Gesamtübersicht Aston Martin: alle verfügbaren Scheiben

Hervorgehoben

Classic Autoglas verfügt über ein großes Angebot klassischer Aston Martin-Scheiben. Von der Frontscheibe für den Aston Martin DB2 bis hin zum Aston Martin V8.

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Über den ARGIC-Code erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Wir haben die Aston Martin-Scheibe! - Bild: Aston Martin

Wir haben die Aston Martin-Scheibe! – Bild: Aston Martin

Aston Martin DB2/4, DB Mark III (53-59)

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des Aston Martin DB2/4, DB Mark III

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
Aston MartinDB2/4, Mark I-III
(53-59)
FrontscheibeKlar-2100ACL
Aston MartinDB2/4, Mark I-III
(53-59)
FrontscheibeKlarBlaukeil2100ACLBL
Aston MartinDB2/4, Mark I-III
(53-59)
FrontscheibeGrün-2100AGN
Aston MartinDB2/4, Mark I-III
(53-59)
FrontscheibeBronze-2100ABZ
Aston MartinDB2/4, Mark I-III
(53-59)
Türscheibe
vorne links/rechts
(plane Scheibe)
Klar2100FFDCL_UK
Aston MartinDB2/4, Mark I-III
(53-59)
Dreiecksfenster
vorne links/rechts
(plane Scheibe)
Klar2100FFVCL_UK

Aston Martin DB4 und DB5 (58-66)

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des Aston Martin DB4 und DB5

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
Aston MartinDB4/DB5 Coupé/Saloon ('58-'65)FrontscheibeKlar-2103ACL
Aston MartinDB4/DB5 Coupé/Saloon ('58-'65)FrontscheibeGrün-2103AGN
Aston MartinDB4/DB5 Coupé/Saloon ('58-'65)FrontscheibeGrünBlaukeil2103AGNBL
Aston MartinDB4/DB5 Coupé/Saloon ('58-'65)FrontscheibeGrünGrünkeil2103AGNGN
Aston MartinDB4/DB5 Coupé/Saloon ('58-'65)Frontscheibe
beheizbar
Grün-2103AGNH_UK
Aston MartinDB4/DB5 Coupé/Saloon ('58-'65)Türscheibe
vorne links
Grün-2103LGNC2FD_UK
Aston MartinDB4/DB5 Coupé/Saloon ('58-'65)Türscheibe
vorne rechts
Grün-2103RGNC2FD_UK
Aston MartinDB4 Coupé/Saloon ('58-'63)Seitenscheibe
hinten links
Grün2103LGNC2RQ_UK
Aston MartinDB4 Coupé/Saloon ('58-'63)Seitenscheibe
hinten rechts
Grün2103RGNC2RQ_UK
Aston MartinDB4/DB5 Coupé/Saloon ('58-'65)Heckscheibe
beheizbar
Grün-2103BGNH_UK
Aston MartinDB4/DB5 Cpé/Cabr ('59-'66)FrontscheibeKlar-2104ACL
Aston MartinDB4/DB5 Cpé/Cabr ('59-'66)FrontscheibeKlarGrünkeil2104ACLGN
Aston MartinDB4/DB5 Cpé/Cabr ('59-'66)FrontscheibeGrün-2104AGN
Aston MartinDB4/DB5 Cpé/Cabr ('59-'66)FrontscheibeGrünBlaukeil2104AGNBL
Aston MartinDB4/DB5 Cpé/Cabr ('59-'66)Frontscheibe
beheizbar
Grün-2104AGNH

Aston Martin DB6 (65-70)

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des Aston Martin DB6

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
Coupé
Aston MartinDB6 ('65-'70)FrontscheibeKlar-2106ACL
Aston MartinDB6 ('65-'70)FrontscheibeKlarBlaukeil2106ACLBL
Aston MartinDB6 ('65-'70)FrontscheibeGrün-2106AGN
Aston MartinDB6 ('65-'70)FrontscheibeGrünBlaukeil2106AGNBL
Aston MartinDB6 ('65-'70)FrontscheibeGrünGrünkeil2106AGNGN
Aston MartinDB6 ('65-'70)Türscheibe
vorne links
Grün2106LGNC2FD_UK
Aston MartinDB6 ('65-'70)Türscheibe
vorne rechts
Grün2106RGNC2FD_UK
Aston MartinDB6 ('65-'70)Dreiecksfenster
vorne links
Grün2106LGNC2FV_UK
Aston MartinDB6 ('65-'70)Dreiecksfenster
vorne rechts
Grün2106RGNC2FV_UK
Aston MartinDB6 ('65-'70)Seitenscheibe
hinten links
Grün2106LGNC2RQ_UK
Aston MartinDB6 ('65-'70)Seitenscheibe
hinten rechts
Grün2106RGNC2RQ_UK
Aston MartinDB6 ('65-'70)Heckscheibe
beheizbar
Klar2106BCLH_UK
Aston MartinDB6 ('65-'70)Heckscheibe
beheizbar
Grün2106BGNH_UK
Volante / Cabriolet
Aston MartinDB6 Volante Cabriolet ('66-'70)FrontscheibeKlar-2107ACL
Aston MartinDB6 Volante Cabriolet ('66-'70)FrontscheibeKlarBlaukeil2107ACLBL
Aston MartinDB6 Volante Cabriolet ('66-'70)FrontscheibeGrün-2107AGN

Aston Martin Lagonda 3-Litre (53-58)

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des Aston Martin Lagonda 3-Litre

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-Code
Aston MartinLagonda 3-litre Saloon
('53-'58)
FrontscheibeKlar-2101ACL
Aston MartinLagonda Drophead Cpé
('53-'58)
FrontscheibeKlar-2102ACL
Aston MartinLagonda Drophead Cpé
('53-'58)
FrontscheibeKlarBlaukeil2102ACLBL
Aston MartinLagonda Drophead Cpé
('53-'58)
FrontscheibeGrün-2102AGN

Aston Martin Lagonda Rapide (61-64)

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des Aston Martin Lagonda Rapide

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
Aston MartinLagonda RapideFrontscheibeKlar-2105ACL
Aston MartinLagonda RapideFrontscheibeGrün-2105AGN

Aston Martin DBS, Aston Martin V8 (67-70)

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des Aston Martin DBS, Aston Martin V8

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
Aston MartinDBS/V8/V8 Vantage
Coupé/Saloon
FrontscheibeKlar-2108ACL
Aston MartinDBS/V8/V8 Vantage
Coupé/Saloon
FrontscheibeGrün-2108AGN
Aston MartinDBS/V8/V8 Vantage
Coupé/Saloon
FrontscheibeGrünBlaukeil2108AGNBL
Aston MartinDBS/V8/V8 Vantage
Coupé/Saloon
FrontscheibeGrünGrünkeil2108AGNGN
Aston MartinDBS/V8/V8 Vantage
Coupé/Saloon
Heckscheibe,
beheizbar
Grün2108BGNH

Aston Martin DB2/4, DB Mark III: Frontscheibe

Liste verfügbarer Aston Martin DB2/4 Frontscheiben

Auswahl: Für den Aston Martin DB2/4 Mark I-III liefert Classic-Autoglas passgenaue, fabrikneue Frontscheiben.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
Aston MartinDB2/4, Mark I-III
(53-59)
FrontscheibeKlar-2100ACL
Aston MartinDB2/4, Mark I-III
(53-59)
FrontscheibeKlarBlaukeil2100ACLBL
Aston MartinDB2/4, Mark I-III
(53-59)
FrontscheibeGrün-2100AGN
Aston MartinDB2/4, Mark I-III
(53-59)
FrontscheibeBronze-2100ABZ
Aston MartinDB2/4, Mark I-III
(53-59)
Türscheibe
vorne links/rechts
(plane Scheibe)
Klar2100FFDCL_UK
Aston MartinDB2/4, Mark I-III
(53-59)
Dreiecksfenster
vorne links/rechts
(plane Scheibe)
Klar2100FFVCL_UK

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Über den ARGIC-Code (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Aston Martin DB III (mit passendem Nummernschild) - Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen Aston Martin DB2/4

Der 2+2-sitzige Sportwagen Aston Martin DB2/4 wurde von 1953 bis 1959 angeboten. Seine Konstruktion beruhte auf dem Vorgänger-Modell DB2. Gegenüber dem DB 2 hatte der DB2/4 zwei Notsitze im Fond, eine ungeteilteWindschutzscheibe, größere Stoßfänger und versetzte Scheinwerfer.

Karosserievarianten Aston Martin DB2/4

Wie beim Vorgängermodell gab es neben dem Fixed Head Coupé auch ein Cabriolet, und einen sehr seltenen Spider.

  • Aston Martin DB2/4 Hatchback/Saloon: 2+2-Sitzer, 3-türig (neuartige Heckklappe)
  • Aston Martin DB2/4 Drophead Coupé (DHC): ab Mark II, Cabriolet, Stoffdach
  • Aston Martin DB2/4 Spider: Cabriolet mit Stoffdach, von Bertone gebaut, ca. 5 Fahrzeuge

Modellhistorie Aston Martin DB2/4

  • Aston Martin DB2/4 Mark I (1953-1955): 565 Fahrzeuge (davon 102 Cabriolets)
  • Aston Martin DB2/4 Mark II (1955-1957): 199 Fahrzeuge, kleine Heckflossen, blasenförmige Rücklichter, zusätzliche Chromverzierungen
  • Aston Martin DB2/4 Mark III (1957-1959): auch „DB Mark III“ oder „Mark III“ genannt, 551 Fahrzeuge (davon 68 Cabriolets), neu gestalteter Kühlergrill mit breiterer, weniger kantiger Form

Aston Martin DB4 und DB5: Frontscheibe

Liste Frontscheiben für den Aston Martin DB4 und DB5

Der Aston Martin DB4 und der Aston Martin DB5 verwendet die gleiche Windschutzscheibe. Für das Coupé (Saloon) und das Cabriolet (Drophead Coupé) sind verschiedene Windschutzscheiben-Versionen als fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität lieferbar.

Rundumverglasung: Nur Classic-Autoglas ist in der Lage für den Aston Martin DB4 eine fabrikneue Rundum-Verglasung bestehend aus sechs Einzel-Scheiben anzubieten.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
Aston MartinDB4/DB5 Coupé/Saloon ('58-'65)FrontscheibeKlar-2103ACL
Aston MartinDB4/DB5 Coupé/Saloon ('58-'65)FrontscheibeGrün-2103AGN
Aston MartinDB4/DB5 Coupé/Saloon ('58-'65)FrontscheibeGrünBlaukeil2103AGNBL
Aston MartinDB4/DB5 Coupé/Saloon ('58-'65)FrontscheibeGrünGrünkeil2103AGNGN
Aston MartinDB4/DB5 Coupé/Saloon ('58-'65)Frontscheibe
beheizbar
Grün-2103AGNH_UK
Aston MartinDB4/DB5 Coupé/Saloon ('58-'65)Türscheibe
vorne links
Grün-2103LGNC2FD_UK
Aston MartinDB4/DB5 Coupé/Saloon ('58-'65)Türscheibe
vorne rechts
Grün-2103RGNC2FD_UK
Aston MartinDB4 Coupé/Saloon ('58-'63)Seitenscheibe
hinten links
Grün2103LGNC2RQ_UK
Aston MartinDB4 Coupé/Saloon ('58-'63)Seitenscheibe
hinten rechts
Grün2103RGNC2RQ_UK
Aston MartinDB4/DB5 Coupé/Saloon ('58-'65)Heckscheibe
beheizbar
Grün-2103BGNH_UK
Aston MartinDB4/DB5 Cpé/Cabr ('59-'66)FrontscheibeKlar-2104ACL
Aston MartinDB4/DB5 Cpé/Cabr ('59-'66)FrontscheibeKlarGrünkeil2104ACLGN
Aston MartinDB4/DB5 Cpé/Cabr ('59-'66)FrontscheibeGrün-2104AGN
Aston MartinDB4/DB5 Cpé/Cabr ('59-'66)FrontscheibeGrünBlaukeil2104AGNBL
Aston MartinDB4/DB5 Cpé/Cabr ('59-'66)Frontscheibe
beheizbar
Grün-2104AGNH

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Aston Martin DB4 - Bild: ConceptCarz.com

Hintergrundwissen Aston Martin DB4 und DB5

Aston Martin stellte den DB4 erstmalig im Jahre 1958 auf der London Motor Show vor.

Der Hauptunterschied zwischen dem DB4 und dem DB5 ist der Motor, dessen Hubraum auf 4 Liter (3995 cm³) vergrößert wurde. Eine weitere Neuerung stellte das 5-Gang-Getriebe dar. Der Standardmotor leistete im DB5 mit drei SU-Vergasern (SU: Skinner Union) 210 kW (286 PS) und beschleunigte den Wagen auf 238 km/h.

Aston Martin DB4 (1958-1963)

Der DB4 (Das Kürzel DB steht für David Brown, den langjährigen Eigner von Aston Martin.) war der erste Aston Martin, der vollständig in der ehemaligen „Salmons (and Tickfords) Coachbuilding Works“ hergestellt wurde. Es handelte sich um eine vollständige Neukonstruktion. Der Aston Martin DB4 wird von einem Aluminium-Reihen-6-Zylinder mit 3.670 cm³ angetrieben.

Karosserievarianten Aston Martin DB4

Der Aston Martin DB4 wurde in drei Karosserievarianten gebaut. Ab September 1962 (Serie V, s.u.) wurde die Karosserie-Plattform etwas verlängert und auch in der Höhe angepasst.

  • Coupé/Saloon: 2-sitzig
  • Coupé/Saloon: 2+2-sitzig
  • Cabriolet (1962-1963): 2-sitzig, 70 Fahrzeuge (alle Serie V)

Modellhistorie Aston Martin DB4

Die Aston Martin Fachpublikationen unterscheiden fünf verschiedene Serien:

  • Serie I (10/58-1/60): einfache Stoßstangen, Motorhaube hinten angeschlagen, rahmenlose Seitenfenster im Coupé-Style; ca. 50 Fahrzeuge
  • Serie II (1/60-3/61): Motorhaube jetzt vorne angeschlagen, Einführung von Fensterrahmen, vergrößerte Ölkühlung/-menge, optional zusätzlicher Ölkühler
  • Serie III (4/61-8/61): geänderte Rückleuchten mit chromeingefassten, separaten Leuchten für Blinker, Licht und Bremslicht.
  • Serie IV (9/61-8/62): Ölkühler jetzt Serie, Kühlergrill mit Querstäben (vorher Waben), Einführung des High Performance DB4 Vantage
  • Serie V (ab 9/62-1963):  höhere und 9cm längere Karosserie (von 448 auf 457 cm), Räder mit geringerem Durchmesser (15 anstatt 16 Inches), Front mit aerodynamischerem Aussehen, größere Blinker vorne; nahezu alle Serie-5-DB4 wurden gemäß Vantage-Spezifikationen hergestellt.

In der Bauzeit von 1958–1963 wurden insgesamt 1.185 DB4 hergestellt.

Aston Martin DB5 (1963-1965)

Der 1963 vorgestellte Aston Martin DB5 war eine überarbeitete Version des Vorgängermodells DB4 Vantage. Der Hauptunterschied zwischen dem DB4 und dem DB5 ist der Motor, dessen Hubraum auf 4 Liter (3995 cm³) vergrößert wurde. Eine weitere Neuerung stellte das 5-Gang-Getriebe dar. Die sonstigen Änderungen lagen eher im Detail. So hatte der Aston Martin DB5 z.B. getöntes Glas und elektrische Fensterheber

Jamens Bond-Auto: Von allen Aston Martins dürfte der Aston Martin DB5 das wohl bekannteste Fahrzeug sein. Der Grund: James Bond fuhr in „Goldfinger“ (1964) den neuesten verfügbaren Wagen von Aston Martin (in Ian Flemings Buchvorlage fuhr James Bond noch einen DB3). Der im Film verwendete DB5 war sogar der Prototyp, ein weiterer Wagen der ersten Serie wurde für Stunt-Aufnahmen verwendet. Danach wurde der DB5 noch in Thunderball (Feuerball), Golden Eye, Der Morgen stirbt nie und Casino Royale verwendet. Aston Martin hatte keine Chance, die durch die Bond-Filme entfachte Nachfrage zu befriedigen. Noch heute ist der Aston Martin DB5 untrennbar mit dem James Bond-Nimbus verbunden. Die Nachfrage nach silbernen DB5 mit schwarzem Interieur übersteigt bei weitem das Angebot.

Aston Martin DB5 Saloon/Coupé - Bild: Wikipedia

Karosserie-/Motorisierungsvarianten DB5

  • DB5 Saloon/Coupé: R6-Zylinder, 3 SU-Vergaser, 3.995 cm³, 286 PS, 232 km/h
  • DB5 Convertible/Drophead Coupé (1963-1965): In der zweijährigen Bauzeit wurden nur 123 Convertibles (Cabriolets) produziert.
  • DB5 Vantage: R6-Zylinder, 3 Webervergaser, 318 PS, 65 Fahrzeuge
  • DB5 Shooting Brake: Kombi-Version, 15 Fahrzeuge

Aston Martin DB5 Convertible - Bild: Wikipedia

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • Aston Martin DB5 (97)

Aston Martin DB6: Frontscheibe

Liste Frontscheiben für den Aston Martin DB6

Für den Aston Martin DB6 als Coupé sind fünf und für das seltene Cabriolet, den Aston Martin DB6 Volante sind drei verschiedene Windschutzscheiben-Versionen als fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität lieferbar.

Rundumverglasung: Nur Classic-Autoglas ist in der Lage für den Aston Martin DB6 eine vollständige, fabrikneue Verglasung aus insgesamt 8 Einzel-Scheiben zu liefern!

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
Coupé
Aston MartinDB6 ('65-'70)FrontscheibeKlar-2106ACL
Aston MartinDB6 ('65-'70)FrontscheibeKlarBlaukeil2106ACLBL
Aston MartinDB6 ('65-'70)FrontscheibeGrün-2106AGN
Aston MartinDB6 ('65-'70)FrontscheibeGrünBlaukeil2106AGNBL
Aston MartinDB6 ('65-'70)FrontscheibeGrünGrünkeil2106AGNGN
Aston MartinDB6 ('65-'70)Türscheibe
vorne links
Grün2106LGNC2FD_UK
Aston MartinDB6 ('65-'70)Türscheibe
vorne rechts
Grün2106RGNC2FD_UK
Aston MartinDB6 ('65-'70)Dreiecksfenster
vorne links
Grün2106LGNC2FV_UK
Aston MartinDB6 ('65-'70)Dreiecksfenster
vorne rechts
Grün2106RGNC2FV_UK
Aston MartinDB6 ('65-'70)Seitenscheibe
hinten links
Grün2106LGNC2RQ_UK
Aston MartinDB6 ('65-'70)Seitenscheibe
hinten rechts
Grün2106RGNC2RQ_UK
Aston MartinDB6 ('65-'70)Heckscheibe
beheizbar
Klar2106BCLH_UK
Aston MartinDB6 ('65-'70)Heckscheibe
beheizbar
Grün2106BGNH_UK
Volante / Cabriolet
Aston MartinDB6 Volante Cabriolet ('66-'70)FrontscheibeKlar-2107ACL
Aston MartinDB6 Volante Cabriolet ('66-'70)FrontscheibeKlarBlaukeil2107ACLBL
Aston MartinDB6 Volante Cabriolet ('66-'70)FrontscheibeGrün-2107AGN

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Aston Martin DB6 Vantage von 1966 auf der Sachsen Classic - Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen Aston Martin DB6

Der Aston Martin DB6 war der letzte Vertreter der mit dem DB4 gestarteten Baureihe. Vorgestellt auf der London Motor Show 1965, war der DB6 im Vergleich zum seinem Vorgänger, dem Aston Martin DB5, etwas besser ausgestattet, etwas größer, bot eine insgesamt aufgewertete Ausstattung und eine verbesserte Aerodynamik. Die Windschutzscheibe des DB6 steht etwas steiler als bei den Vorgängern. Die vorderen Stoßstangen sind geteilt und geben Platz für das Nummernschild.

Die Cabriolet-Version des Aston Martin DB6 wurde unter dem Namen „Volante“ auf der 1966 London Motor Show vorgestellt. Das Drophead Coupé war eine absolute Design-Ikone.

  • In der Standardversion leistete der Reihensechszylinder des DB6 mit drei SU-Vergasern 282 PS.
  • Der leistungsgesteigerte DB6 Vantage leistete dank dreier Weber-Vergaser 325 PS.
  • Das DB6 Volante genannte Cabriolet wurde nur 140 mal gebaut, davon 29 mit dem stärkeren Vantage-Motor (DB6 Vantage Volante).

Aston Martin Lagonda 3-Litre: Frontscheibe

Liste Frontscheiben für den Aston Martin Lagonda 3-litre

Für den seltenen Lagonda 3-litre Saloon ist eine Windschutzscheibe in klarer Ausführung, für das Cabriolet „Drophead Coupé“ sind sogar drei verschiedene Windschutzscheiben-Versionen als fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität lieferbar:

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-Code
Aston MartinLagonda 3-litre Saloon
('53-'58)
FrontscheibeKlar-2101ACL
Aston MartinLagonda Drophead Cpé
('53-'58)
FrontscheibeKlar-2102ACL
Aston MartinLagonda Drophead Cpé
('53-'58)
FrontscheibeKlarBlaukeil2102ACLBL
Aston MartinLagonda Drophead Cpé
('53-'58)
FrontscheibeGrün-2102AGN

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]
Aston Martin Lagonda 3-litre Limousine (Saloon) - Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen Lagonda 3-litre

Der 1953 vorgestellte Lagonda 3-litre war der zweite Lagonda der DanBrown/Aston Martin Ära. Der Lagonda 3-litre wurde zunächst als 4-sitziges geschlossenes Coupé und als Cabriolet, das sog. „Drophead Coupé“ (DHC) angeboten. Das Cabrio wurde vom Unternehmen des Schweizers Hermann Graber produziert.

Im Jahr 1954 folgte eine 4-türige Limousine. Im selben Jahr wurde die zweite Generation (Mark II) mit am Fahrzeugboden installierter Schaltung angeboten.

Das Interieur war äußerst luxuriös mit poliertem Walnuß-Wurzelholz, feinsten Ledersitzen und auf Wunsch eleganter Zweifarblackierung. Von dem exklusiven 3-litre konnten in der Zeit von 1953-1958 nur insgesamt 270 Exemplare abgesetzt werden. Die Produktion des DHC-Cabrios endete 1957, die Limousine wurde ein Jahr später eingestellt.

Der Lagonda Rapide von 1961 war der vorläufig letzte Versuch, die Marke Lagonda als luxuriöses Gegenstück zu den Sportwagen von Aston Martin widerzubeleben.

Aston Martin Lagonda 3-litre Drophead Coupé - Bild: Wikipedia

Aston Martin Lagonda Rapide: Frontscheibe

Liste Frontscheiben für den Aston Martin Lagonda Rapide

Für den extrem seltenen Lagonda Rapide ist eine Windschutzscheibe in klarer Ausführüng und eine grüngetönte Scheibe als fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität lieferbar:

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
Aston MartinLagonda RapideFrontscheibeKlar-2105ACL
Aston MartinLagonda RapideFrontscheibeGrün-2105AGN

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Aston Martin Lagonda Rapide von 1964 - Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen Aston Martin Lagonda

Der Lagonda Rapide war eine 4/5-türige Sportlimousine, die von 1961 bis 1964 hergestellt wurde. Er basierte auf dem Aston Martin DB4 und war David Browns Versuch, den Markennamen Lagonda wieder erstehen zu lassen, den Namen einer Firma, die er 1947 gekauft und die 1958 ihr bislang letztes Fahrzeug gebaut hatte.

Lagonda war ein bis 1947 eigenständiger, traditionsreicher Sportwagenhersteller, der von David Brown übernommen wurde. Nach der Integration in Dan Brown’s Unternehmen Aston Martin entstanden in folgenden 15 Jahren drei Limousinen mit Aston Martin-Technik, die jeweils unter dem Markennamen Lagonda verkauft wurden:

Lagonda Rapide

Der Lagonda Rapide wurde im Sommer 1961 der Öffentlichkeit vorgestellt. Die 4-türige Limousine mit einem 236 PS starken 3.995 cm³ Reihen-Sechszylinder-Motor als Basis-Motorisierung stellte eines der teuersten Autos britischer Herkunft dar. Der insgesamt 2 Tonnen schwere Wagen war sehr luxuriös ausgestattet. Lederpolsterung, elektrische Fensterheber, Radio und Picknick-Tische in den Lehnen der Vordersitze gehörten zur Serienausstattung. Der Rapide blieb bis 1965 im Angebot. In dieser Zeit wurden 55 Exemplare des Lagonda Rapide, ausschließlich auf Bestellung produziert. Von den 55 hergestellten Fahrzeugen sollen heute noch 48 Stück existieren.

Aston Martin DBS, Aston Martin V8: Frontscheibe

Liste Frontscheiben für den Aston Martin DBS

Der Aston Martin DBS und der Aston Martin V8 verwenden die gleiche Windschutzscheibe. Für das Coupé (Saloon) sind verschiedene Windschutzscheiben-Versionen als fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität lieferbar:

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
Aston MartinDBS/V8/V8 Vantage
Coupé/Saloon
FrontscheibeKlar-2108ACL
Aston MartinDBS/V8/V8 Vantage
Coupé/Saloon
FrontscheibeGrün-2108AGN
Aston MartinDBS/V8/V8 Vantage
Coupé/Saloon
FrontscheibeGrünBlaukeil2108AGNBL
Aston MartinDBS/V8/V8 Vantage
Coupé/Saloon
FrontscheibeGrünGrünkeil2108AGNGN
Aston MartinDBS/V8/V8 Vantage
Coupé/Saloon
Heckscheibe,
beheizbar
Grün2108BGNH

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Aston Martin Vantage V8 - Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen Aston Martin DBS bzw. Aston Martin V8

Der Aston Martin DBS wurde auf dem Pariser Automobilsalon 1967 der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Verkauf des DBS erfolgte unmittelbar danach und damit noch parallel zum Vorgänger, dem Aston Martin DB6. Beide Fahrzeuge wurden bis 1970 nebeneinander produziert.

Der DBS war der Nachfolger des Aston Martin DB6. Während der Motor nahezu unverändert vom Vorgänger übernommen wurde, unterschied sich der DBS vom DB6 vor allem durch eine vollständig neu gestaltete Karosserie. Der DBS verwendete ein stark überarbeitetes Fahrwerk des DB6, das in den Dimensionen so verändert wurde, dass es einen Achtzylinder-Motor aufnehmen konnte. Die altertümliche Hinterachskonstruktion des DB6 wurde durch eine De-Dion-Achse mit Wattgestänge und Längslenkern ersetzt, vorne gab es Dreiecksquerlenker, Schraubenfedern und Kurvenstabilisatoren.

V8-Spätstarter: Nachdem der eigentlich vorgesehene V8-Motor sich als noch nicht zuverlässig genug herausstellte, wurde der DBS notgedrungen zunächst mit dem bewährten 6-Zylinder-Motor aus dem DB6 ausgeliefert. Erst zwei Jahre später ging auch der 8-Zylinder unter dem Namen DBS V8 in den Verkauf.

Ende der Ära David Brown: Das erste Modell des Aston Martin DBS wurde von 1967 bis 1972 gebaut. Im Laufe des Jahres 1972 musste David Brown, der bisherige Eigentümer von Aston Martin, seine Unternehmensanteile an Company Developments verkaufen. Die neuen Eigentümer wollten jeden Hinweis auf David Browns Wirken vermeiden und nahmen unverzüglich eine Umbenennung der aktuellen Modelle vor. Das Kürzel „DB“ entfiel. Bis 1989 wurde das Fahrzeug dann unter dem Namen „Aston Martin V8“ gebaut.

Zwei Serien DBS: Aston Martin DBS der ersten Serie sind an den Lamellen in der C-Säule, hinter den hinteren Seitenscheiben zu erkennen. Mit der Einführung des DBS V8 wurde die 2. Serie aufgelegt. Diese späteren Autos sind leicht an den fehlenden Lüftungsschlitzem in der C-Säule zu erkennen.

Modellhistorie Aston Martin DBS und Aston Martin V8

  • DBS-Coupé (9/67-4/72): 2+2-Sitzer, 6-Zylinder, 4.0l, 3 SU-Vergaser, 282 PS, Speichenräder, 787 Fahrzeuge

V8-Modelle: der erste V8 wurde noch unter David Brown gebaut und verkauft. Entsprechend hieß dieses Fahrzeug noch DBS V8. Nach dem Eigentümerwechsel wurden weitere vier Serien bis zum Jahre 1989 aufgelegt:

  • Aston Martin DBS V8 (4/70-5/72): V8-Zylinder, 5.340 cm³, 350 PS, 240 km/h, Alufelgen, 402 Fahrzeuge
  • Aston Martin V8 Serie 2 (4/72-7/73): Bosch Einspritzanlage, neue Frontpartie mit zwei großen Einzelscheinwerfern, 288 Fahrzeuge
  • Aston Martin V8 Serie 3 (8/73): vier Weber-Doppel-Fallstromvergaser, vergrößerte Lufthutze auf der Motorhaube, 234 km/h, 967 Fahrzeuge
  • Aston Martin V8 Serie 4 „Oscar India“ (8/78-85): (Oscar India = October Introduction), umfangreiche Holzverkleidung des Armaturenbretts, neu gestaltete Mittelkonsole, dezent integrierter Heckspoiler, 291 Fahrzeuge
  • Aston Martin V8 Serie 5 (1986-1989): elektronische Benzineinspritzung,voluminösere Stoßfänger, Vantage-Spoiler in Heckklappe integriert, 405 Fahrzeuge

Leistungsgesteigerte Vantage-Modelle:

  • Aston Martin Vantage (ab 5/72-1973): leistungsgesteigerte Version, 6-Zylinder, 3 Weber-Vergaser, zwei großen Einzelscheinwerfer (keine Doppelscheinwerfer), 70 Fahrzeuge
  • Aston Martin V8 Vantage Serie 1 (2/77-9/78): V8-Motor, größere Vergaser, größere Einlassventile, 380 PS, ab 1986 400 PS; tiefe Frontschürze, voll verkleideter Kühlergrill mit eingelassenen Zusatzscheinwerfern, verbreiterte Radkästen, in Heckklappe integrierter Spoiler.
  • Aston Martin V8 Vantage Serie 2 (10/78-1986): kleinerer Heckspoiler, Armaturenbrett in Leder.

Die Cabriolets bzw. Drophead Coupés des Aston Martion V8 hießen „Volante“:

  • Aston Martin V8 Volante Serie 1 (6/78-1986): Cabriolet, Automatikgetriebe, 227 km/h, 439 Fahrzeuge
  • Aston Martin V8 Vantage Volante Serie 2 (ab 10/86): 400 PS, Kotflügelverbreiterungen, Spoiler, 248 Fahrzeuge