Mercedes 190 SL (W 121 BII): Frontscheibe

Hervorgehoben

Liste verfügbarer Mercedes 190 SL Frontscheiben

Größte Auswahl: Classic-Autoglas liefert eine breite Palette an Frontscheiben für den Mercedes 190 SL. Je nach Wunsch kann die Windschutzscheibe klar oder grün getönt geliefert werden. Für die grünen Frontscheiben ist wahlweise auch ein grüner oder blauer Scheibenkeil erhältlich.

Restposten: Classic-Autoglas verfügt über einen größeren Posten an klaren Frontscheiben für den Mercedes 190 SL (5308ACL).

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
CAPreis
(Inkl. 19% USt.)
Mercedes190 SL (W121 BII)FrontscheibeKlar-5308ACL
2auf Anfrage
Mercedes190 SL (W121 BII)FrontscheibeGrün-5308AGN2auf Anfrage
Mercedes190 SL (W121 BII)FrontscheibeGrünBlau5308AGNBL2auf Anfrage
Mercedes190 SL (W121 BII)FrontscheibeGrünGrün5308AGNGN2auf Anfrage

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Über den ARGIC-Code erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Mercedes Benz 190 SL

Hintergrundwissen Mercedes 190 SL (W 121 BII)

Frontscheibe 190 SL Roadster

Der 190 SL und der 300 SL wurden vom 6. bis 14. Februar 1954 als Studie in New York auf der „International Motor Sports Show“ erstmalig ausgestellt. Im überarbeiteten Design wurde der 190 SL dann im März 1955 beim Genfer Automobilsalon gezeigt.

Modellhistorie und Karosserieversionen

Die Serienfertigung des 190 SL begann zwei Monate nach der Genfer Präsentation in Sindelfingen (hier wurden auch die 300 SL Gullwing produziert). Ab Mai 1955 wurden insgesamt 25.881 Fahrzeuge gebaut. Das letzte Exemplar wurde am 8. Februar 1963 ausgeliefert.

Das Kürzel „SL“ steht für „Sport Leicht“. Bei Mercedes wollte man den 190 SL im Windschatten des großen und ungemein erfolgreichen Bruders 300 SL vermarkten.

Der 190 SL wurde in drei Karosserieversionen angeboten, alle Versionen verwenden die gleiche Frontscheibe:

  • Roadster: mit Stoffverdeck – Baumustercode 121.042 (ab Mai 1955)
  • Coupé: mit Hardtopaufsatz (o. Verdeck!) – Baumustercode 121.040 (ab Dezember 1955)
  • Coupé: mit Hardtopaufsatz und Stoffverdeck – Baumustercode 121.040 (ab Dezember 1955)

Mercedes 190 SL mit Hardtop – Bild: ConceptCarz.com

Mercedes 180/190 (W120/W121 BI): Frontscheibe

Liste verfügbarer Mercedes 180 / 190 Frontscheiben

Neue Frontscheiben für den Mercedes 180 (W120) bzw. Mercedes 190 (W121 BI).

Die Karosserie des 190 war bis auf Details (eine umlaufende Zierleiste an der Fensterunterseite, Ausstellfenster etc.) mit der des 180 identisch. Entsprechend verwenden beide Fahrzeuge die gleichen Frontscheiben. Je nach Wunsch kann die Windschutzscheibe klar oder grün getönt geliefert werden. Für die grünen Frontscheiben ist optional auch ein blauer Scheibenkeil erhältlich.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

HerstellerCAFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
Preis
(inkl. 19% USt)
Mercedes1180/190
(W120/W121 BI)
FrontscheibeKlar-5305ACLauf Anfrage
Mercedes2180/190
(W120/W121 BI)
FrontscheibeGrün-5305AGNauf Anfrage
Mercedes2180/190
(W120/W121 BI)
FrontscheibeGrünBlaukeil5305AGNBLauf Anfrage
Mercedes6180/190
(W120/W121 BI)
FrontscheibeGrünGrünkeil5305AGNGNauf Anfrage
Mercedes180/190
(W120/W121 BI)
Türscheibe
vorne links/rechts
(Flachglas)
Klar5305FCLS4FD_WIauf Anfrage
Mercedes180/190
(W120/W121 BI)
Türscheibe
hinten links/rechts
(Flachglas)
Klar5305FCLS4RD_WIauf Anfrage
Mercedes180/190
(W120/W121 BI)
Heckscheibe
(o. Heizung)
Klar5305BCLU_WIauf Anfrage

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Über den ARGIC-Code erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Mercedes 180b – W120 (1959–1962) – Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen Mercedes 180/190 (W120/W121 BI)

Der Mercedes 180 mit der internen Bezeichnung „W120“ löste im Jahr 1953 den W136 ab. Der Wagen wurde von 1953 bis 1962 als Benziner und ab 1954 auch als Diesel gebaut. Der W120 war der erste Mercedes mit selbsttragender Karosserie.
Im Mai 1956 wurde dem 180er der stärker motorisierte und besser ausgestattete Mercedes 190 (W121 BI) an die Seite gestellt. Mit dem internen Kürzel „121 BI“ wird der 190 vom Sportwagen 190 SL (W121 BII) unterschieden. BI steht für „Baureihe I“, der später produzierte 190 SL erhielt entsprechend BII für Baureihe II.

Mit dem W120/W121 BI begann der Siegeszug des Dieselmotors im Pkw, besonders beliebt als Taxi.

Versionen des Mercedes 180 (W120)

W121 190Db Taxi In Hong Kong

  • 180 (1953–1957): 52 PS
  • 180 (1957–1959): 180 a, 65 PS
  • 180 (1959–1961): 180 b, 68 PS
  • 180 (1961–1962): 180 c, 68 PS
  • 180 D (1954–1959): 40 PS, ab ’55 43 PS
  • 180 D (1959–1961): 180 Db, 43 PS
  • 180 D (1961–1962): 180 Dc, 48 PS

Versionen des Mercedes 190 (W121 BI)

  • 190 (1956–1959): 75 PS
  • 190 (1957–1959): 190 b; 80 PS
  • 190 D (1958–1959):  50 PS
  • 190 D (1959–1961):  190 b, 50 PS

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • MERCEDES 180 (21)