Classic-Autoglas.com

Wir haben die Scheibe.

Rolls-Royce Phantom V/VI: Frontscheibe

Liste verfügbarer Rolls-Royce Phantom V und VI Frontscheiben:

Für den Rolls-Royce Phantom V und Phantom VI sind diverse Verbundglas-Windschutzscheiben als fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität verfügbar:

HerstellerFahrzeugtypGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
Rolls-RoycePhantom V & VI - Mulliner Body ('59-'68)Klar-6902ACL
Rolls-RoycePhantom V & VI - Mulliner Body ('59-'68)Grün-6902AGN
Rolls-RoycePhantom V & VI - Mulliner Body ('59-'68)GrünBlaukeil6902AGNBL
Rolls-RoycePhantom V - James Young Body ('68-'91)Klar-6900ACL
Rolls-RoycePhantom V - James Young Body ('68-'91)KlarGrünkeil6900ACLGN
Rolls-RoycePhantom V - James Young Body ('68-'91)Grün-6900AGN
Rolls-RoycePhantom V - James Young Body ('68-'91)GrünBlaukeil6900AGNBL

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Über den ARGIC-Code erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:

Bitte senden Sie mir unverbindlich ein Angebot über die folgende Frontscheibe:

ARGIC-Code (letzte Spalte Tabelle)
Firma (bei gewerbl. Anfragen)
Name
Ihre Email
Telefon (für Rückfragen)
Land (z.B. Deutschland, Österreich oder Schweiz)

Rolls-Royce Phantom V von John Lennon - Bild: Wikipedia

Rolls-Royce Phantom V (1959-1968)

Der Rolls-Royce Phantom V wurde von 1959 bis 1968 hergestellt und basierte auf dem Rolls-Royce Silver Cloud II. Der Radstand war mit 3.683 mm gewaltig. Das Chassis folgte dem grundsätzlichen Layout des Silver Cloud, war aber deutlich gestreckter und massiv verstärkt.

  • Phantom V (’59-’63): V8-Motor, 6.230 cm³, 2 SU-Vergaser, GM-Hydramatik-Viergang-Automatikgetriebe, Trommelbremsen rundum,
  • Phantom V (’63-’68): stärkerer V8-Motor des Silver Cloud III, neue vordere Kotflügel, eingelassene Doppelscheinwerfer, 163 km/h.

Insgesamt wurde 516 Rolls Royce Phantom V hergestellt. Park Ward, inzwischen vollständig im Besitz von Rolls-Royce, fertigte 156 Karossen. Weitere 152 Fahrzeuge wurden durch den von Rolls-Royce frisch vollzogenen Unternehmensverbund „Mulliner-Park Ward“ hergestellt.

James Young: Von dem unabhängigen Unternehmen „James Young“ wurde die übrigen 195 Fahrzeuge beigesteuert. Einige davon als „Sedanca de Villes“ oder zweitürige Coupés, die meisten als viertürige Luxus-Limousinen.

Rolls-Royce Phantom VI (1968-1991)

Der Rolls-Royce Phantom VI war der Nachfolger des Phantom V und wurde von 1968 bis 1991 hergestellt. Der Phantom VI hatte eine abgeänderte Fahrzeugfront und den Motor des zeitgenössischen Silver Shadow.

  • Phantom VI (’68-’79): 6.230 cm³, Vierstufen-Automatik, rundum servounterstützte Trommelbremsen
  • Phantom VI (’79-’91): 6.750 cm³, Dreistufen-Automatik

Rolls-Royce Phantom VI Landaulet - Bild: ConceptCarz.com

Karosserievarianten Phantom VI

  • Pullmann-Limousine: viertürig
  • Landaulet: viertürig, über Fahrer und Beifahrer ist ein Stahdach, die hinteren Passagier-Sitze werden von einem Cabriodach überspannt.

Die meisten Karosserien wurden von Mulliner Park Ward gebaut, meistens Pullman-Limousinen, aber auch einige Landaulets. Von 1968 bis 1991 wurden insgesamt 374 Rolls-Royce Phantom VI produziert.

Prominente Besitzer des Rolls Royce Phantom

John Lennon: Der Beatle ließ seinen weißen Phantom V mit einer psychedelischen Sonderlackierung versehen. Der Wagen gehört zu den wertvollsten Erinnerungsstücken der Popmusik.

Königin Elisabeth II./Queen Mum: Der Phantom V war offizielle Staatskarossen des Vereinigten Königreiches und besaß eine Standarte und ein beleuchtetes Wappenschild über der Windschutzscheibe. Einer der royalen Phantom V kann in einer besonderen Garage an Bord der Yacht „Britannia“ in Leith (Schottland) besichtigt werden.

Auch vom Nachfolger, dem Phantom VI besitzt die Queen zwei Exemplare. Eines davon ist das Sonderanfertigung „Silver Jubilee Car“, die anlässlich des 25-jährigen Thronjubiläums der Queen gefertigt wurde.

König Olav V. von Norwegen: Es besaß eine Phantom V Pullman-Limousine von 1962.

Stichworte: ,

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?