Classic-Autoglas.com

Wir haben die Scheibe.

Ferrari 250 GTO: Frontscheibe

Liste verfügbarer Ferrari 250 GTO Frontscheiben

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

Für den Ferrari 250 GTO liefert Classic-Autoglas fabrikneue, passgenaue und optisch einwandfreie Verbundglas-Windschutzscheiben in Top-Qualität.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
Preis
(inkl. 19% USt)
Ferrari250 GTO (62-63)FrontscheibeKlar-URO5500ACLbitte anfragen
Ferrari250 GTO (64)FrontscheibeKlar-URO5501ACLbitte anfragen

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Tabelle) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Über diesen spezifischen Code können Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit erhalten:

Bitte senden Sie mir unverbindlich ein Angebot über die folgende Frontscheibe:

ARGIC-Code (letzte Spalte Tabelle)
Firma (bei gewerbl. Anfragen)
Name
Ihre Email
Telefon (für Rückfragen)
Land (z.B. Deutschland, Österreich oder Schweiz)

Ferrari 250 GTO von 1962 (Serie I) pilotiert von Nick Mason (Pink Floyd) – Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen Ferrari 250 GTO

Der 250 GTO wurde für den Einsatz in der Gran-Turismo-Kategorie entwickelt. Die Buchstaben GTO stehen für „Gran Turismo Omologato“, also ein Homologationsmodell für Rennserien. Die Basis für den 250 GTO bildete das Modell 250 GT SWB, SWB stand für „short wheelbase“ (kurzer Radstand).  Die 250 in der Typbezeichnung steht für den Hubraum in Milliliter pro Zylinder.

Ferrari 250 GTO – Serie I: In den Jahren 1962 und 1963 wurden 32 Exemplare der sogenannten Serie I hergestellt, deren Karosserie-Ursprung dem 250 SWB entstammte. 29 davon waren 250 GTO mit drei Liter Hubraum. Drei jedoch hatten einen 4-Liter-Motor mit 3967 cm³ Hubraum und 390 PS bei 7000/min. Man erkannte sie an der großen, geschlossenen Auswölbung auf der Motorhaube.

Ferrari 250 GTO – Serie II: Für die Saison 1964 wurden drei völlig neue Fahrzeuge gebaut, deren Dach vom 250LM stammte. Auch Nase und Heck wurden stark überarbeitet und sie erhielten breitere Felgen und Reifen. Vier weitere Serie-I-Fahrzeuge wurde auf Serie II rekarossiert.

Dank 300 PS und guter Aerodynamik erreichte der GTO auf langen Geraden bis zu 280 km/h, er war bei Rennen sehr erfolgreich und gewann in den Jahren 1962 und 1963 die GT-Weltmeisterschaft.

Die Ergebnisse des GTO waren beeindruckend, es gab Siege bei den 12 Stunden von Sebring, der Targa-Florio, den 1000 km von Spa-Francorchamps und in Le Mans, wo man 1962 und 1963 zusätzlich Zweiter wurde und die GT-Wertung gewann.

Ferrari 250 GTO Serie II – Bild: Ferrari

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • ferrari 250 gto (22)
Stichworte: , ,

1 Kommentar

Trackbacks

  1. Gesamtübersicht Ferrari: Alle verfügbaren Scheiben | Classic Autoglas

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?