Classic-Autoglas.com

Wir haben die Scheibe.

Opel Commodore A/B/C: Frontscheibe

Opel Commodore A GS/E von 1968 – Bild: Opel


 Frontscheiben für den Opel Commodore

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

Für den Opel Commodore A, B und C sind diverse Windschutzscheiben als fehlerfreie Verbundglas-Neuware in Erstausrüsterqualität lieferbar:

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
Preis
(inkl. 19% USt)
OpelCommodore A
Cpé/Lim ('67-'71)
FrontscheibeKlar-6224ACL269,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
299,50 €
(8 Wo. Lieferzeit)
OpelCommodore A
Cpé/Lim ('67-'71)
Frontscheibe
voll beheizbar
(Rennsport)
Klar-6224ACLH569,50 €
(8 Wo. Lieferzeit)
OpelCommodore A
Cpé/Lim ('67-'71)
FrontscheibeGrün-6224AGN269,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
299,50 €
(8 Wo. Lieferzeit)
OpelCommodore A
Cpé/Lim ('67-'71)
FrontscheibeGrünBlaukeil6224AGNBL279,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
309,50 €
(8 Wo. Lieferzeit)
OpelCommodore A
Cpé/Lim ('67-'71)
FrontscheibeGrünGrünkeil6224AGNGN279,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
309,50 €
(8 Wo. Lieferzeit)
OpelCommodore B
Lim ('72-'77)
FrontscheibeKlar-6235ACL339,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
OpelCommodore B
Lim ('72-'77)
FrontscheibeKlarBlaukeil6235ACLBL349,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
OpelCommodore B
Lim ('72-'77)
FrontscheibeGrün-6235AGN349,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
OpelCommodore B
Lim ('72-'77)
FrontscheibeGrünBlaukeil6235AGNBL349,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
OpelCommodore B
Lim ('72-'77)
FrontscheibeGrünGrünkeil6235AGNGN349,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
OpelCommodore B
Lim ('72-'77)
FrontscheibeBronze-6235ABZ349,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
OpelCommodore B
Cpé ('72-'77)
FrontscheibeKlar-6234ACL339,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
OpelCommodore B
Cpé ('72-'77)
FrontscheibeGrün-6234AGN349,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
OpelCommodore B
Cpé ('72-'77)
FrontscheibeGrünBlaukeil6234AGNBL359,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
OpelCommodore B
Cpé ('72-'77)
FrontscheibeGrünGrünkeil6234AGNGN359,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
OpelCommodore B
Cpé ('72-'77)
FrontscheibeBronze-6234ABZ359,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
OpelCommodore C
Lim/Carav ('78-'82)
FrontscheibeKlar-6241ACL199,50 €
(sofort verfügbar)
OpelCommodore C
Lim/Carav ('78-'82)
FrontscheibeKlarBlaukeil6241ACLBL359,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
OpelCommodore C
Lim/Carav ('78-'82)
FrontscheibeKlarGrünkeil6241ACLGN359,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
OpelCommodore C
Lim/Carav ('78-'82)
FrontscheibeGrün-6241AGN359,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
OpelCommodore C
Lim/Carav ('78-'82)
FrontscheibeGrünBlaukeil6241AGNBL349,50 €
OpelCommodore C
Lim/Carav ('78-'82)
FrontscheibeGrünGrünkeil6241AGNGN369,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
OpelCommodore C
Lim/Carav ('78-'82)
FrontscheibeBlau-6241ABLbitte anfragen
OpelCommodore C
Lim/Carav ('78-'82)
FrontscheibeBronze-6241ABZ259,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
OpelCommodore C
Lim/Carav ('78-'82)
FrontscheibeBronzeBlaukeil6241ABZBL269,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
OpelCommodore C
Lim/Carav ('78-'82)
FrontscheibeBronzeBronzekeil6241ABZBZ269,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:

Bitte senden Sie mir unverbindlich ein Angebot über die folgende Frontscheibe:

ARGIC-Code (letzte Spalte Tabelle)
Firma (bei gewerbl. Anfragen)
Name
Ihre Email
Telefon (für Rückfragen)
Land (z.B. Deutschland, Österreich oder Schweiz)

Opel Commodore A (1967-1971)

Ab Anfang 1967 war der Opel Commodore A erhältlich. Es handelte sich um ein aufgewertetes Schwestermodell des Opel Rekord C.

6-Zylinder: Der Commodore sollte als prestigeträchtige Sechszylinder-Limousine die Lücke zwischen der als V8 erhältlichen KAD-Baureihe ( Kapitän, Admiral, Diplomat) und dem vierzylindrigen Rekord (Ausnahme der schwache 95-PS 2200-Motor) schließen.

Aufgewertete Optik: geänderter Kühlergrill, wuchtige Alublende zwischen den Rückleuchten, zusätzliche, breite Chromleiste, Holzapplikationen im Innenraum und Fünfloch-Felgen mit anderen Radkappen und Zierringen.

Angepasste Technik: größere Bremsanlage

Der Commodore A war als zwei- und viertürige Limousine sowie als Coupé verfügbar und es gab sogar eine Cabrio-Version des Commodore A. Als Motoren standen sechs Varianten zur Verfügung:

  • Commodore 2,2 (bis ’68): 95 PS
  • Commodore 2,5 S: R6-Zylinder, 115 PS, ab 1969: 120 PS
  • Commodore GS 2,5H: R6-Zylinder, mattschwarzer Kühlergrill, höhere Verdichtung, Spezialzylinderkopf, Doppelregister-Vergaseranlage, 130 PS
  • Commodore GS/E 2.5 E  (ab ’70): R6-Zylinder, Bosch D-Jetronic, 150 PS, 197 km/h
  • Commodore GS/E 2,8H (ab ’71): 145 PS

Opel Commodore B als zweitüriges Coupé – Bild: Opel

Opel Commodore B (1972-1977)

Der Opel Commodore B wurde im Frühjahr 1972 auf Basis des Opel Rekord D eingeführt. Der Commodore unterschied sich durch den anderen Kühlergrill mit Gitteroptik, einen seitlichen Zierstreifen, breite hintere Blende zwischen den Rückleuchten und Holzimitatverkleidungen im Innenraum an Armaturenbrett und Türverkleidungen vom Rekord.

Motorisierungsvarianten des Commodore B:

  • Commodore 2.5 (1972–1977): R6-Motor, 1 Registervergaser, 115 PS
  • Commodore GS 2.5 (1972–1973): R6-Motor, 2 Registervergaser, 130 PS
  • Commodore 2.8 ( 1973–1977): R6-Motor, 1 Registervergaser, 130 PS
  • Commodore GS 2.8 (1973–1977): R6-Motor, 2 Registervergaser, Sportstahlfelgen, geschwärzter innerer Kühlergrill, Zusatzscheinwerfer, Zusatzinstrumente, rote GS-Schriftzüge, 142 PS
  • Commodore GS/E 2.8 (1972–1977): R6-Motor, Bosch D-Jetronic, Alufelgen, 160 PS, 200 km/h

Karosserievarianten Commodore B

Der Commodore B wurden in lediglich zwei Karosserievarianten hergestellt:

  • Limousine viertürig
  • Coupé zweitürig

Zwischen März 1972 und Juli 1977 entstanden vom Commodore B 140.827 Stück, davon 42.279 Coupés.

Opel Commodore C als viertürige Limousine – Bild: Wikipedia

Opel Commodore C (1978-1982)

Der Opel Commodore C wurde für das Marktsegment zwischen Senator und Rekord auf der IAA 1977 der Öffentlichkeit präsentiert, war aber erst nach den Werksferien 1978 als zwei- und viertürige Limousine verfügbar. Der Commodore C setzt auf dem Opel Rekord E1 auf. So teilen sich die beiden Fahrzeuge die einfache Starrachse und besitzen ab der A- Säule die gleiche Karosserie und auch die gleichen Scheiben. Die lange Frontpartie stammt vom Opel Senator.

Ein Auto, viele Namen: auch der Commodore C wurde weltweit unter verschiedenen Markennamen und Modellbezeichnungen vertrieben. In Großbritannien hieß er „Vauxhall Viceroy“, in Australien produzierte Fahrzeuge hießen „Holden Commodore“. Prominente Besitzerin eines 1981er Viceroy Estate war Elisabeth II., die ihn zum Transport ihrer Corgis benutzte.

Zwei Ausstattungsvarianten: zunächst gab es die „Basis“-Ausstattung, die später „L-“ wie „Luxus genannt wurde, sowie die Berlina-Ausstattung.

Motorisierungsvarianten Commodore C

In guter Commodore-Tradition wurden wieder nur Sechszylinder-Motoren eingesetzt.

  • Commodore 2,5 S: R6-Motor, 2.490 cm³, 115 PS, 170-180 km/h
  • Commodore 2,5 E (ab ’81): R6-Motor, 2.490 cm³, Bosch LE-Jetronic, Vierganggetriebe oder Automatik, 130 PS, 180-190 km/h

Karosserievarianten Commodore C

Um dem parallel angebotenen Opel Monza keine unnötige Konkurrenz im eigenen Hause zu schaffen, wurde der Commodore C nicht als Coupé angeboten.

  • Limousine zweitürig (bis Mitte 1981): nur schlecht verkäuflich, 5.435 Fahrzeuge
  • Limousine viertürig: meistverkaufte Variante
  • Kombi „Voyage“ (4/81-1982): luxuriöse 6-Zylinder-Kombivariante, 3.439 Fahrzeuge

Der Commodore C entstand zwischen September 1978 und August 1982 in einer Auflage von 80.521 Fahrzeugen.

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • opel commodore b (36)
  • opel commodore (33)
  • Frontscheibe Commodore b (1)
Stichworte: ,

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?