Classic-Autoglas.com

Wir haben die Scheibe.

Fiat 126 „Bambino“ (72-00): Frontscheibe

Verfügbare Fiat 126 Frontscheiben

Größte Auswahl: Für den Fiat 126, auch bekannt als „Bambino“ steht eine große Palette an Windschutzscheiben-Versionen als fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität zur Verfügung. Die Scheiben werden im Kundenauftrag neu produziert (keine Lagerware). Die Lieferzeit beträgt 10 Wochen. Bitte unbedingt rechtzeitig bestellen!

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
Preis
(inkl. 19% USt)
Fiat126 Bambino (72-00)FrontscheibeKlar-3328ACL229,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
Fiat126 Bambino (72-00)FrontscheibeGrün-3328AGN229,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
Fiat126 Bambino (72-00)FrontscheibeGrünBlaukeil3328AGNBL239,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
Fiat126 Bambino (72-00)FrontscheibeBronze-3328ABZ239,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Über den ARGIC-Code (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:

Bitte senden Sie mir unverbindlich ein Angebot über die folgende Frontscheibe:

ARGIC-Code (letzte Spalte Tabelle)
Firma (bei gewerbl. Anfragen)
Name
Ihre Email
Telefon (für Rückfragen)
Land (z.B. Deutschland, Österreich oder Schweiz)

Fiat 126 mit Sonnendach – Bild: Fiat

Hintergrundwissen Fiat 126

Der Fiat 126 wurde von 1972 bis 2000 gebaut, zuletzt ausschließlich bei FSM (Polski Fiat 126p) in Polen.Er trat die Nachfolge des Fiat Nuova 500 an. In Deutschland wurde der Fiat 126 ab Ende der siebziger Jahre als „Bambino“ vermarktet.

Polski Fiat 126p: Ab 1973 wurde der Fiat 126 auch in Polen gefertigt, wo die Firma FSM aus Bielsko-Biała den 126 in Lizenz herstellte. 1977 wurde der 126 mit einem neuen Motor vorgestellt, dieser leistet je nach Ausführung bis zu 24 PS aus 652 cm³. Ab 1980 wurde das Fahrzeug auch im polnischen Werk in Tychy gebaut.

Steyr-Puch: Der österreichische Hersteller kaufte Karosserien von Fiat und verbaute seinen eigenen Puch-Motor in der Karosserie des 126, wie bereits zuvor beim Fiat 500. Es handelte sich um einen Zweizylinder-Boxermotor mit 643 cm³ und 25 PS. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei 117 km/h statt bei 105 km/h. Die Steyr-Puch-Modelle gelten durch die höhere Leistung und größere Höchstgeschwindigkeit als sportlicher, Fahrwerk und Karosserie sind allerdings identisch.

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • fiat 126p (110)
  • fiat 126 (85)
  • fiat bambino (69)
Stichworte: , ,

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?