FAQ

Was, wenn es weltweit keine einzige Ersatzscheibe mehr gibt?

Dieser Fall tritt inzwischen häufiger auf, als man denkt und vermehrt auch bei Typen, bei denen man es wirklich nicht erwarten würde. Fragen Sie über unser Anfrageformular immer zunächst unverbindlich an, ob wir Ihre Wunschscheibe beschaffen können. Aber selbst in absoluten in Härtefällen, in denen weltweit keine einzige Oldtimerscheibe als Neuware verfügbar ist, kann Classic Autoglas im Bestfall helfen.

Sonderserie: Wir sind spezialisiert darauf, kleine Sonderserien in Erstausrüsterqualität nachproduzieren zu lassen. Da allerdings bei Nachproduktionen bestimmte Mindestmengen abgenommen werden müssen, organisiert Classic Autoglas i.d.R. eine kleine „Einkaufsgemeinschaft“. Wird eine spezielle, aktuell nicht mehr verfügbare Oldtimerscheibe angefragt, kontaktieren wir potenzielle Interessenten (Restaurateure, Markenclubs, Glasfachhändler etc.) in unserem internationalen Netzwerk. Ist abzusehen, dass die Mindestmenge erreicht werden kann, geht Classic Autoglas in Vorleistung und lässt die Oldtimerscheibe produzieren. Das ist ein weltweit einzigartiger Service.






ARGIC-Code: Was verbirgt sich dahinter

Eindeutiger Bestellcode: Über den ARGIC-Code ist eine Oldtimerscheibe eindeutig definiert. Wenn der ARGIC-Code bekannt ist, stellt das den sichersten Weg einer Bestellung dar. Das Automotive Replacement Glass Identification Centre (ARGIC) ist ein Kennzeichnungszentrum für Fahrzeugglasersatzteile. Es wurde 1993 gegründet und ist für den Aufbau und die Pflege eines Kennzeichnungssystems für alle Glasscheiben auf dem europäischen Ersatzteilmarkt zuständig.
Code „geknackt“: Der Code setzt sich zusammen aus einer zweistelligen Herstellernummer, gefolgt von einem zweistelligen Modellcode. Dann folgt die Scheibenkategorie (A= Windschutzscheibe, B=Heckscheibe). Die nachfolgenden Buchstaben definieren die Glastönung und den evtl. vorhandenen Scheibenkeil bzw. Sonnenschutzbalken. Beispiel: der ARGIC-Code 5312AGNBL steht für eine Scheibe vom Mercedes-Benz (53), das Modell ist ein W113 „Pagode“ (12), es handelt sich um eine Frontscheibe (A), in grüner Glastönung (GN) mit blauem Scheibenkeil (BL).






Gebrauchte oder neue Scheiben bei Classic Autoglas?

Neuware! Bei all unseren Oldtimerscheiben handelt es sich immer (!) um Neuware in fehlerfreier Erstausrüsterqualität. Unsere Oldtimerscheiben durchlaufen vor dem Versand immer unsere interne Qualitätskontrolle, bei der jede Oldtimerscheibe einzeln auf jegliche Art von Beschädigungen geprüft wird.
Top-Qualität: In der Regel werden die Oldtimerscheiben von den renommiertesten Glashütten der Welt für Classic Autoglas mit modernsten computergestützten Produktionsverfahren reproduziert. Nur so können auch ganz spezielle Sonderwünsche unserer z.T. perfektionistischen Kunden z.B. im Bezug auf einen ganz besonderen Glasstempel, oder eine seltene Tönungs-/Scheibenkeil-Kombination erfüllt werden.
Keine „Billig-Scheiben“: wir haben uns ausdrücklich gegen Importscheiben aus Billiglohn-Ländern entschieden. Testkäufe haben gezeigt, wie sich der teilweise erhebliche Preisunterschied erklärt. Unserer Erfahrung nach sind diese Billig-Scheiben nicht mit der gleichen Passgenauigkeit gefertigt, wie die von uns angebotenen Qualitäts-Scheiben. Zudem wird i.d.R. an der Glasdicke gespart. Das kann dazu führen, dass Billig-Scheiben 40% und mehr dünner sind als unsere Scheiben, die immer der Erstausrüsterqualität entsprechen bzw. diese übertreffen. Wenn Sie vermeiden möchten, dass Ihre neue Scheibe im Dichtungsgummi „schlackert“, oder bereits beim Einbau, bei der kleinsten mechanischen Beanspruchung „springt“, setzen Sie besser auf Qualität!
Alte „Schätzchen“: In Einzelfällen kauft Classic Autoglas alte Lagerbestände auf. Aber auch bei diesen Oldtimerscheiben handelt es sich um fehlerfreie Neuware. Wir verkaufen grundsätzlich keine gebrauchte Oldtimerscheiben, B-Ware oder Autoscheiben aus minderwertiger Billigproduktion.






Woher bezieht Classic Autoglas die Scheiben?

Renommierte Glashütten: In der Regel werden die Oldtimerscheiben von den renommiertesten Glashütten der Welt für Classic Autoglas mit modernsten computergestützten Produktionsverfahren reproduziert. Nur so können auch ganz spezielle Sonderwünsche unserer z.T. perfektionistischen Kunden z.B. im Bezug auf einen ganz besonderen Glasstempel, oder eine seltene Tönungs-/Scheibenkeil-Kombination erfüllt werden.
Partnernetzwerk: Wenn weder Classic Autoglas noch einer unserer Zuliefer-Glashütten die gewünschte Autoscheibe vorrätig hat, fragen wir die Oldtimerscheibe in unserem internationalen Netzwerk von Glashütten, Glasfachhändlern und Ersatzteilspezialisten an. Weltweit.
Alte Lagerbestände: In Einzelfällen kauft Classic Autoglas alte Lagerbestände auf. Aber auch bei diesen Oldtimerscheiben handelt es sich um fehlerfreie Neuware.
Erstausrüsterqualität: Ganz gleich, über welchen Kanal wir Ihre Oldtimerscheibe beschaffen – Classic Autoglas verkauft grundsätzlich keine gebrauchten Oldtimerscheiben, B-Ware oder Autoscheiben aus minderwertiger Billigproduktion.






Nachproduktion- Diese Informationen werden benötigt

Plane Seitenscheiben: Der einfachste Fall ist eine plane (!) Seitenscheibe aus Einscheibensicherheitsglas (ESG). Hier reicht ein sorgfältig erstelltes Papiermuster aus, um eine Seitenscheibe inkl. Hersteller-Scheibenstempel einzeln nachproduzieren zu lassen.
Gewölbte Autoscheiben: Bei allen gewölbten Windschutzscheiben ist eine Musterscheibe notwendig (sofern uns die Maße nicht bereits vorliegen). Als Muster kann auch eine defekte bzw. gerissene Verbundglasscheibe dienen. Einzige Bedingung: nur eine der beiden Scheibenhälften (innere oder äußere) darf gerissen sein. Bei einer vollständig gerissenen Verbundglasscheibe lässt sich keine maßgenaue Form mehr abnehmen.
Ungetöntes Muster – getönte Nachproduktion: Die Ausführung der Muster-Scheibe ist übrigens nicht notwendigerweise identisch mit der Nachproduktion. So können wir von einer ungetönten Musterscheibe auf Wunsch z.B. eine grüngetönte Scheibe mit blauem Scheibenkeil und integrierter Scheibenheizung nachfertigen lassen.

Belohnung! Da wir immer auf der Suche nach Musterscheiben für nicht mehr verfügbare Autoscheiben sind, belohnen wir den Muster-Geber mit einer kostenlosen Scheibe aus der Nachproduktions-Serie. Selbstverständlich erhalten Sie auch das Muster wieder unversehrt zurück!






Glasversand- eine heikle Angelegenheit

Spezial-Spedition: Wir versenden unsere Oldtimerscheiben über spezialisierte Spediteure. Auf Wunsch auch weltweit. Unsere Transportverpackung in einem mehrfach innen abgestützten und gesicherten Spezialkarton ist erprobt und schützt die Scheibe selbst bei „rustikaler“ Behandlung.
Transportversicherung: Sollte die Scheibe dennoch defekt bei Ihnen ankommen, erhalten Sie postwendend eine neue Oldtimerscheibe, denn in solchen Fällen springt die Transportversicherung (in den Transportkosten enthalten) ein.






Lieferdauer- eine kleine Ewigkeit?

Wir beantworten alle Onlineanfragen schnellstmöglich (oftmals ist zunächst eine weltweite Abfrage notwendig). Neben dem Preis treffen wir dann auch eine Aussage über die Lieferzeit.
Vorrätige Lagerware: Wenn es sich um vorrätige Lagerware aus unserem großen Lagerbestand handelt, wird die Oldtimerscheibe noch am selben Werktag in den Versand gegeben.
Gewerbliche Kunden, die über ein sogenanntes Nachtdepot verfügen, erhalten die Oldtimerscheibe dann per Nachtexpress direkt in Ihr persönliches Depot geliefert. Das heißt in der Praxis: Bestellt ein Kunde werktäglich bis 13 Uhr, steht vorrätige Lagerware bereits am nächsten Morgen vor Ort zum Einbau bereit. Kunden ohne Nachtdepot werden per Spedition beliefert. Ab Versand sind vorrätige Oldtimerscheiben dann nach 1-2 Tagen beim Kunden.
Nicht vorrätige, aber verfügbare Ware: Aktuell können Sie über Classic Autoglas alleine über 6.000 verschiedene Frontscheiben beziehen. Diese Oldtimerscheiben sind natürlich nicht alle wirtschaftlich sinnvoll zu bevorraten. Ist die Scheibe grundsätzlich lieferbar, aber in unserem Hause nicht vorrätig, liegt die Lieferzeit bei 21-28 Tagen.
Neu aufgelegte Sonderserie: Bei einer aktuell weltweit nicht mehr verfügbaren Oldtimerscheibe dauert die Reproduktion im Rahmen einer exklusiv hergestellten Kleinserie (u.U. nach einer Musterscheibe) rund 6 Wochen.






Luftkanäle und milchige Ränder – SOS

Delaminierung: Dieses Phänomen betrifft ausschließlich Verbundglasscheiben und nennt sich „Delaminierung“. Verbundglas-Sicherheitsscheiben (VSG) bestehen aus zwei Schichten Glas, die mit einer Zwischenfolie aus dem Kunststoff Polyvinylbutyral (PVB) durch Wärme und Druck verbunden bzw. laminiert werden. Wenn sich an den Seiten einer Verbundglasscheibe milchige Stellen bilden, hat sich der Verbund gelöst.
Irreparabel: Delaminierung ist ein irreparabler Prozess, der weder durch irgendeine Maßnahme aufgehalten, noch verzögert werden kann. Über kurz oder lang muss eine neue Frontscheibe her. Wichtiger Hinweis: Delaminierung wird nicht von der Teilkasko-Versicherung abgedeckt.






Abrechnung über die Versicherung – Fluch oder Segen

Teilkasko: Wie bei einem herkömmlichen PKW auch, ist Glasbruch bei Oldtimerversicherungen über die Teilkasko-Versicherung abgedeckt. Sie ersetzt die gerissene bzw. gesplitterte Oldtimerscheibe sowie deren Einbau in einem Fachbetrieb.
Nur Glasbruch abgedeckt: Delaminierte Verbundglasscheiben, bei denen sich der Verbund gelöst hat (erkennbar an Luftkanälen und/oder milchigen Stellen), werden ebenso wenig von Ihrer Teilkasko-Versicherung ersetzt, wie zerkratzte Scheiben.






Und was ist mit dem Einbau?

Unsere Kunden sind meist Kfz-Hersteller, Restaurateure und Glasfachbetriebe. Hier stellt sich die Frage des Einbaus nicht. Natürlich beliefern wir auch Privatpersonen oder Markenclubs. Sofern hier ein Einbau gewünscht ist, vermitteln wir Ihnen gerne einen Einbauspezialisten für Ihr Fabrikat. Classic Autoglas ist ein reiner Handelsbetrieb und baut selbst keine Oldtimerscheiben ein.