Ginetta G21 Coupé: Neue Frontscheibe

Verfügbare Ginetta G21 Coupé-Frontscheiben

Auswahl: Für das Ginetta G11 Coupé liefert Classic-Autoglas eine breite Palette an Windschutzscheiben als passgenaue, fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
GinettaG21 Coupé (70-)FrontscheibeKlar-9152ACL
GinettaG21 Coupé (70-)FrontscheibeKlarBlaukeil9152ACLBL
GinettaG21 Coupé (70-)FrontscheibeGrün-9152AGN
GinettaG21 Coupé (70-)FrontscheibeGrünBlaukeil9152AGNBL

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Tabelle) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Über diesen spezifischen Code können Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit erhalten:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Ginetta G21 Coupé - Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen Ginetta G21 Coupé

Das britisches Unternehmen Ginetta Cars wurde 1957 von den Brüdern Bob, Ivor, Trevers und Douglas Walklett in Witham, Essex gegründet wurde. Ginetta produziert seitdem Sportwagen in sehr geringer Stückzahl, teils in Bausatzform, teils komplett montiert. Einige Modelle waren reine Wettbewerbsfahrzeuge, andere waren auch für den Straßenverkehr zugelassen. Die Fahrzeuge von Ginetta haben in der Regel einen Stahlrohrrahmen, tragen eine Fiberglaskarosserie und sind für die Aufnahme verschiedener Vier-, Sechs- oder Achtzylindermotoren ausgelegt.

Ginetta G21: Im Jahr 1970 wurde der Ginetta G15 die etwas größere Ginetta G21 an die Seite gestellt. Zunächst war die G21 mit einem 1.599 cm³ Ford Kent oder einem 3.0 L Ford V6 ausgerüstet. Dann wurde der 4-Zylinder des Sunbeam Rapier mit 1.725 cm³ die Standardmotorisierung.

Auf Basis des G21 wurde später eine geschlossene Ginetta G24 und eine offene Ginetta G23 hergestellt.

Ginetta G15 Coupé: Neue Frontscheibe

Verfügbare Ginetta G15 Coupé-Frontscheiben

Auswahl: Für das Ginetta G15 Coupé liefert Classic-Autoglas eine breite Palette an Windschutzscheiben als passgenaue, fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
GinettaG15 Coupé (68-74)FrontscheibeKlar-9137ACL
GinettaG15 Coupé (68-74)FrontscheibeKlarGrünkeil9137ACLGN
GinettaG15 Coupé (68-74)FrontscheibeGrün-9137AGN
GinettaG15 Coupé (68-74)FrontscheibeGrünBlaukeil9137AGNBL

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Tabelle) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Über diesen spezifischen Code können Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit erhalten:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Ginetta G15 - Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen Ginetta G15 Coupé

Das britisches Unternehmen Ginetta Cars wurde 1957 von den Brüdern Bob, Ivor, Trevers und Douglas Walklett in Witham, Essex gegründet wurde. Ginetta produziert seitdem Sportwagen in sehr geringer Stückzahl, teils in Bausatzform, teils komplett montiert. Einige Modelle waren reine Wettbewerbsfahrzeuge, andere waren auch für den Straßenverkehr zugelassen. Die Fahrzeuge von Ginetta haben in der Regel einen Stahlrohrrahmen, tragen eine Fiberglaskarosserie und sind für die Aufnahme verschiedener Vier-, Sechs- oder Achtzylindermotoren ausgelegt.

Ginetta G15: Erfolgreicheste Modell der Marke war die von 1968 bis 1974 gebaute Ginetta G15. Das kleine zweisitzige Heckmotor-Coupé, war mit einem 1,0 Liter großen Motor des Hillman Imp ausgestattet war. Vom Imp kam auch die komplette Antriebstechnik. Insgesamt wurden etwas mehr als 800 Exemplare als Fertigfahrzeuge verkauft. Besonderheit der G15 ist ein vollständig hochklappbares Heck, das den Fahrschemel samt der Einheit Motor-Getriebe-Hinterachse vollständig freilegt und einen Ausbau mit geringstem Aufwand ermöglicht.