Classic-Autoglas.com

Wir haben die Scheibe.

Rover 800: Frontscheibe

Liste verfügbarer Rover 800 Frontscheiben

Größte Auswahl: Für den Rover 800 liefert Classic-Autoglas verschiedene fabrikneue Windschutzscheiben-Versionen in passgenauer Erstausrüsterqualität:

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
Preis
(inkl 19% USt)
Rover800 MK1 (87-91)FrontscheibeKlar-7015ACLBitte die aktuellen Tagespreise anfragen
Rover800 MK1 (87-91)FrontscheibeBlau-7015ABLBitte die aktuellen Tagespreise anfragen
Rover800 MK1 (87-91)FrontscheibeGrün-7015AGNBitte die aktuellen Tagespreise anfragen
Rover800 MK1 (87-91)FrontscheibeGrünBlaukeil7015AGNBLBitte die aktuellen Tagespreise anfragen
Rover800 MK1 (87-91)FrontscheibeGrünGrünkeil7015AGNGNBitte die aktuellen Tagespreise anfragen
Rover800 MK1 (87-91)FrontscheibeBronze-7015ABZBitte die aktuellen Tagespreise anfragen
Rover800 MK1 (87-91)FrontscheibeBronzeBlaukeil7015ABZBLBitte die aktuellen Tagespreise anfragen
Rover800 MK1 (87-91)FrontscheibeBronzeBronzekeil7015ABZBZBitte die aktuellen Tagespreise anfragen
Rover800 MK2 (92-99)FrontscheibeKlar-7018ACLBitte die aktuellen Tagespreise anfragen
Rover800 MK2 (92-99)FrontscheibeGrün-7018AGNBitte die aktuellen Tagespreise anfragen
Rover800 MK2 (92-99)Frontscheibe,
Sichtfenster,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
GrünBlaukeil7018AGNBLBitte die aktuellen Tagespreise anfragen
Rover800 MK2 (92-99)FrontscheibeGrünGrünkeil7018AGNGNBitte die aktuellen Tagespreise anfragen

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Tabelle) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe dieses spezifischen Codes können Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit erhalten:

Bitte senden Sie mir unverbindlich ein Angebot über die folgende Frontscheibe:

ARGIC-Code (letzte Spalte Tabelle)
Firma (bei gewerbl. Anfragen)
Name
Ihre Email
Telefon (für Rückfragen)
Land (z.B. Deutschland, Österreich oder Schweiz)

Rover 800 Vitesse - Bild: Rover

Hintergrundwissen Rover 800

Die Rover 800er-Serie wurde am 10 Juli 1986 präsentiert und bis 1999 gebaut. Insgesamt wurden in dieser Zeit 317.306 Rover 800 hergestellt.

Honda-Partnerschaft: Die Entwicklung des Rover 800 begann 1981 als Teil des Joint Ventures zwischen der MG Rover Group und Honda. Bei Honda hieß das Schwestermodell „Honda Legend“. Gemeinsam war beiden Autos die Bodengruppe und Karosseriekernstruktur, das Fahrwerk, Achsen, Getriebe und die V6-Motoren. Der Legend für den europäischen Markt entstand dann auch bei Austin-Rover in der ehemaligen Morris-Fabrik in Cowley, Oxfordshire. Der Legend für den US-Markt („Acura“) wurde weiterhin in Japan produziert.

Rover 800 erste Serie (1986–1991)

wurden unter einer speziell für die USA gegründeten Marke angeboten: Sterling Motor Cars bildete Rover’s Wiedereinstieg in den USA. Die Autos wurden getrennt von Range Rover-Modellen über die A.R.C.O.N.A. (Austin-Rover-Corporation of North America), einer für die Wiedereinführung von Rover-Automobilen in Nordamerika gegründeten Vertriebsgesellschaft in Miami, verkauft. Diese Vertriebsform wurde auf Grund des nur mäßigem Erfolgs nur bis 1990 praktiziert.

Karosserievarianten: der Rover 800 der ersten Serie wurde in zwei Varianten produziert

  • Rover 800: Limousine, 4-türig, Stufenheck
  • Rover 800 „Fastback“: Limousine, 5-türig, Fließheck

Motorisierungsvarianten und Modellhistorie 1. Rover 800-Serie:

  • Rover 820: R4-Zylinder, 2.0 L, Vergaser
  • Rover 820e: R4-Zylinder, 4-Ventiler, Single-Point Einspritzanlage
  • Rover 820i: R4-Zylinder, 4-Ventiler, Multi-Point Einspritzanlage
  • Rover 825i: V6-Zylinder, 2.5 L
  • Rover 827i: V6-Zylinder, 2.7 L
  • Rover Sterling: Flaggschiff, luxuriöse Ausstattung
  • Rover Vitesse: Sportliches Spitzenmodell

Rover 800 2. Serie (1992-1999) - Bild: Wikipedia

Rover 800 zweite Serie „R17“ (1992–1999)

Im Frühjahr 1992 wurde die Rover 800er-Serie überarbeitet und trug den internen Code „R17“. Die Fahrzeuglinie wurde weicher gestaltet, der traditionelle Rover-Grill wurde wiederbelebt. Die Überarbeitung betraf die Motorhaube, Stoßstangen, Heckleuchten und hintere Seitenteile, was eine Erhöhung des Hecks ermöglichte und zu einer Vergrößerung des Kofferraumvolumens führte. Das dritte Seitenfenster wurde ebenfalls vergrößert und in die Höhe gezogen. Vorne und hinten erhielt der Wagen neue Stoßstangen und die Radkappen ein neues Design. Die Kotflügel wurden ebenfalls modifiziert.

Karosserievarianten: der Rover 800 der zweiten Serie wurde in drei Varianten produziert

  • Rover 800: Limousine, 4-türig, Stufenheck
  • Rover 800 Coupé: 2-türig

Rover 800 Turbo Coupé - Bild: Rover

Rover 800 Coupé: Das Coupé debütierte im Jahre 1992 kurz nach dem Produktionsbeginn der zweiten Serie. Ursprünglich für den US-amerikanischen Markt designed wurde das 800-Coupé dort nie angeboten.

Motorisierungsvarianten und Modellhistorie 2. Rover 800-Serie:

  • Rover 820i/Si/SLi/sterling: R4-Zylinder, 4-Ventiler, Multi Point Einspritzanlage (Rover T16)
  • Rover 825D/SD: R4-Zylinder Diesel, 2.498 cm³, 118 PS
  • Rover 825i/Si/SLi/sterling: V6-Zylinder (Rover KV6)
  • Rover 827i/Si/SLi/sterling: V6-Zylinder (Honda C27a)
  • Rover Sterling: luxuriöses Flaggschiff-Model (
  • Rover Vitesse: sportliches Flaggschiff-Model (nicht in D)

Modellpflege 1996: ehemals schwarze Zierleisten jetzt in Wagenfarbe lackiert, Überarbeitung der Radaufhängungen, üppigere Holzverkleidungen, Sitzbezüge qualitativ aufgewertet.

Stichworte: ,

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?