Triumph TR2, TR3 und TR3A: Frontscheibe

Liste verfügbarer Triumph TR2 / TR3 Frontscheiben

Für den Triumph TR2 bzw. den von der Windschutzscheibe her identischen Triumph TR3 kann Classic-Autoglas diverse fabrikneue Windschutzscheiben-Versionen in Erstausrüsterqualität liefern:

FahrzeugtypAusführungGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
TriumphTR2, TR3, TR3A
('53-'62)
Klar-2207ACL
TriumphTR2, TR3, TR3A
('53-'62)
KlarBlaukeil2207ACLBL
TriumphTR2, TR3, TR3A
('53-'62)
KlarGrünkeil2207ACLGN
TriumphTR2, TR3, TR3A
('53-'62)
Grün-2207AGN
TriumphTR2, TR3, TR3A
('53-'62)
GrünBlaukeil2207AGNBL

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Tabelle) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe dieses spezifischen Codes können Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit erhalten:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Triumph TR2 von 1954 auf der Sachsen Classic - Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen Triumph TR2, TR3, TR3A

Der Triumph TR2 war ein Roadster des britischen Autoherstellers Triumph auf Basis des 1952 auf dem Genfer Autosalon vorgestellten Prototyps TR1.

  • Triumph TR2 Roadster (’53-’55): R4-Zylinder, 1.991 cm³, Doppelvergaser, 90 PS, 170 km/h, 8.636 Fahrzeuge.
  • Triumph TR3 Roadster (’55-’57): R4-Zylinder, 1.991 cm³, 95/100 PS, 170 km/h, eiförmiger Kühlergrill, Scheibenbremsen vorne, 13.377 Fahrzeuge.
  • Triumph TR3A Roadster (’57-’62): R4-Zylinder, 1.991 cm³, 100 PS, 170 km/h, breiterer Kühlergrill, Türgriffe jetzt aussen, 58.236 Fahrzeuge.

Triumph TR3A von 1959 - Bild: Wikipedia

Triumph TR4, TR5 und TR6: Frontscheibe

Liste verfügbarer Triumph TR4, TR5 und TR6 Frontscheiben

Für den Triumph TR4 bzw. den von der Windschutzscheibe her identischen Triumph TR5 und Triumph TR6 kann Classic-Autoglas diverse fabrikneue Windschutzscheiben-Versionen in Erstausrüsterqualität liefern:

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
TriumphTR4, TR4A, TR5, TR6 ('61-'76)FrontscheibeKlar-2221ACL
TriumphTR4, TR4A, TR5, TR6 ('61-'76)FrontscheibeKlarBlaukeil2221ACLBL
TriumphTR4, TR4A, TR5, TR6 ('61-'76)FrontscheibeKlarGrünkeil2221ACLGN
TriumphTR4, TR4A, TR5, TR6 ('61-'76)beheizbare
Frontscheibe
Klar-2221ACLH
TriumphTR4, TR4A, TR5, TR6 ('61-'76)FrontscheibeGrün-2221AGN
TriumphTR4, TR4A, TR5, TR6 ('61-'76)FrontscheibeGrünBlaukeil2221AGNBL
TriumphTR4, TR4A, TR5, TR6 ('61-'76)FrontscheibeGrünGrünkeil2221AGNGN
TriumphTR4, TR4A, TR5, TR6 ('61-'76)Seitenscheibe
vorne links/rechts
(plane Scheibe)
Grün2221FFDGN

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Tabelle) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe dieses spezifischen Codes können Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit erhalten:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Triumph TR5 von 1969 - Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen Triumph TR4, TR5 und TR6

Eine Windschutzscheibe: Das erste Nachfolgemodelle des Triumph TR3A war der Triumph TR4. Es folgte der nur wenig veränderte TR4A. Auch der TR5 ähnelte noch stark den Vorgängern. Erst der TR6 zeigte glattere Formen. Alle Modelle von TR4 bis TR6 verwenden die gleiche Windschutzscheibe, die im übrigen auch auf den Triumph Spitfire passt!

  • Triumph TR4 (’61-’67): R4-Zylinder, 2.138 cm³, 100 PS, 177 km/h,  zweiteiliges Hardtop optional, Kurbelfenster (Vorgänger Steckfenster), 40.253 Fahrzeuge
  • Triumph TR4A (’65-’68): R4-Zylinder, 2.138 cm³, 104 PS, 175 km/h, US-Modell, Einzelradaufhängung auch an der Hinterachse, geänderter Frontgrill, Holztäfelung, 28.465 Fahrzeuge
  • Triumph TR5 (’67-’68):  R6-Zylinder, 2.498 cm³, mech. Lucas Saugrohr-Einspritzung, 143 PS, 189 km/h, 2.947 Fahrzeuge
  • Triumph TR6 (’69-’76): R6-Zylinder, 2.498 cm³, mech. Lucas Saugrohr-Einspritzung, 143 PS, 189 km/h,96.619 Fahrzeuge

Triumph TR6 - Bild: Wikipedia

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • triumph tr4 (33)
  • tr 6 (18)
  • tr6 frontscheibe (12)

Triumph TR7 und TR8: Frontscheibe

Liste verfügbarer Triumph TR7 / TR8 Frontscheiben

Für den Triumph TR7 bzw. den von der Karosserie her identischen Triumph TR8 kann Classic-Autoglas diverse fabrikneue Windschutzscheiben-Versionen in Erstausrüsterqualität liefern:

HerstellerFahrzeugtypGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
TriumphTR7 Cpe-Cab. ('75-'82)Klar-2237ACL
TriumphTR7 Cpe-Cab. ('75-'82)KlarBlaukeil2237ACLBL
TriumphTR7 Cpe-Cab. ('75-'82)KlarGrünkeil2237ACLGN
TriumphTR7 Cpe-Cab. ('75-'82)Grün-2237AGN
TriumphTR7 Cpe-Cab. ('75-'82)GrünBlaukeil2237AGNBL
TriumphTR7 Cpe-Cab. ('75-'82)GrünGrünkeil2237AGNGN
TriumphTR7 Cpe-Cab. ('75-'82)Bronze-2237ABZ

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Tabelle) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe dieses spezifischen Codes können Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit erhalten:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Triumph TR7 von 1978 - Bild: ConzeptCarz.com

Hintergrundwissen Triumph TR7 und TR8

Der englische Roadster Triumph TR7 wurde von September 1975 bis Oktober 1981 hergestellt.

Der Triumph TR8 wurde speziell für den US-amerikanischen Markt angeboten und zwischen 1980 und 1981 produziert. Während der TR7 einen Reihen-Vierzylinder-Motor hatte, erhielt der TR8 eomem Rover V8-Motor in Aluminiumbauweise.

  • Triumph TR7 Coupé (’75-’81): R4-Zylinder, 1.998 cm³, Europa 106 PS, 177 km/h, USA 90 PS,
  • Triumph TR7 Roadster (’79-’81):  Cabriolet, ca. 28.000 Fahrzeuge
  • Triumph TR8 Roadster (’80-’81): V8-Zylinder von Rover, 3.528 cm³, 136 PS, 5-Gang-Getriebe, 2.722 Fahrzeuge

In der Zeit von 1975 bis 1981 wurden insgesamt 112.368 Triumph TR7 hergestellt. Damit war der TR7 das meist produzierte Modell der Firmengeschichte.

Triumph TR8 von 1981 (US-Modell) - Bild: Wikipedia

Triumph Stag: Frontscheibe

Liste verfügbarer Triumph Stag Frontscheiben

Für den Triumph Stag kann Classic-Autoglas diverse fabrikneue Windschutzscheiben-Versionen in Erstausrüsterqualität liefern:

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
TriumphStag ('70-'77)FrontscheibeKlar-2232ACL
TriumphStag ('70-'77)FrontscheibeKlarGrünkeil2232ACLGN
TriumphStag ('70-'77)FrontscheibeGrün-2232AGN
TriumphStag ('70-'77)FrontscheibeGrünBlaukeil2232AGNBL
TriumphStag ('70-'77)FrontscheibeGrünGrünkeil2232AGNGN
TriumphStag ('70-'77)FrontscheibeBronze-2232ABZ
TriumphStag Hardtop ('70-'77)Seitenscheibe
hinten links
Klar2232LRQCL_UK
TriumphStag Hardtop ('70-'77)Seitenscheibe
hinten rechts
Klar2232RRQCL_UK

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Tabelle) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe dieses spezifischen Codes können Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit erhalten:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Triumph Stag - Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen Triumph Stag

Der Triumph Stag wurde von 1970 bis 1977 produziert. Das viersitzige Cabriocoupé hatte eine als Überrollbügel ausgearbeitete B-Säule und wurde gegen Aufpreis mit einem Hardtop ausgeliefert. Das Design stammt von dem Italiener Giovanni Michelotti, der schon vorher mit Triumph beim Triumph 2000 zusammen gearbeitet hatte.

Gleichteile-Konzept: Viele der mechanischen Komponenten stammten vom Triumph 2000. Die Aufpreisliste war nicht sehr lang, der Stag war von Haus aus schon recht gut ausgestattet. Elektrische Fensterheber, Bremskraftverstärker und Serveolenkung gehörten zur Serienausstattung.

Bond-Auto: 1971 wurde der Wagen in dem James Bond Film Diamantenfieber verwendet, auch Dustin Hoffmann fuhr einen weißen Stag in „Wer Gewalt sät“, wo sein Auftritt wesentlich länger dauerte als bei James Bond.

  • Triumph Stag Mk1 (’70-’72):
  • Triumph Stag Mk2 (’73-’77):

In der Zeit von 1970 bis 1977 wurden insgesamt 25.877 Triumph Stag produziert.

Triumph Stag mit Hardtop - Bild: Wikipedia

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • triumph stag (201)

Triumph Herald und Vitesse: Frontscheibe

Liste verfügbarer Triumph Herald und Vitesse Frontscheiben

Für den Triumph Herald bzw. den von der Windschutzscheibe her identischen Triumph Vitesse kann Classic-Autoglas diverse fabrikneue Windschutzscheiben-Versionen in Erstausrüsterqualität liefern:

HerstellerFahrzeugtypGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
TriumphHerald, Vitesse ('61-'71)Klar-2220ACL
TriumphHerald, Vitesse ('61-'71)KlarBlaukeil2220ACLBL
TriumphHerald, Vitesse ('61-'71)KlarGrünkeil2220ACLGN
TriumphHerald, Vitesse ('61-'71)Grün-2220AGN
TriumphHerald, Vitesse ('61-'71)GrünBlaukeil2220AGNBL
TriumphHerald, Vitesse ('61-'71)GrünGrünkeil2220AGNGN
TriumphHerald, Vitesse ('61-'71)Bronze-2220ABZ
TriumphHerald, Vitesse ('61-'71)BronzeBlaukeil2220ABZBL

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Tabelle) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe dieses spezifischen Codes können Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit erhalten:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Triumph Herald 948cc Coupe - Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen Triumph Herald und Triumph Vitesse

Der Triumph Herald wurde am 22. April 1959 als kleine, attraktive, zweitürige Limousine vorgestellt. Das Design stammte von dem Italiener Giovanni Michelotti.

  • Triumph Herald 948 Saloon (’59-’64): R4-Zylinder, 948 cm³, 34 PS, 86.129 Fahrzeuge
  • Triumph Herald 1200 Saloon (’61-’70): R4-Zylinder, 1.147 cm³, 39 PS, 201.142 Fahrzeuge
  • Herald 12/50 Saloon (’62-’67): R4-Zylinder, 51 PS, 114 km/h, 53.267 Fahrzeuge
  • Herald 13/60 Saloon (’66-’71): R4-Zylinder, 1.296 cm³, 61 PS, 38.886 Fahrzeuge
  • Triumph Herald 948 Coupé (’59-’61): R4-Zylinder, 948 cm³, 15.153 Fahrzeuge
  • Triumph Herald 1200 Coupé (’61-’70): R4-Zylinder, 5.319 Fahrzeuge
  • Triumph Herald 948 Convertible (’60-’61): 8.258 Fahrzeuge
  • Triumph Herald 1200 Convertible (’61-’68): R4-Zylinder, 43.295 Fahrzeuge
  • Herald 13/60 Convertible (’66-’71): R4-Zylinder, 1.296 cm³, 61 PS, 11.772 Fahrzeuge
  • Triumph Herald 1200 Estate (’61-’68): R4-Zylinder, 39.819 Fahrzeuge
  • Herald 13/60 Estate (’66-’71): R4-Zylinder, 1.296 cm³, 61 PS, 15.476 Fahrzeuge

Der Triumph Vitesse basiert auf dem Triumph Herald. Zentrales Unterscheidungsmerkmal war der Reihensechzylinder-Motor. Fast alle Karosseriebleche stammten vom Herald, allerdings wurde eine neue Fahrzeugfront mit charakteristischen Doppelscheinwerfern gestaltet (Chinese Eye).

  • Triumph Vitesse 6 Saloon (’62-’66): R6-Zylinder, 1.596 cm³, 70-84 PS, 22.814 Fahrzeuge
  • Triumph Vitesse 2-Litre  Saloon (’66-’68): R6-Zylinder, 1.998 cm³, 95 PS, 7.328 Fahrzeuge
  • Triumph Vitesse Mark 2 Saloon (’68-’71): R6-Zylinder, 1.998 cm³, 104 PS, 160 km/h, überarbeitete Hinterachse, 5.649 Fahrzeuge
  • Triumph Vitesse  6 Convertible (’62-’66): R6-Zylinder, 8.447 Fahrzeuge
  • Triumph Vitesse 2-Litre Convertible (’66-’68): R6-Zylinder, 3.502 Fahrzeuge
  • Triumph Vitesse Mark 2 Convertible (’68-’71): R6-Zylinder, 3.472 Fahrzeuge

Triumph Vitesse 2Litre Convertible - Bild: Wikipedia

Triumph Spitfire: Frontscheibe

Liste verfügbarer Triumph Spitfire Frontscheiben

Für den Triumph Spitfire kann Classic-Autoglas diverse fabrikneue Windschutzscheiben-Versionen in Erstausrüsterqualität liefern:

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
TriumphSpitfire Mk3 ('67-'70)FrontscheibeKlar-2221ACL
TriumphSpitfire Mk3 ('67-'70)FrontscheibeKlarBlaukeil2221ACLBL
TriumphSpitfire Mk3 ('67-'70)FrontscheibeKlarGrünkeil2221ACLGN
TriumphSpitfire Mk3 ('67-'70)beheizbare
Frontscheibe
Klar-2221ACLH
TriumphSpitfire Mk3 ('67-'70)FrontscheibeGrün-2221AGN
TriumphSpitfire Mk3 ('67-'70)FrontscheibeGrünBlaukeil2221AGNBL
TriumphSpitfire Mk3 ('67-'70)FrontscheibeGrünGrünkeil2221AGNGN
TriumphSpitfire Mk4, 1500 ('70-'80)FrontscheibeKlar-2233ACL
TriumphSpitfire Mk4, 1500 ('70-'80)FrontscheibeKlarBlaukeil2233ACLBL
TriumphSpitfire Mk4, 1500 ('70-'80)FrontscheibeKlarGrünkeil2233ACLGN
TriumphSpitfire Mk4, 1500 ('70-'80)FrontscheibeGrün-2233AGN
TriumphSpitfire Mk4, 1500 ('70-'80)FrontscheibeGrünBlaukeil2233AGNBL
TriumphSpitfire Mk4, 1500 ('70-'80)FrontscheibeGrünGrünkeil2233AGNGN
TriumphSpitfire Mk4, 1500 ('70-'80)FrontscheibeBronzeBronzekeil2233ABZBZ

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Tabelle) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe dieses spezifischen Codes können Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit erhalten:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Triumph Spitfire 1500 - Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen Triumph Spitfire

Der Triumph Spitfire wurde von 1962 bis 1980 in verschiedenen Versionen produziert, die Karosserieform war allerdings immer ein klassischer zweisitziger Roadster. Der Spitfire war ein sehr günstiges Auto und entsprechend spartanisch ausgestattet.

Glücklicher Rennerfolg: 1965 erzielte der Spitfire den Klassensieg bei den 24 Stunden von Le Mans, ein zweiter Spitfire belegte den zweiten Platz der kleinsten Kategorie. Das allerdings nur, weil alle Klassen-Komkurrenten ausfielen. Die beiden Spitfire wurden als letzte gewertet und waren trotzdem Sieger.

Modellhistorie Triumph Spitfire

  • Triumph Spitfire 4 Mk1 (1962-1964): R4-Zylinder, 1.147 cm³, Doppelvergaser, 60 PS, 146 km/h, Gummimatten, Kunsstofflenkrad, 45.753 Fahrzeuge
  • Triumph Spitfire 4 Mk2 (12/64-1/76): R4-Zylinder, 1.147 cm³, 67 PS, 153 km/h, veränderter Grill, Teppichboden, 37.409 Fahrzeuge
  • Triumph Spitfire MK3 (1/67-12/70): R4-Zylinder, 1.296 cm³, 75 PS, 160 km/h, erstes Faclift, veränderte Front mit höher angesetzten Stoßstangen, Speichenfelgen und Hardtop als Sondersausstattung, 65.320 Fahrzeuge
  • Triumph Spitfire MK4 (11/70-12/74): R4-Zylinder, 1.296 cm³, 60 PS, 153 km/h, zweites Facelift, Falz/Schweißnaht auf den Kotflügeln verschindet, neue Hinterachskonstruktion, Leistung aufgrund Abgasvorschriften reduziert,  70.021 Fahrzeuge
  • Triumph Spitfire 1500 (12/74-8/80): R4-Zylinder, 1.493 cm³, 72 PS, 161 km/h, US-Fahrzeuge mit großen Kunsstoff-Stoßfängern und Reflektoren an den Kotflügelseiten, 95.829 Fahrzeuge

Triumph Spitfire Mk2 von 1965 - Bild: Wikipedia

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • triumph spitfire (96)
  • triumph spitfire 1500 (53)
  • spitfire triumph (16)