Chrysler 300C (04-10): Neue Frontscheibe u.m.

Verfügbare Chrysler 300C-Frontscheiben

Windschutzscheibe Chrysler 300: Für den Chrysler 300C liefert Classic-Autoglas Windschutzscheiben als passgenaue, fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität. Darüberhinaus liefern wir auch die meisten Heckscheiben und Türscheiben für den Chrysler 300C.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
DodgeNitro (06-11)Frontscheibe,
Thermocontrol absorb.,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand,
Sichtfenster
Grün-AD48AGSV
DodgeNitro (06-11)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand,
Sichtfenster
GrünBlaukeilCA1670GBN1E
DodgeNitro (06-11)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand,
Sichtfenster
Grün-CA1670GTN1E
DodgeNitro (06-11)Türscheibe,
vorne rechts,
1 Loch
GrünDD11222GTN
DodgeNitro (06-11)Heckscheibe,
beheizbar
GrünDB11228GTN
DodgeNitro (06-11)Heckscheibe,
beheizbar,
Privacy Tönung
Grau dunkelDB11228YPN

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Tabelle) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Über diesen spezifischen Code können Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit erhalten:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Chrysler 300C EU-Ausführung (LE) '04-'07 - Bild: Chrysler

Chrysler 300C EU-Ausführung (LE) ’04-’07 – Bild: Chrysler

Hintergrundwissen Chrysler 300 (2004-2011)

Der Chrysler 300 wurde von Anfang 2004 bis Ende 2010 gebaut wurde. Im Gegensatz zum VorgängerChrysler 300M hatte der Chrysler 300 Hinterradantrieb und bot ein mit dem Vorgänger vergleichbares Maß an Luxus zu einem günstigeren Preis.

Chrysler 300C: Der 300 wurde in Europa ausschließlich ab der gehobenen Ausstattungslinie 300C angeboten, das Basismodell 300 war offiziell nicht verfügbar und nur für den amerikanischen Markt vorbehalten. Der Chrysler 300C wurde ab Juni 2005 für die Märkte außerhalb Nordamerikas bei Magna Steyr in Graz gefertigt. Das „C“ im Modellnamen bedeutet eine höherwertige Ausstattung, diese Variante war für den europäischen Markt serienmäßig.

Anlehnung an „300C letter series“: Der Buchstabe C für die Ausstattungsvariante wurde gewählt, weil der Chrysler 300C „letter series“ von 1957 als Vorbild für diesen Nachfolger diente. Auch optisch war er an den alten 300C letter series angelehnt und somit leicht im sogenannten Retro-Look gestaltet.

Chrysler 300C Touring: Es wurde auch ein Kombi des Chrysler 300 angeboten, der in Europa den Namen 300C Touring erhielt.

Chrysler 300C Touring (LE) '04-'07 - Bild: Chrysler

Chrysler 300C Touring (LE) ’04-’07 – Bild: Chrysler

Facelift 2007: Im Sommer 2007 fand eine Modellpflege statt: Die dritte Bremsleuchte des Chrysler 300 war nun nicht mehr in der Heckscheibe, sondern im Kofferraumdeckel integriert, der seinerseits eine Abrisskante in Form eines angedeuteten Spoilers erhielt. Die Scheinwerfer wurden größer, und Rückleuchten umgestaltet, so dass die Rückfahrleuchten sich nun ganz unten in der Leuchteneinheit befanden.

Nachfolger nicht für EU: Anfang 2011 wurde der Nachfolger des Chrysler 300 vorgestellt, der in Zusammenarbeit mit Lancia entstand. Für den europäischen Markt ist daher nur der baugleiche Lancia Thema vorgesehen, und somit ist der Chrysler 300 nicht mehr offiziell in Europa erhältlich. Ausnahmen sind Russland, die Ukraine, das Vereinigte Königreich und Irland.

Chrysler 300 (60-70): Frontscheibe

Verfügbare Chrysler 300-Frontscheiben

Für den Chrysler 300 der Baujahre 1960-1970 liefert Classic-Autoglas Verbundglas-Windschutzscheiben als passgenaue, fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
300 Cabriolets
Chrysler300 Cabrio 2tür (60-64)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0590AGNBL
Chrysler300 Cabrio 2tür (69-70)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0725AGNBL
300 Hardtop Coupes
Chrysler300 Hardtop 2tür (60-64)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0604AGNBL
Chrysler300 Hardtop 2tür (65-66)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0657AGNBL
Chrysler300 Hardtop 2tür (67-68)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0692AGNBL
Chrysler300 Hardtop 4tür (60)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0590AGNBL
Chrysler300 Hardtop 4tür (61-64)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0604AGNBL
Chrysler300 Hardtop 4tür (65-68)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0657AGNBL
300 Limousine
Chrysler300 Sedan 4tür (63-64)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0604AGNBL

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Tabelle) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Über diesen spezifischen Code können Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit erhalten:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Hintergrundwissen Chrysler 300

Chrysler 300 „Letter Series“: In der Zeit von 1956 bis 1965 erhielt der Chrysler 300 einen jährlich wechselnden Zusatzbuchstaben in der Bezeichnung. Daher wurden die ursprünglichen Chrysler 300 auch „Letter Cars“ genannt.

Chrysler 300 „Non Letter Series“: Der Chrysler 300 Sport (ohne Buchstabenbezeichnung) wurde von Chrysler 1962 als Nachfolger des Modells Windsor vorgestellt und bis 1971 angeboten. 1964 ließ man den Namen „Sport“ wieder fallen. Alle Chrysler 300 der „Non Letter Series“ werden auch „Non Letter Cars“ genannt.

Chrysler 300F – Modelljahr 1960

  • Chrysler 300 F Hardtop: Coupé, 2-türig
  • Chrysler 300 F Convertible: Cabriolet, 2-türig

Chrysler 300G – Modelljahr 1961

  • Chrysler 300G Coupe: Coupé, 2-türig
  • Chrysler 300G Convertible: Cabriolet, 2-türig
Chrysler 300G Convertible '1961

Chrysler 300G Convertible ‚1961 – Bild: Chrysler

Chrysler 300 – Modelljahr 1962

Letter Cars:

  • Chrysler 300H Coupe: Coupé, 2-türig
  • Chrysler 300H Convertible: Cabriolet, 2-türig
Chrysler 300Н Hardtop Coupe (842) '1962

Chrysler 300Н Hardtop Coupe ‚1962 – Bild: Chrysler

Non Letter Cars „Serie SC2-M“
Die Non Letter 300 entsprachen in ihrem Erscheinungsbild dem Modell 300H des Chrysler 300 letter series. Lediglich das „H“ auf Radkappen und Kofferraum fehlte. Neben einer – selten georderten – 4-türigen Limousine wurden zwei Hardtop-Modelle mit 2 oder 4 Türen (die am häufigsten georderten Modelle der Baureihe) und ein 2-türiges Cabriolet angeboten:

  • Chrysler 300 Hardtop Coupe: Coupé, 2-türig
  • Chrysler 300 Hardtop Coupe: Coupé, 4-türig
  • Chrysler 300 Convertible: Cabriolet, 2-türig
  • Chrysler 300 Sedan: Limousine, 4-türig

Chrysler 300 – Modelljahr 1963

Letter Cars:

  • Chrysler 300J Coupe: Coupé, 2-türig
  • Chrysler 300J Convertible: Cabriolet, 2-türig

Non Letter Cars „Serie TC2-M“
1963 wurde die Karosserie dem Modell 300J der „Letter Series“ angepasst. In diesem Jahr war ein Chrysler 300 Cabriolet das offizielle Pace Car des Indy 500-Rennens.

  • Chrysler 300 Hardtop Coupe: Coupé, 2-türig
  • Chrysler 300 Hardtop Coupe: Coupé, 4-türig
  • Chrysler 300 Convertible: Cabriolet, 2-türig
  • Chrysler 300 Sedan: Limousine, 4-türig

Chrysler 300 – Modelljahr 1964

1964 ließ Chrysler den Namen „Sport“ fallen und passte die Karosserie dem Modell 300K der „Letter Series“ an. Von diesem war der normale 300 durch einen silbernen Seitenstreifen zu unterscheiden.

Letter Cars:

  • Chrysler 300K Coupe: Coupé, 2-türig
  • Chrysler 300K Convertible: Cabriolet, 2-türig

Non Letter Cars „Serie VC2-M“:

  • Chrysler 300 Hardtop Coupe: Coupé, 2-türig
  • Chrysler 300 Hardtop Coupe: Coupé, 4-türig
  • Chrysler 300 Convertible: Cabriolet, 2-türig
  • Chrysler 300 Sedan: Limousine, 4-türig

Chrysler 300 – Modelljahr 1965

1965 erhielten der Chrysler 300L und der reguläre 300 komplett neue Karosserien. Die „Letter Cars“ trugen im Kühlergrill und auf den Radkappen ein „L“. Das Modelljahr 1965 war das letzte Jahr der Letter Series.

Letter Cars:

  • Chrysler 300L Coupe: Coupé, 2-türig
  • Chrysler 300L Convertible: Cabriolet, 2-türig
Chrysler 300L Convertible '1965 - Bild: Chrysler

Chrysler 300L Convertible ‚1965 – Bild: Chrysler

Non Letter Cars „Serie AC2-M“

  • Chrysler 300 Hardtop Coupe: Coupé, 2-türig
  • Chrysler 300 Hardtop Coupe: Coupé, 4-türig
  • Chrysler 300 Convertible: Cabriolet, 2-türig
  • Chrysler 300 Sedan: Limousine, 4-türig

Chrysler 300 – Modelljahr 1966

Ab dem Modelljahr 1966 wurde nicht mehr zwischen Letter und Non Letter Cars unterschieden. Der Buchstabe fiel als Zusatzbezeichnung weg. Das 66er-Modelljahr war die „Serie BC2-M“:

  • Chrysler 300 Hardtop Coupe: Coupé, 2-türig
  • Chrysler 300 Hardtop Coupe: Coupé, 4-türig
  • Chrysler 300 Convertible: Cabriolet, 2-türig
  • Chrysler 300 Sedan: Limousine, 4-türig

Chrysler 300 – Modelljahr 1967

1967 erhielt der Chrysler 300 wieder eine neue Karosserie. Sie wirkte gestreckter und flacher als die bisherigen Modelle. 1967 war das Jahr der „Serie CC2-M“

  • Chrysler 300 Hardtop Coupe: Coupé, 2-türig
  • Chrysler 300 Hardtop Coupe: Coupé, 4-türig
  • Chrysler 300 Convertible: Cabriolet, 2-türig
  • Chrysler 300 Sedan: Limousine, 4-türig

Chrysler 300 – Modelljahr 1968

1968 war das Jahr der „Serie DC2-M“

  • Chrysler 300 Hardtop Coupe: Coupé, 2-türig
  • Chrysler 300 Hardtop Coupe: Coupé, 4-türig
  • Chrysler 300 Convertible: Cabriolet, 2-türig
  • Chrysler 300 Sedan: Limousine, 4-türig
Chrysler 300 Convertible "DC2-M" '1968 - Bild: Chrysler

Chrysler 300 Convertible „DC2-M“ ‚1968 – Bild: Chrysler

Chrysler 300 – Modelljahr 1969

„Serie EC2-M“

  • Chrysler 300 Hardtop Coupe: Coupé, 2-türig
  • Chrysler 300 Hardtop Coupe: Coupé, 4-türig
  • Chrysler 300 Convertible: Cabriolet, 2-türig
Chrysler 300 Hardtop Coupe (CM23) '1969 - Bild: Chrysler

Chrysler 300 Hardtop Coupe (CM23) ‚1969 – Bild: Chrysler

Chrysler 300 – Modelljahr 1970

  • Chrysler 300 Hardtop Coupe: Coupé, 2-türig
  • Chrysler 300 Hardtop Coupe: Coupé, 4-türig
  • Chrysler 300 Convertible: Cabriolet, 2-türig

Mitte 1970 erschien mit dem Chrysler 300 Hurst noch ein Sondermodell in limitierter Auflage von 485 Exemplaren

  • Chrysler Hurst 300 Coupe: Coupé, 2-türig
  • Chrysler Hurst 300 Convertible: Cabriolet, 2-türig
Chrysler 300 Hardtop Coupe '1970 - Bild: Chrysler

Chrysler 300 Hardtop Coupe (CM23) ‚1970 – Bild: Chrysler