admiral 2800 S/2.8 S (ab 9/65): R6-Motor, 2.784 cm³, 125 PS,166–170 km/h
  • Kapitän/Admiral 2800 HL (Hochleistung; ab ’67): R6-Motor, 2.784 cm³, 140 PS, 175–180 km/h
  • Kapitän/Admiral/Diplomat 4.6 (ab 3/65): V8-Motor, Chevrolet 283, Carter Vierfach-Fallstromvergaser, 4.638 cm³, 190 PS, 198 km/h, GM-Powerglide-Zweigangautomatik
  • Kapitän/Admiral/Diplomat 5.4 (ab 9/66): V8-Motor, Chevrolet 327, Carter Vierfach-Fallstromvergaser, 5.354 cm³, 230 PS, 200 km/h, GM-Powerglide-Zweigangautomatik

Opel Diplomat A Coupé mit V8-Motor – Bild: Wikipedia

Opel Kapitän, Admiral, Diplomat B: Frontscheibe

Liste Frontscheiben für Opel Kapitän, Admiral, Diplomat B

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

Für den auf einer Karosserie aufsetzenden Opel Kapitän, Admiral, Diplomat B sind vier Windschutzscheiben-Versionen als fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität lieferbar:

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
OpelKapitän/
Admiral/
Diplomat B
('69-'77)
FrontscheibeKlar-6233ACL_K
OpelKapitän/
Admiral/
Diplomat B
('69-'77)
FrontscheibeKlarBlaukeil6233ACLBL_K
OpelKapitän/
Admiral/
Diplomat B
('69-'77)
FrontscheibeGrün-6233AGN
OpelKapitän/
Admiral/
Diplomat B
('69-'77)
FrontscheibeGrünBlaukeil6233AGNBL
OpelKapitän/
Admiral/
Diplomat B
('69-'77)
FrontscheibeGrünGrünkeil6233AGNGN_K
OpelKapitän/
Admiral/
Diplomat B
('69-'77)
Türscheibe
vorne links
Klar6233LCLS4FD_WI
OpelKapitän/
Admiral/
Diplomat B
('69-'77)
Türscheibe
vorne links
Grün6233LGNS4FD_WI
OpelKapitän/
Admiral/
Diplomat B
('69-'77)
Türscheibe
vorne rechts
Klar6233RCLS4FD_WI
OpelKapitän/
Admiral/
Diplomat B
('69-'77)
Türscheibe
vorne links
"Dreiecksscheibe"
Klar6233LCLS4FVWI
OpelKapitän/
Admiral/
Diplomat B
('69-'77)
Türscheibe
hinten links
Klar6233LCLS4RD_WI
OpelKapitän/
Admiral/
Diplomat B
('69-'77)
Türscheibe
hinten rechts
Klar6233RCLS4RD_WI
OpelKapitän/
Admiral/
Diplomat B
('69-'77)
Türscheibe
hinten links,
"Dreiecksscheibe"
Klar6233LCLS4RV_WI
OpelKapitän/
Admiral/
Diplomat B
('69-'77)
Türscheibe
hinten rechts,
"Dreiecksscheibe"
Klar6233RCLS4RV_WI
OpelKapitän/
Admiral/
Diplomat B
('69-'77)
Heckscheibe
beheizbar
Klar6233BCLS_DA
OpelKapitän/
Admiral/
Diplomat B
('69-'77)
Heckscheibe
beheizbar
Grün6233BGNS_WI

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Opel Admiral B – Bild: Opel

Hintergrundwissen Opel Kapitän/Admiral/Diplomat B (KAD B)

Die Präsentation der Nachfolgemodelle der A-Reihe, der Typen Kapitän-Admiral-Diplomat (KAD) B, fand im Februar 1969 in Nizza statt. Die Opel KAD B-Modelle stellen die letzten Oberklassemodelle von Opel dar.

Eine Karosserie: Alle Opel KAD B-Modelle verwenden dieselbe geräumige, viertürige Karosserie. Entsprechend sind auch die Scheiben aller Modelle gleich. Gegenüber dem Vorgängermodell war die Karosserie der B-Modelle der KAD-Baureihe etwas kürzer, etwas schmaler und deutlich glatter. Während es bei der A-Serie noch ein zweitüriges Opel Diplomat Coupé A gab, fiel diese Karosserievariante bei der B-Reihe weg.

Fortschrittlich: Auf Wunsch konnte die KAD B-Modelle mit einer pneumatischen Niveauregulierung ausgerüstet werden, womit die erlaubte Zuglast auf 2.000 kg (gebremst) stieg. Diese Baureihe war zudem eine der ersten in Deutschland, bei der entscheidende Karosserieteile verzinkt wurden, um den Korrosionsschutz zu verbessern.

Neue Hinterachse: Als gekoppelte Einzelradaufhängung bezeichnete Opel die aufwändige DeDion-Hinterachse mit einem am Wagenboden montierten Differential. Diese Diese Konstruktion wog rund 20 kg mehr, als die im Vorgängermodell verbaute Starrachse mit Blattfedern. Aber die ungefederten Massen wurden reduziert.

Üppiger Verbrauch: je nach Fahrweise lag der Verbrauch zwischen 16-22 l/100 km.

Modellpalette Opel KAD B

  • Kapitän B (’69–3/70): Einstiegsmodell mit weniger exklusiver Inneneinrichtung, waagerechte Scheinwerfer, ab Juni 1970 wurde die Bezeichnung Kapitän aufgegeben, 4.976 Fahrzeuge.
  • Admiral B (’69–’8/76): waagerechte Scheinwerfer, ab Juni 1970 hieß der Admiral intern nun „Admiral L“, ab 9/72 Kühlergrill mit waagerechten Rippen, 4-Speichenlenkrad, 31.827 Fahrzeuge
  • Diplomat B (’69-’77): Opel-Spitzenmodell, V8-Motor, innenbelüftete Scheibenbremsen, Servolenkung, senkrechte Scheinwerferanordnung, senkrecht angeordnete, kleinere Rückleuchten, ab 1976 mit Leichtmetallfelgen, Scheinwerfer-Wischwaschanlage, Color-Glas, ab 1971 serienmäßig Windschutzscheibe mit integrierter elektronischer Antenne, Diplomat 2,8 Liter E 9.913 Fahrzeuge, Diplomat V8 (5400) 11.108 Fahrzeuge

Vom KAD B wurden in der Zeit von 1969-1977 insgesamt 61.569 Fahrzeuge produziert.

Motorisierungsvarianten

Die KAD-Baureihe wurde von Sechs- und Acht-Zylinder-Motoren nicht unter 129 PS angetrieben:

  • Kapitän/Admiral 2800 S/2.8 S: R6-Motor, 2.784 cm³, 129-132 PS, 170–175 km/h
  • Kapitän/Admiral 2800 HL/2.8 HL: R6-Motor, 2.784 cm³, 145 PS, 170–175 km/h
  • Kapitän/Admiral/Diplomat 2800 A: R6-Motor, 2.784 cm³, 140-145 PS, 177–185 km/h
  • Kapitän/Admiral/Diplomat 2800 E: R6-Motor, 2.784 cm³, Bosch D-Jetronic Einspritzung, 160-165 PS, 185–190 km/h
  • Diplomat V8: V8-Motor, Chevrolet 327, Rochester Vierfach-Fallstromvergaser, 5.354 cm³, 230 PS, 202 km/h, GM-Turbo-Hydramatic-Dreigangautomatik

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • opel admiral b (152)
  • opel kapitän (131)
  • opel diplomat (111)
  • Opel Diplomat B (48)
  • opel admiral (42)
  • opel kapitan (30)
  • frontscheibe opel diplomat (13)
  • opel kapitän v8 (11)