Classic-Autoglas.com

Wir haben die Scheibe.

Swallow Doretti: Frontscheibe

Liste verfügbarer Swallow Doretti Frontscheiben

Für den Swallow Doretti liefert Classic-Autoglas diverse fabrikneue Verbundglas-Windschutzscheiben in Erstausrüsterqualität:

HerstellerFahrzeugtypGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
Preis
(inkl. 19% USt)
SwallowDoretti (54-55)Klar-9030ACLauf Anfrage
SwallowDoretti (54-55)Grün-9030AGNauf Anfrage

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Tabelle) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe dieses spezifischen Codes können Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit erhalten:

Bitte senden Sie mir unverbindlich ein Angebot über die folgende Frontscheibe:

ARGIC-Code (letzte Spalte Tabelle)
Firma (bei gewerbl. Anfragen)
Name
Ihre Email
Telefon (für Rückfragen)
Land (z.B. Deutschland, Österreich oder Schweiz)

Swallow Doretti von 1954 - Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen Swallow Doretti

Auf US-Markt ausgerichtet: Die Firma Swallow Coachbuilding Co. in Walsall, England baute nur ein Modell: den Swallow Doretti. Das zweisitzige Sportcabriolet war für den Export nach USA gedacht. Das kalifornische Unternehmen Calsales war von Beginn an in die Planung des Doretti eingebunden.

Triumph-Verwandschaft: Motor, Getriebe und Achsen stammten vom Triumph TR2. Durch die Verwendung eines größeren Rahmens war der Doretti allerdings länger und breiter als der TR2 war. Die Karosserieaußenhaut bestand aus Aluminium. Im Vergleich zum TR2 bot der Doretti eine deutlich umfangreichere Serienausstattung: Aluminiumkarosse, Klappverdeck, Heizung, Türklinken, breitere Spur an der Vorderachse ähnlich dem späteren TR4, Edelstahl-Fahrzeugrahmen, durch Längslenker geführte Hinterachse und Ledersitze.

Kurze Bauzeit: Das Fahrzeug verkaufte sich insbesondere in Kalifornien und England sehr gut. Trotzdem wurde 1955 die Produktion nach nur 10 Monaten eingestellt, weil u.a. Sir William Lyons, der Eigentümer von Jaguar, im Verkaufserfolg des Doretti ein Problem für den Vertrieb seiner Modelle sah und dem Mutterkonzern von Swallow Coachbuilding Co., Tube Investments, damit drohte, keine Aufträge mehr an Tube Investments zu vergeben, wenn man die Produktion des Doretti fortführe. Zwischen 1954 und 1955 wurden insgesamt nur 276 Swallow Doretti produziert.

Stichworte: , ,

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?