Classic-Autoglas.com

Wir haben die Scheibe.

Ford Taunus 12M (P4): Frontscheibe

Liste verfügbarer Ford Taunus 12M Frontscheiben

Auswahl: Für den Ford Taunus 12M P4 liefert Classic-Autoglas fabrikneue Windschutzscheiben in Erstausrüsterqualität.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
Preis
(inkl. 19% USt)
FordTaunus 12M P4 Coupé (62-66)FrontscheibeKlar-3517ACL259,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
FordTaunus 12M P4 Coupé (62-66)FrontscheibeGrünGrünkeil3517AGNGN269,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Über den ARGIC-Code (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:

Bitte senden Sie mir unverbindlich ein Angebot über die folgende Frontscheibe:

ARGIC-Code (letzte Spalte Tabelle)
Firma (bei gewerbl. Anfragen)
Name
Ihre Email
Telefon (für Rückfragen)
Land (z.B. Deutschland, Österreich oder Schweiz)

Ford Taunus 12M P4 Coupé – Bild: Georg Dreier

Hintergrundwissen Ford Taunus 12M P4

Der Taunus 12m P4 wurde von 1962 bis 1966 hergestellt. Die Bezeichnung „P4“ zeigt an, dass es sich um die vierte neue Pkw-Konstruktion der Ford-Werke Köln seit Ende des 2. Weltkriegs handelte. Die „12“ in der Typbezeichnung stand für den Hubraum der ersten Ausführung, das „M“ für „Meisterstück“.

Der P4 verkaufte sich in Deutschland für die kurze Bauzeit von nur vier Jahren nicht schlecht, stellte aber im Endeffekt keine Konkurrenz für den damals marktbeherrschenden VW Käfer dar.

Zeitgemäße Technik: Der P4 hatte als erster Ford Frontantrieb. Ab Modelljahr 1965 wurden an der Vorderachse Scheiben- statt Trommelbremsen verwendet. Der 12M war ab August 1962 bei den Händlern zunächst als Limousine mit 40 PS erhältlich, drei Monate später erschien die TS-Version mit 55 PS. Im August 1963 erschien das Coupe mit 55 PS.

Ford Taunus 12M P4 Coupé – Bild: Ford

Ford Taunus 12M P4 Limousine – Bild: Ford

Karosserievarianten

  • Limousine(9/62-7/66): zunächst 2-türig, ab 9/63 auch 4-türig
  • Coupé (ab 8/63): 2-türig auf Basis der Limousine (verkürztes Dach, sehr schräg gestellte Heckscheibe), 55 PS, 146 km/h; ab 9/64 durch 65 PS-Motor ersetzt, ab 4/66 auch 50 PS-Motor
  • Kombi (ab 3/63): 3-türig, 40 oder 50 PS
  • Kastenwagen (ab 3/63): Kombi ohne hintere Seitenscheiben

Motorisierungsvarianten

  • 12M (8/62): V4-Zylinder, 1.175 cm³, 40 PS, 123 km/h
  • 12M 1,5 l (1962): V4-Zylinder, 1.487 cm³, 50 PS, 130 km/h
  • 12M TS (12/62): V4-Zylinder, 1.487 cm³, 55 PS, 139 km/h
  • 12M TS (1964): V4-Zylinder, 1.487 cm³, 65 PS,147 km/h

Ford Taunus 12M P4 als Kombi vor dem Kölner Dom – Bild: Ford

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • ford 12m (34)
  • ford taunus 12m p4 coupe (34)
  • ford 12m p4 (28)
  • ford taunus (21)
  • ford taunus 12m p4 (18)
  • ford 12m p4 coupe (13)
  • Ford 12 m coupe (1)
  • ford taunus 12m p6 (1)
Stichworte: , ,

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?