Classic-Autoglas.com

Wir haben die Scheibe.

Chevrolet Impala IV (65-70): Frontscheibe

Verfügbare Chevrolet Impala-Frontscheiben

Für den Chevrolet Impala der 4. Generation (Baujahre 1965-1970) liefert Classic-Autoglas Verbundglas-Windschutzscheiben als passgenaue, fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
Preis
(inkl. 19% USt)
ChevroletImpala Cabr 2tür (65-68)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0660AGNBL3529,50 €
ChevroletImpala Cabr 2tür (69-70)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0722AGNBL369,50 €
ChevroletImpala Cpé 2tür (68)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0660AGNBL3529,50 €
ChevroletImpala Cpé 2tür (69-70)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0722AGNBL369,50 €
ChevroletImpala Hardtop 2tür (65-68)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0660AGNBL3529,50 €
ChevroletImpala Hardtop 2tür (69-70)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0722AGNBL369,50 €
ChevroletImpala Hardtop 4tür (65-68)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0660AGNBL3529,50 €
ChevroletImpala Hardtop 4tür (69-70)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0722AGNBL369,50 €
ChevroletImpala Lim 4tür (65-68)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0661AGNBL349,50 €
ChevroletImpala Lim 4tür (69-70)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0723AGNBLTagespreis
bitte anfragen
ChevroletImpala Komb 5tür (65-68)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0661AGNBL349,50 €

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Tabelle) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Über diesen spezifischen Code können Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit erhalten:

Bitte senden Sie mir unverbindlich ein Angebot über die folgende Frontscheibe:

ARGIC-Code (letzte Spalte Tabelle)
Firma (bei gewerbl. Anfragen)
Name
Ihre Email
Telefon (für Rückfragen)
Land (z.B. Deutschland, Österreich oder Schweiz)

Chevrolet Impala Sport Sedan ‚1965 – Bild: GM

Hintergrundwissen Chevrolet Impala IV (1965-1970)

Im Jahr 1965 wurde der Chevrolet Impala zum dritten Mal völlig überarbeitet. Die Wagen waren flacher, breiter und länger. Die Nase mit dem niedrigen Kühlergrill, der sich auch unterhalb des Stoßfängers erstreckte, formte ein flaches V, dessen Spitze nach vorne und oben wies. Die nun vierte Impala-Generation war so erfolgreich, dass die bis dato noch nie erreichte 1 Million verkaufte Fahrzeuge-Marke geknackt wurde.

Serie 163 vs 164: Die Impala Sechszylindermodelle mit 4.097 cm3 hießen nun „Serie 163“, während die V8-Modelle als Serie 164 bezeichnet wurden.

Chevrolet Impala SS: Weitergeführt wurde auch der Impala SS „Super Sport“. Die Sechszylindermodelle hießen „Serie 165“ (ab 1966 „Serie 167“), während die V8-Impala SS als „Serie 166″ (ab 1966″Serie 168“) zusammengefasst wurden. Die SS427 von 1967/68 besaßen spezielle Motorhauben mit Buckel, das 1968er-Modell außerdem Kiemen an den vorderen Kotflügeln. Von 1967 bis 1969 trugen die Impala mit dem Z24-Ausstattungspaket „SS427“-Embleme.

Von der vierten Generation des Chevrolet Impala wurden sechs Karosserievarianten produziert:

  • Impala Convertible: Cabriolet, 2-türig
  • Impala Coupé: 2-türig
  • Impala Hardtop: 2-türig
  • Impala Hardtop: 4-türig
  • Impala Sedan: Limousine, 4-türig
  • Impala Station Wagon: Kombi, 5-türig

Modellpflege 1967: Facelift mit betontem „Coke Bottle“-Design, „Side Marker“-Leuchten und Schulter-Sicherheitsgurte für geschlossene Modelle.

Modellpflege 1968: Facelift mit überarbeiteter Front, neuen hinteren Stoßfängern mit integrierten Hufeisen-Heckleuchten; Einführung Impala Hardtop Custom Coupé.

Modellpflege 1969: Abkehr vom „Coke Bottle“-Design, neue Front-Stoßfänger, die den Grill umschließen, waagerechte Heckleuchten.

Chevrolet Impala SS ‚1968 – Bild: GM

Stichworte: ,

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?