Lincoln Continental (58-87): Neue Frontscheibe

Verfügbare Lincoln Continental-Frontscheiben

Für den Lincoln Continental der 3. bis 7. Generation (Modelljahre 1958 bis 1987) liefert Classic-Autoglas Verbundglas-Windschutzscheiben als passgenaue, fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
ScheibenkeilARGIC-
Code
3. Generation (1958-1960)
LincolnContinental 2tür Cabrio (58-60)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0542AGNBL nicht mehr lieferbar
LincolnContinental 2/4tür Hardtop (58-60)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0542AGNBL nicht mehr lieferbar
LincolnContinental 4tür Sedan (58-60)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0542AGNBL nicht mehr lieferbar
4. Generation (1961-1969)
LincolnContinental 4tür Cabrio (61-63)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0601AGNBL
LincolnContinental 4tür Cabrio (64-65)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0652AGNBL
LincolnContinental 4tür Cabrio (66-67)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0668AGNBL
LincolnContinental 2tür Hardtop (66-67)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0668AGNBL
LincolnContinental 2tür Hardtop (68-69)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0704AGNBL
LincolnContinental 4tür Hardtop (61-63)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0601AGNBL
LincolnContinental 4tür Sedan (61-63)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0601AGNBL
LincolnContinental 4tür Sedan (64-65)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0652AGNBL
LincolnContinental 4tür Sedan (66-67)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0668AGNBL
LincolnContinental 4tür Sedan (68-69)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0704AGNBL
5. Generation (1970-1979)
LincolnContinental 2tür Hardtop (70-74)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0802AGNBL
LincolnContinental 2tür Hardtop (75-79)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0834AGNBL
LincolnContinental 4tür Sedan (70-72)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0743AGNBL
LincolnContinental 4tür Sedan (73-74)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0802AGNBL
LincolnContinental 4tür Sedan (75-79)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0834AGNBL
6. Generation (1980-1989)
LincolnContinental Coupe (80)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0908AGNBL
LincolnContinental 4tür Sedan (80)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0909AGNBL
7. Generation
LincolnContinental 4tür Sedan (82-87)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0938AGNBL
LincolnContinental 4tür Sedan (88-89)FrontscheibeGrünBlaukeilCA1031AGNBL

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Tabelle) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Über diesen spezifischen Code können Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit erhalten:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Hintergrundwissen Lincoln Continental

Mit Continental oder Lincoln Continental bezeichnete die Ford Motor Company Fahrzeuge der Oberklasse, die zunächst als Modell resp. Modellreihe der Lincoln Motor Company, später als eigene Luxusmarke innerhalb des Ford-Konzerns und schließlich wiederum als Modell der Marke Lincoln von der Lincoln-Mercury Division von Ford hergestellt wurden.

Lincoln Continental – 3. Generation (1958-1960)

Continental Division: In den Jahren von 1956 bis 1960 führte der Name Continental ein gewisses Eigenleben. In dieser Zeit bot die Ford Motor Company diverse als Continental bezeichnete Fahrzeuge an. Sie waren formal keine Lincolns, sondern wurden von der Continental Division hergestellt, einer 1952 eigens dazu gegründeten weiteren Ford-Tochter, die in einem Marktsegment oberhalb von Lincoln angesiedelt war. Die Continental-Modelle wurden parallel zu Lincolns Standard-Modellen Capri und Premiere angeboten.

  • Continental Hardtop: 2türig
  • Continental Convertible: 2türiges Cabriolet
  • Continental Sedan: 4türige Limousine
  • Continental Landau Hardtop: 4türige Landaulet Version
  • Continental Town Car Sedan: 4türige Limousine mit luxuriösem Austattungspaket

Lincoln Continental – 4. Generation (1961-1969)

Mit dem Modelljahr 1961 stellte Lincoln ein vollständig neu gestaltetes Continental-Modell vor. Die Linien des Continental waren gerade und fließend, die Flächen glatt und großzügig gestaltet.

  • Continental Hardtop: 2türiges Hardtop-Coupé
  • Continental Sedan: 4türige Limousine mit hinten angeschlagenen Hecktüren
  • Continental Convertible: 4türiges (!) Cabriolet, ebenfalls mit hinten angeschlagenen Hecktüren

    Lincoln Continental Convertible '1965 - Bild: Ford

    Lincoln Continental viertüriges Convertible ‚1965 – Bild: Ford

Lincoln Continental – 5. Generation (1970-1979)

Für das Modelljahr 1970 wurde der Continental vollständig neu konstruiert. Statt einer selbsttragenden Karosserie verwendete die neue Generation ein massives Stahlchassis, mit dem die Karosserie verbunden wurde.

  • Continental Hardtop: 2türiges Hardtop Coupé
  • Continental „Pillared“ Hardtop: 4türig, Hecktüren nun wieder vorne angeschlagen
  • Continental Coupé: 2türig
Lincoln Continental Sedan '1974 - Bild: Ford

Lincoln Continental Sedan ‚1974 – Bild: Ford

Lincoln Continental – 6. Generation (1980)

Die zweite Ölkrise 1979 bewirkte ein Ende der klassischen Lincoln Continentals. Ab 1980 wurden die Fahrzeuge zunehmend leichter gebaut und mit kleineren Motoren ausgestattet. Der neue, für das Modelljahr 1980 vorgestellte Continental basierte auf Fords kleinerer Panther-Plattform.

  • Continental Sedan: 4türige Limousine
Lincoln Continental Town Car '1980 - Bild: Ford

Lincoln Continental Town Car ‚1980 – Bild: Ford

Lincoln Continental – 7. Generation (1982-1987)

Mit dem Modelljahr 1982 verlor der Lincoln Continental seine angestammte Modellbezeichnung. Er erhielt, ohne dass technische Änderungen eingetreten waren, künftig die Bezeichnung Lincoln Town Car.

  • Continental Sedan: 4türige Limousine
Lincoln Continental '1982–83 - Bild: Ford

Lincoln Continental ‚1982–83 – Bild: Ford

Lincoln Mark III-VII (68-92): Neue Frontscheibe

Verfügbare Lincoln Mark III-VII Frontscheiben

Für den Lincoln Mark III-VII der 3. bis 7. Generation (Modelljahre 1968 bis 1992) liefert Classic-Autoglas Verbundglas-Windschutzscheiben als passgenaue, fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
ScheibenkeilARGIC-
Code
LincolnMark III (68-69)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0702AGNBL
LincolnMark III (70-71)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0742AGNBL
LincolnMark IV (72-76)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0792AGNBL
LincolnMark V (77-79)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0868AGNBL
LincolnMark VI 2tür Sedan (80-83)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0908AGNBL
LincolnMark VI 4tür Sedan (80-83)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0909AGNBL
LincolnMark VII 2tür Sedan (84-92)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0949AGNBL
LincolnMark VII 4tür Sedan (84-92)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0909AGNBL

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Tabelle) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Über diesen spezifischen Code können Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit erhalten:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Hintergrundwissen Lincoln Mark Series

Unter der Bezeichnung „Lincoln Mark Series“ wird eine Reihe exklusiver Luxusfahrzeuge zusammengefasst, die Ford in der Zeit von 1956 bis 1960 und von 1969 bis 1998 anbot. Die Fahrzeuge waren in der Modellhierarchie jeweils oberhalb der regulären Lincoln-Modelle angesiedelt; sie waren zumeist – aber nicht immer – die teuersten Personenwagen der Ford Motor Company. In den USA gelten die Modelle der Mark-Series als die Verkörperung des amerikanischen Luxuscoupés. Zumeist wurden die Autos jedoch nicht als Lincoln, sondern als Continental verkauft.

Continental Mark III (1968–1971)

Der Continental Mark III war die Antwort von Ford auf den ein Jahr zuvor erfolgreich eingeführten Cadillac Eldorado. Obwohl der Mark III von der Lincoln-Mercury-Division hergestellt wurde, verzichtete Ford aus Marketinggründen darauf, Lincoln als Hersteller im Namen zu führen. Der Continental Mark III war das teuerste Modell der Marke Lincoln.

  • Mark III: 2türiges Coupé
Lincoln Continental Mark III - Bild: Ford Motor Company

Lincoln Continental Mark III – Bild: Ford Motor Company

Continental Mark IV (1972–1976)

Der Continental Mark IV war die zweite Generation der 1968 mit dem Continental Mark III begründeten Baureihe von Luxusmodellen. Die Continental Mark Series war oberhalb von Lincolns Standardmodellen positioniert. Hersteller des Continental Mark IV war die Lincoln-Mercury Division der Ford Motor Company. Wie beim Vorgänger Mark III, wurde auch der Mark IV offiziell als Continental Mark IV vermarktet. Mit dem Mark IV führte Lincoln das sog. „Opera Window“ ein, ein ovales Fenster in der C-Säule.

  • Mark IV: 2türiges Coupé
Lincoln Continental Mark IV "Bill Blass Edition" '1976 - Bild: Ford Motor Company

Lincoln Continental Mark IV „Bill Blass Edition“ ‚1976 – Bild: Ford Motor Company

Continental Mark V (1977–1979)

Der Mark V verkaufte sich ungeachtet seiner Größe in den späten 1970er-Jahren sehr gut. Es war das erfolgreichste Modell der gesamten Mark-Series. Der Continental Mark V war keine vollständige Neuentwicklung. Er übernahm das Chassis und die gesamte Antriebstechnik von seinem Vorgänger, dem Mark IV. Neu waren lediglich die Karosserie und das Interieur.Wie bei den Vorgängern Mark III und Mark IV, wurde auch der Mark V offiziell als Continental Mark V vermarktet.

  • Mark V: 2türiges Coupé
Lincoln Continental Mark V "Givenchy Edition" '1977 - Bild: Ford Motor Company

Lincoln Continental Mark V „Givenchy Edition“ ‚1977 – Bild: Ford Motor Company

Continental Mark VI (1980–1983)

Der Mark VI war das einzige Modell der Mark Series, das nicht nur als Coupé, sondern auch als Limousine angeboten wurde. Er war technisch eng mit dem zeitgenössischen Lincoln Continental verwandt und unterschied sich von ihm durch kleinere Karosserieretuschen und durch eine deutlich aufgewertete Ausstattung. Und während der Continental zwei offen stehende Doppelscheinwerfer verwendete, waren die Rundscheinwerfer des Mark VI im Ruhezustand hinter einer in Wagenfarbe lackierten Metallabdeckung verborgen. Die Dachpartie des Mark VI war üblicherweise mit Vinyl bezogen und im Stil eines Cabriodachs gestaltet; einige Ausführungen hatten dabei ein ovales, Opera Window genanntes Fenster in der C-Säule.

  • Mark VI: 2türiges Coupé
  • Mark VI Sedan: 4türige Limousine
Lincoln Continental Mark VI "Bill Blass Edition" Coupe '1981 - Bild: Ford Motor Company

Lincoln Continental Mark VI „Bill Blass Edition“ Coupe ‚1981 – Bild: Ford Motor Company

Lincoln Mark VII (1984–1992)

Zum Modelljahr 1984 präsentierte Ford einen komplett neuen Lincoln Mark VII (die Bezeichnung Continental entfiel ab dem Modelljahr 1986) auf der Fox-Plattform des 1977 eingeführten Ford Fairmont. Der beim Mark VI lieferbare Viertürer entfiel wieder, den Mark VII gab es ausschließlich als strömungsgünstig geformtes Coupé.

Lincoln Mark VII '1984–92 - Bild: Ford Motor Company

Lincoln Mark VII ‚1984–92 – Bild: Ford Motor Company

Lincoln Town Car I-III (81-11): Neue Frontscheibe

Verfügbare Lincoln Town Car Frontscheiben

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

Für das Lincoln Town Car der 1. bis 3. Generation (Modelljahre 1981 bis 2011) liefert Classic-Autoglas Verbundglas-Windschutzscheiben als passgenaue, fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
ScheibenkeilARGIC-
Code
1. Generation (80-89)
LincolnTown Car (80-89)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0909AGNBL
2. Generation (90-97)
LincolnTown Car (bis 4/90)FrontscheibeGrünBlaukeilCA1064AGNBL
LincolnTown Car (ab 4/90-93)FrontscheibeGrünBlaukeilCA1100AGNBL
LincolnTown Car (94)Frontscheibe,
Solar
GrünBlaukeilCA1173AGNBL
LincolnTown Car (95)Frontscheibe,
Solar,
Antenne
GrünBlaukeilCA1203AGNBL
LincolnTown Car (96-97)Frontscheibe,
Solar
GrünBlaukeilCA1251AGNBL
3. Generation (98-11)
LincolnTown Car (98-99)Frontscheibe,
Solar
GrünBlaukeilCA1320AGNBL
LincolnTown Car (01-02)FrontscheibeGrünBlaukeilCA1418AGNBL
LincolnTown Car (03-)FrontscheibeGrünBlaukeilCA1462AGNBL

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Tabelle) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Über diesen spezifischen Code können Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit erhalten:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Hintergrundwissen Lincoln Town Car

Das Lincoln Town Car war das Flaggschiff von Lincoln, seitdem es im Jahr 1981 auf den Markt gebracht wurde. Selbst bei normaler Länge (nicht als Stretch-Limousine) besaß das Town Car erhebliche Ausmaße.

Lincoln Town Car – 1. Generation (1981-1989)

Mit dem Modelljahr 1981 wurde das Town Car zu einem eigenständigen Modell und gleichzeitig das Vorzeigemodell von Lincoln.

Lincoln Town Car '1985–89 - Bild: Ford Motor Company

Lincoln Town Car ‚1985–89 – Bild: Ford Motor Company

Mit einer Länge von 5,47 m (Modell mit langem Radstand 5,62 m) war es seinerzeit der längste in Großserie gefertigte amerikanische Pkw. In Europa, wo das Town Car nur über wenige Importeure zu beziehen war, ist es hauptsächlich als Stretch-Limousine bekannt.

Lincoln Town Car Limousine '1985–89 - Bild: Ford Motor Company

Lincoln Town Car Limousine ‚1985–89 – Bild: Ford Motor Company

Lincoln Town Car – 2. Generation (1990-1997)

Das Lincoln Town Car wurde für das Modelljahr 1990 völlig neu gestaltet. Die kantigen Designelemente der Karosserie des Town Car der 80er Jahre wurden durch ein aerodynamischeres, abgerundeteres Design ersetzt.

lincoln_town_car_1992

Lincoln Town Car – 3. Generation (1998-2011)

Das Lincoln Town Car wurde 1998 nach acht Jahren das erste Mal komplett neu gestaltet und erhielt eine wesentlich aerodynamischere Karosserie. Der Innenraum wurde ebenfalls neu gestaltet. Ein neues Armaturenbrett, neue Sitze und Innenverkleidungen an den Türen gehörten zu den Verbesserungen. Viele der bisherigen Kunststoffoberflächen wurden durch Holzverkleidungen oder durch Leder ersetzt.

Lincoln Town Car '1998–2011 - Bild: Ford Motor Company

Lincoln Town Car ‚1998–2011 – Bild: Ford Motor Company