Classic-Autoglas.com

Wir haben die Scheibe.

Lotus Europa (67-75): Frontscheibe

Verfügbare Lotus Europa Frontscheiben

Größte Auswahl: Für den Lotus Europa steht eine große Palette an Windschutzscheiben-Versionen als fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität zur Verfügung.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
Preis
(inkl. 19% USt)
LotusEuropa (67-75)FrontscheibeKlar-9135ACLBitte aktuellen Tagespreis anfragen
LotusEuropa (67-75)FrontscheibeKlarBlaukeil9135ACLBLBitte aktuellen Tagespreis anfragen
LotusEuropa (67-75)FrontscheibeKlarGrünkeil9135ACLGNBitte aktuellen Tagespreis anfragen
LotusEuropa (67-75)FrontscheibeGrün-9135AGNBitte aktuellen Tagespreis anfragen
LotusEuropa (67-75)FrontscheibeGrünBlaukeil9135AGNBLBitte aktuellen Tagespreis anfragen
LotusEuropa (67-75)FrontscheibeGrünGrünkeil9135AGNGNBitte aktuellen Tagespreis anfragen
LotusEuropa (67-75)FrontscheibeBlauBlaukeil9135ABLBLBitte aktuellen Tagespreis anfragen
LotusEuropa (67-75)FrontscheibeBronzeBronzekeil9135ABZBZBitte aktuellen Tagespreis anfragen

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Über den ARGIC-Code (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:

Bitte senden Sie mir unverbindlich ein Angebot über die folgende Frontscheibe:

ARGIC-Code (letzte Spalte Tabelle)
Firma (bei gewerbl. Anfragen)
Name
Ihre Email
Telefon (für Rückfragen)
Land (z.B. Deutschland, Österreich oder Schweiz)

Lotus Europa S2 von 1970 - Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen Lotus Europa

Das Sportcoupé Lotus Europa wurde im Dezember 1966 vorgestellt und bis 1975 gebaut.

Renault-Motor: der Lotus Europa nutzte zunächt den gleichen 1.470 cm³-Motor wie der Renault 16, im Lotus war der Vierzylinder allerdings hinter der Fahrgastzelle als Mittelmotor eingebaut. Dies verlieh dem Europa eine hervorragende Straßenlage und Fahreigenschaften die eines Rennwagens würdig waren.

GfK-Hülle: Die Karosserie des Europa bestand aus glasfaserverstärktem Polyester und warzunächst mit einem Zentralträgerchassis aus Stahlblech zu einem geschlossenem Chassis verklebt. In der zweiten Serie (S2) wurden Chassis und Karosserie miteinander verschraubt.

Lotus Europa S1 (66-69): Die erste Serie des Lotus Europa wurde nur 296 mal gebaut (Chassis Nummer 460001 bis 460296). Diese Fahrzeuge bestanden aus einer extrem minimalistischen Konstruktion, mit geschlossenen Seitenfenstern, festen Sitzen (nur die Pedale waren verstellbar), kaum Türverkleidungen und einfachen Aluminiuminstrumenten.

Lotus Europa S2 (69-75): Chassis mit Karosserie verschraubt, Einführung 1.565 cm³-Motor (für US-Markt), ab 1971 Vorstellung Europa TwinCam (zwei Nockenwellen im Leichtmetallkopf) mit 1.558 cm³ und 105 PS aus dem Lotus Elan.

Lotus Europa Special (72-75): leistungsgesteigerte Twin-Cam-Version „Big Valve“ mit 126 PS und Renault 5-Gang-Getriebe.

Stichworte: ,

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?