Classic-Autoglas.com

Wir haben die Scheibe.

Toyota Landcruiser J5: Frontscheibe

Frontscheibe Toyota Landcruiser J5

Größte Auswahl: Für den Toyota Landcruiser J5 liefert Classic-Autoglas eine breite Palette an fabrikneuen Verbundglas-Windschutzscheiben in Erstausrüsterqualität.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
ToyotaLandcruiser J5 (67-80)FrontscheibeKlar-8222ACL
ToyotaLandcruiser J5 (67-80)FrontscheibeKlarBlaukeil8222ACLBL
ToyotaLandcruiser J5 (67-80)FrontscheibeKlarGrünkeil8222ACLGN
ToyotaLandcruiser J5 (67-80)FrontscheibeGrün-8222GN
ToyotaLandcruiser J5 (67-80)FrontscheibeGrünBlaukeil8222AGNBL
ToyotaLandcruiser J5 (67-80)FrontscheibeGrünGrünkeil8222AGNGN
ToyotaLandcruiser J5 (67-80)FrontscheibeBronze-8222BZ
ToyotaLandcruiser J5 (67-80)FrontscheibeBlau-8222ABL

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:

Bitte senden Sie mir unverbindlich ein Angebot über die folgende Frontscheibe:

ARGIC-Code (letzte Spalte Tabelle)
Firma (bei gewerbl. Anfragen)
Name
Ihre Email
Telefon (für Rückfragen)
Land (z.B. Deutschland, Österreich oder Schweiz)

Toyota Landcruiser FJ55 Station Wagon - Bild: Toyota

Hintergrundwissen Toyota Landcruiser

Der Toyota Landcruiser J5 wurde vor allem für Nordamerika gebaut, dort wird er meist „50 Series“ genannt. Er entspricht technisch weitgehend dem Landcruiser J4, bekam nur ein größeres und bulligeres Blechkleid. Er wurde von 1967 bis 1980 produziert.

4-Türer: während der Vorgänger nahezu ausschließlich mit 2 Türen gebaut wurde, handelt es sich bei dem J5 mit seinem populärsten Vertreter, dem FJ55 immer um 4-türigen Station Wagon.

Neuer Motor: Im Januar 1975 ersetzte die Motorenserie 2F (4,2L Benziner) den Vorgänger der F-Serie (3,9L Benziner).

Namensgebung: Der LandCruiser-Modellcode setzt sich in der kurzen Form aus vier wesentlichen Bestandteilen zusammen. Das „J“ in der Modellbezeichnung steht in der Toyota-Systematik für „Jeep/Geländewagen“. Mit „5“ ist die fünfte Baureihe gekennzeichnet. Während der Motortyp durch den/die Buchstabe(n) vor dem „J“ festgelegt wird (z.B. F=Benziner, B=Diesel), kann man an der letzten Zahlenkombination der Typbezeichnung den Aufbau bzw. die Karosserievariante erkennen (40=kurz). Ein Toyota Landcruiser FJ55 verwendet folglich den Motor der F-Serie (3,8L Benziner) und hatte einen langen Radstand.

Stichworte:

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?