Gesamtübersicht VW: alle verfügbaren Scheiben

Hervorgehoben

Frontscheibe Volkswagen VW Käfer - Bild: Volkswagen

Classic Autoglas: Wir haben die VW-Scheibe! – Bild: Volkswagen


Nur Classic Autoglas kann über 400 verschiedene historische Volkswagen-Scheiben liefern. Von der Frontscheibe für den Ovali-Käfer mit original weißem SEKURIT-Logo, über komplette Scheibensätze für den Sirocco I bis hin zu beheizten Frontscheiben für den Bulli T2.

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit.

VW Käfer 1200/1300/1500, 1302, 1303

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des VW Käfer

FahrzeugAusführungArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VW Käfer Brezel & Ovali (1946–1957)
VW Käfer('46-'57)
Brezel + Ovali,
plan ohne Wölbung
Frontscheibe
(mit weißem Sekurit-Stempel!)
Klar-CA85K01ACL
VW Käfer('46-'57)
Brezel + Ovali,
plan ohne Wölbung
Frontscheibe
(mit weißem Sekurit-Stempel!)
Grün-CA85K01AGN
VW KäferBrezel ('46-'52)Dichtung Frontscheibe,
o. Zierleistenrille,
dünnes Profil
8501ASR1_GU
VW KäferCabrio (bis 8/'51)Dichtung Frontscheibe,
o. Zierleistenrille,
dünnes Profil
8501ASR2_GU
VW KäferOvali ('53-'57)Dichtung Frontscheibe,
o. Zierleistenrille,
Original-Qualität mit ausgeformten Ecken
8501ASR3_GU
VW KäferOvali ('53-'57)Dichtung Frontscheibe,
m. Zierleistenrille,
Original-Qualität mit ausgeformten Ecken
8501ASR4_GU
VW KäferCabrio ('52-'57)Dichtung Frontscheibe,
m. Zierleistenrille,
Original-Qualität mit ausgeformten Ecken
8501ASR5_GU
VW Käfer (1958–1964)
VW Käfer1200 ('58-'64),
plan ohne Wölbung
Frontscheibe
(= TlNr. 111 845 101 K)
Klar-8502ACL_GU
VW Käfer1200 ('58-'64),
plan ohne Wölbung
FrontscheibeGrün-8502AGN
VW Käfer1200 ('58-'64),
plan ohne Wölbung
FrontscheibeGrünBlau8502AGNBL
VW Käfer1200 ('58-'64),
plan ohne Wölbung
FrontscheibeBronzeBlau8502ABZBL
VW Käfer1200 ('58-'64)Dichtung Frontscheibe,
o. Zierleistenrille,
Original-Qualität mit ausgeformten Ecken
8502ASR1_GU
VW Käfer1200 ('58-'64)Dichtung Frontscheibe,
m. Zierleistenrille,
Original-Qualität mit ausgeformten Ecken
8502ASR2_GU
VW KäferCabrio ('58-'64)Frontscheibe
(= TlNr. 151 845 101 B)
Klar8502ACLC_GU
VW KäferCabrio ('58-'64)Dichtung Frontscheibe,
m. Zierleistenrille,
Original-Qualität mit ausgeformten Ecken
8502ASR3_GU
VW Käfer (1964–1978)
(auch Mexiko 78-85)
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 ('70-'72)
FrontscheibeKlar-8506ACL
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 ('70-'72)
beheizbare
Frontscheibe
Klar-8506ACLH
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 ('70-'72)
FrontscheibeKlarBlau8506ACLBL
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 ('70-'72)
FrontscheibeKlarGrün8506ACLGN
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 ('70-'72)
FrontscheibeGrün-8506AGN
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 ('70-'72)
FrontscheibeGrünBlau8506AGNBL
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 ('70-'72)
FrontscheibeGrünGrün8506AGNGN
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 ('70-'72)
FrontscheibeGrauGrau8506AGYGY
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 ('70-'72)
FrontscheibeBronze-8506ABZ
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 ('70-'72)
FrontscheibeBronzeBlau8506ABZBL
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 ('70-'72)
FrontscheibeBronzeBronze8506ABZBZ
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 ('70-'72)
Dichtung
Frontscheibe,
m. Zierleistenrille
8506ASRS1H
VW Käfer Cabrio (1964–1978)
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 Cabrio ('70-'72)
Frontscheibe
(= TlNr. 151 845 101 F)
Klar-8507ACL_GU
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 Cabrio ('70-'72)
FrontscheibeKlarBlau8507ACLBL
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 Cabrio ('70-'72)
FrontscheibeKlarGrün8507ACLGN
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 Cabrio ('70-'72)
FrontscheibeGrün-8507AGN
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 Cabrio ('70-'72)
FrontscheibeGrünBlau8507AGNBL
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 Cabrio ('70-'72)
FrontscheibeGrünGrün8507AGNGN
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 Cabrio ('70-'72)
FrontscheibeBronze-8507ABZ
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'72)
1302 Cabrio ('70-'72)
Dichtung Frontscheibe,
m. Zierleistenrille,
Original-Qualität mit ausgeformten Ecken
8507ASR1_GU
VW 1303 (1972–1975)
VW Käfer1303 ('72-'75)FrontscheibeKlar-8515ACL
VW Käfer1303 ('72-'75)FrontscheibeKlarBlau8515ACLBL
VW Käfer1303 ('72-'75)FrontscheibeKlarGrün8515ACLGN
VW Käfer1303 ('72-'75)FrontscheibeGrün-8515AGN
VW Käfer1303 ('72-'75)FrontscheibeGrünBlau8515AGNBL
VW Käfer1303 ('72-'75)FrontscheibeGrünGrün8515AGNGN
VW Käfer1303 ('72-'75)FrontscheibeGrauGrau8515AGYGY
VW Käfer1303 ('72-'75)FrontscheibeBronze-8515ABZ
VW Käfer1303 ('72-'75)Dichtung Frontscheibe,
m. Zierleistenrille,
Original-Qualität mit ausgeformten Ecken
8515ASR2_GU
VW 1303 Cabrio (1972–1980)
VW Käfer1303 Cabrio ('72-'80)FrontscheibeKlar-8518ACL
VW Käfer1303 Cabrio ('72-'80)FrontscheibeKlarGrün8518ACLGN
VW Käfer1303 Cabrio ('72-'80)FrontscheibeGrün-8518AGN
VW Käfer1303 Cabrio ('72-'80)FrontscheibeGrünBlau8518AGNBL
VW Käfer1303 Cabrio ('72-'80)FrontscheibeGrünGrün8518AGNGN
VW Käfer1303 Cabrio ('72-'80)FrontscheibeBronze-8518ABZ
VW Käfer1303 Cabrio ('72-'80)Dichtung Frontscheibe,
o. Zierleistenrille,
Original-Qualität mit ausgeformten Ecken
8518ASR1_GU
VW Käfer1303 Cabrio ('72-'80)Türscheibe vorne
links/rechts
(Flachglas)
Klar8518FCLT2FD_DA
VW Käfer1303 Cabrio ('72-'80)Türscheibe vorne
links/rechts
(Flachglas)
Grün8518FGNT2FD_DA
VW Käfer1303 Cabrio ('72-'80)Türscheibe vorne
links/rechts
"Dreiecksfenster"
Grün8518FGNT2FVODA
VW Käfer1303 Cabrio ('72-'80)Seitenscheibe hinten
links/rechts
(Flachglas)
Grün8518FGNT2RQODA
VW Käfer1303 Cabrio ('74-'80)Heckscheibe beheiztKlar8518BCLT

VW 1500/1600 (Typ 3)

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des VW 1500/1600

FahrzeugtypAusführungArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VW Typ 31500, 1600, TL, VariantFrontscheibeKlar-8503ACL
VW Typ 31500, 1600, TL, VariantFrontscheibeKlarGrünkeil8503ACLGN
VW Typ 31500, 1600, TL, VariantFrontscheibeGrün-8503AGN
VW Typ 31500, 1600, TL, VariantFrontscheibeGrünBlaukeil8503AGNBL
VW Typ 31500, 1600, TL, VariantFrontscheibeGrünGrünkeil8503AGNGN
VW Typ 31500, 1600, TL, VariantFrontscheibeBronzeBlaukeil8503ABZBL

VW 411/412 (Typ 4)

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des VW 411/412

FahrzeugtypAusführungArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VW Typ 4411/412
Schrägheck/Variant
FrontscheibeKlar-8512ACL
VW Typ 4411/412
Schrägheck/Variant
FrontscheibeKlarBlaukeil8512ACLBL
VW Typ 4411/412
Schrägheck/Variant
FrontscheibeKlarGrünkeil8512ACLGN
VW Typ 4411/412
Schrägheck/Variant
FrontscheibeGrün-8512AGN
VW Typ 4411/412
Schrägheck/Variant
FrontscheibeGrünBlaukeil8512AGNBL
VW Typ 4411/412, SchrägheckHeckscheibe
(o. Heizung)
Klar8512BCLSU_WI
VW Typ 4411/412, SchrägheckHeckscheibe,
beheizbar
Klar8512BCLS_WI

VW Karmann-Ghia (Typ 14)

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des VW Karmann-Ghia

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VW Karmann-GhiaTyp 14 Cpé + Cabr ('55-'74)FrontscheibeKlar-8501ACL
VW Karmann-GhiaTyp 14 Cpé + Cabr ('55-'74)FrontscheibeGrün-8501AGN
VW Karmann-GhiaTyp 14 Cpé + Cabr ('55-'74)FrontscheibeGrünGrünkeil8501AGNGN
VW Karmann-GhiaTyp 14 CpéHeckscheibe
(o. Heizung)
Klar8501BCLCU_WI

VW Karmann-Ghia (Typ 34)

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des großen VW Karmann-Ghia

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VW Karmann-GhiaTyp 34 ('61-'69)FrontscheibeKlar-8504ACL
VW Karmann-GhiaTyp 34 ('61-'69)FrontscheibeKlarBlaukeil8504ACLBL
VW Karmann-GhiaTyp 34 ('61-'69)FrontscheibeGrün-8504AGN
VW Karmann-GhiaTyp 34 ('61-'69)FrontscheibeGrünGrünkeil8504AGNGN
VW Karmann-GhiaTyp 34 ('61-'69)Türscheibe
links
Klar8504LCLC2FD_WI
VW Karmann-GhiaTyp 34 ('61-'69)Türscheibe
rechts
Klar8504RCLC2FD_WI

VW “Kurierwagen” (Typ 181), VW Iltis

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des VW Kurierwagen und des VW Iltis (gleiche Frontscheibe)

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VWKurierwagen (Typ 181),
Iltis (Typ 183)
FrontscheibeKlar-8513ACL

VW Bus/Transporter T1 “Bulli”

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des VW T1

HerstellerAusführungBesonder-
heiten
Glasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VWTyp 2 (T1) Bus,
Transporter ('55-'67)
Frontscheibe,
links
(=TlNr. 211 845 101 A)
Klar-85T1ACLLI
VWTyp 2 (T1) Bus,
Transporter ('55-'67)
Frontscheibe,
rechts
(=TlNr. 211 845 102 A)
Klar-85T1ACLRE
VWTyp 2 (T1) Bus,
Transporter ('55-'67)
Dichtung Frontscheibe
links
(=TlNr. 211 845 121 A)
85T1ASGLI
VWTyp 2 (T1) Bus,
Transporter ('55-'67)
Dichtung Frontscheibe
rechts
(=TlNr. 211 845 122 A)
85T1ASGRE

VW Bus/Transporter T2 “Bulli”

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des VW T2

HerstellerAusführungBesonder-
heiten
Glasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
CA
VWTyp 2 (T2) Bus,
Transporter ('67-'80)
FrontscheibeKlar-8510ACL1
VWTyp 2 (T2) Bus,
Transporter ('67-'80)
Frontscheibe
beheizbar
Klar-8510ACLH
VWTyp 2 (T2) Bus,
Transporter ('67-'80)
FrontscheibeKlarBlaukeil8510ACLBL
VWTyp 2 (T2) Bus,
Transporter ('67-'80)
FrontscheibeKlarGrünkeil8510ACLGN
VWTyp 2 (T2) Bus,
Transporter ('67-'80)
FrontscheibeGrün-8510AGN
VWTyp 2 (T2) Bus,
Transporter ('67-'80)
FrontscheibeGrünBlaukeil8510AGNBL
VWTyp 2 (T2) Bus,
Transporter ('67-'80)
FrontscheibeGrünGrünkeil8510AGNGN
VWTyp 2 (T2) Bus,
Transporter ('67-'80)
FrontscheibeBronze-8510ABZ
VWTyp 2 (T2) Bus,
Transporter ('67-'80)
FrontscheibeBronzeBlaukeil8510ABZBL
VWTyp 2 (T2) Bus,
Transporter ('67-'80)
Dichtung
Frontscheibe
8510ASRV

VW Transporter T3 “Bulli”

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des VW Transporter T3

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VWT3 (79-92)FrontscheibeKlar-8527ACL
VWT3 (79-92)FrontscheibeKlarBlaukeil8527ACLBL
VWT3 (79-92)FrontscheibeKlarGrünkeil8527ACLGN
VWT3 (79-92)Frontscheibe
beheizbar
Klar-8527ACLH
VWT3 (79-92)FrontscheibeGrün-8527AGN
VWT3 (79-92)Frontscheibe,
Antenne
Grün-8527AGNA
VWT3 (79-92)FrontscheibeGrünGrünkeil8527AGNGN
VWT3 (79-92)FrontscheibeGrünBlaukeil8527AGNBL
VWT3 (79-92)Frontscheibe,
Antenne
GrünBlaukeil8527AGNBLA
VWT3 (79-92)Frontscheibe
beheizbar
Grün-8527AGNH
VWT3 (79-92)FrontscheibeBronze-8527ABZ
VWT3 (79-92)FrontscheibeBronzeBlaukeil8527ABZBL
VWT3 (79-92)Dichtung Frontscheibe8527ASRV
VWT3 (79-92)Türscheibe vorne linksKlar8527LCLV2FD
VWT3 (79-92)Türscheibe vorne rechtsKlar8527RCLV2FD
VWT3 (79-92)Heckscheibe, heizbar,
Siebdruckrand
Klar8527BCLV
VWT3 (79-92)Dichtung Heckscheibe8527BSRV

VW Transporter T4

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des VW Transporter T4

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VWT4 (90-03)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
Klar-8537ACL1B
VWT4 (90-03)Frontscheibe,
Antenne,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
Klar-8537ACLA1B
VWT4 (90-03)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
KlarGraukeil8537ACLGY1B
VWT4 (90-03)Frontscheibe,
Antenne,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
KlarGraukeil8537ACLGYA1B
VWT4 (90-03)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
Grün-8537AGN1B
VWT4 (90-03)Frontscheibe,
Antenne,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
Grün-8537AGNA1B
VWT4 (90-03)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
GrünBlaukeil8537AGNBL1B
VWT4 (90-03)Frontscheibe,
Antenne,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
GrünBlaukeil8537AGNBLA1B
VWT4 (90-03)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
GrünGrünkeil8537AGNGN1B
VWT4 (90-03)Frontscheibe,
Antenne,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
GrünGrünkeil8537AGNGNA1B
VWT4 (90-03)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
GrünGraukeil8537AGNGY1B
VWT4 (90-03)Frontscheibe,
Antenne,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
GrünGraukeil8537AGNGYA1B
VWT4 (98-03)Frontscheibe,
Thermocontrol
(reflektierend),
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
KlarGrünkeil8537ACCGY1B
VWT4 (98-03)Frontscheibe,
Thermocontrol
(reflektierend),
Antenne,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
KlarGrünkeil8537ACCGYA1B
VWT4 (90-03)Windschutzleiste
(ob+un+li+re)
8537ASMV
VWT4 (90-03)Türscheibe,
vorne links
Klar8537LCLV2FD
VWT4 (90-03)Türscheibe,
vorne links
Grün8537LGNV2FD
VWT4 (90-03)Türscheibe,
vorne rechts
Klar8537RCLV2FD
VWT4 (90-03)Türscheibe,
vorne rechts
Grün8537RGNV2FD
VWT4 (90-03)Heckscheibe,
Siebdruckrand
(1.004 x 375 MM)
Klar8537BCLPU
VWT4 (90-03)Heckscheibe,
heizbar,
Siebdruckrand
(1.004 x 375 MM)
Klar8537BCLP
VWT4 (90-03)Heckscheibe,
Siebdruckrand
(1.402 x 568 MM)
Klar8537BCLVU
VWT4 (90-03)Heckscheibe,
heizbar,
Siebdruckrand
(1.402 x 568 MM)
Klar8537BCLV
VWT4 (90-03)Heckscheibe,
heizbar,
Siebdruckrand,
Bremsleuchte
(1.402 x 568 MM)
Klar8537BCLVB
VWT4 (90-03)Heckscheibe,
heizbar,
Siebdruckrand
(1.402 x 568 MM)
Grün8537BGNV
VWT4 (90-03)Heckscheibe,
heizbar,
Siebdruckrand,
Bremsleuchte
(1.402 x 568 MM)
Grün8537BGNVB
VWT4 (90-03)Heckscheibe,
heizbar,
Siebdruckrand,
Bremsleuchte
(1.402 x 568 MM)
Grün8537BGNVB1E
VWT4 (90-03)Heckscheibe,
heizbar,
Thermocontrol Venus
,
Siebdruckrand,
Bremsleuchte
(1.402 x 568 MM)
Grün8537BGPVB
VWT4 (90-03)Heckscheibenleiste
(ob+un+li+re)
8537BSMV
VWT4 (90-03)Heckscheibe links,
Siebdruckrand
(695 x 585 MM)
Klar8537BCLVLU
VWT4 (90-03)Heckscheibe links,
heizbar
,
Siebdruckrand
(695 x 585 MM)
Klar8537BCLVL
VWT4 (90-03)Heckscheibe links,
heizbar
,
Siebdruckrand
(695 x 585 MM)
Grün8537BGNVL
VWT4 (90-03)Heckscheibe rechts,
Siebdruckrand
(695 x 585 MM)
Klar8537BCLVRU
VWT4 (90-03)Heckscheibe rechts,
heizbar
,
Siebdruckrand
(695 x 585 MM)
Klar8537BCLVR
VWT4 (90-03)Heckscheibe rechts,
heizbar
,
Siebdruckrand
(695 x 585 MM)
Grün8537BGNVR

VW LT

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des VW LT

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VW/MANLT, G90 (75-93)FrontscheibeKlar-8522ACL
VW/MANLT, G90 (75-93)FrontscheibeKlarBlaukeil8522ACLBL
VW/MANLT, G90 (75-93)FrontscheibeKlarGrünkeil8522ACLGN
VW/MANLT, G90 (75-93)FrontscheibeGrün-8522AGN
VW/MANLT, G90 (75-93)FrontscheibeGrünGrünkeil8522AGNGN
VW/MANLT, G90 (75-93)FrontscheibeGrünBlaukeil8522AGNBL
VW/MANLT, G90 (75-93)FrontscheibeBronze-8522ABZ
VW/MANLT, G90 (75-93)FrontscheibeBronze8522ABZBZ
VW/MANLT, G90 (75-93)Dichtung Frontscheibe8522ASRV
VWLT (75-93)HeckscheibeKlar8522BCLVU
VW/MANLT, G90 (75-93)Dreiecksscheibe vorne
links/rechts
Klar8522FCLV2FV
VW/MANLT, G90 (75-93)Türscheibe vorne
links/rechts
Klar8522FCLV2FD

VW Taro

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des VW Taro

[table “801” not found /]

VW Golf I (Typ 17), Jetta I (Typ 16)

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des VW Golf I und Jetta I

HerstellerTypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
Argic-
Code
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
Frontscheibeklar-8519ACL
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
FrontscheibeklarGrünkeil8519ACLGN
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
FrontscheibeklarBlaukeil8519ACLBL
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
Frontscheibe,
beheizbar

(Rennsport)
klar-8519ACLH
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
Frontscheibegrün-8519AGN
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
FrontscheibegrünGrünkeil8519AGNGN
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
FrontscheibegrünBlaukeil8519AGNBL
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
Frontscheibe,
beheizbar

(Rennsport)
grün-8519AGNH
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
Frontscheibeblau-8519ABL
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
Frontscheibebronze-8519ABZ
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
FrontscheibebronzeBronzekeil8519ABZBZ
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
FrontscheibebronzeGrünkeil8519ABZGN
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
FrontscheibebronzeBlaukeil8519ABZBL
VWGolf I Cabrio
(79-93)
Türscheibe vorne links,
2 Löcher
grün8519LGNT2FD
VWGolf I Cabrio
(79-93)
Türscheibe vorne rechts,
2 Löcher
grün8519RGNT2FD
VWGolf I 3/5türigHeckscheibe heizbar,
Siebdruck-Rand
klar8519BCLH_WI
VWGolf I 3/5türigHeckscheibe heizbar,
Siebdruck-Rand
grün8519BGNH
VWJetta IHeckscheibe heizbargrün8519BGNS_WI
VWJetta IHeckscheibe heizbarbronze8519BBZS_WI
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
Dichtung Frontscheibe
(o. Zierleistenaufnahme)
8519ASRH
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
Dichtung Frontscheibe
(m. Zierleistenaufnahme)
8519ASRH1H
VWGolf I 3-/5-türig
(74-82)
Dichtung
Heckscheibe
8519BSRH

VW Golf II, Jetta II

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des VW Golf II und Jetta II

Her-
steller
Fahrzeug-
typ
ArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VWGolf II, Jetta II (83-92)FrontscheibeKlar-8533ACL
VWGolf II, Jetta II (83-92)FrontscheibeKlarBlaukeil8533ACLBL
VWGolf II, Jetta II (83-92)FrontscheibeKlarGrünkeil8533ACLGN
VWGolf II, Jetta II (83-92)Frontscheibe,
beheizbar

(Rennsport)
Klar-8533ACLH
VWGolf II, Jetta II (83-92)FrontscheibeGrün-8533AGN
VWGolf II, Jetta II (83-92)FrontscheibeGrünBlaukeil8533AGNBL
VWGolf II, Jetta II (83-92)FrontscheibeGrünGrünkeil8533AGNGN
VWGolf II, Jetta II (83-92)Frontscheibe,
beheizbar

(Rennsport)
Grün-8533AGNH
VWGolf II, Jetta II (83-92)FrontscheibeBlau-8533ABL
VWGolf II, Jetta II (83-92)FrontscheibeBronze-8533ABZ
VWGolf II, Jetta II (83-92)FrontscheibeBronzeBlaukeil8533ABZBL
VWGolf II, Jetta II (83-92)FrontscheibeBronzeBronzekeil8533ABZBZ
VWGolf II GTI G60 (90-91)Frontscheibe
ohne Rahmen/Anbauteile
GrünBlaukeil8544AGNBL
CAFW0543GBN
VWGolf II GTI G60 (90-91)Frontscheibe
mit Rahmen
Grün-8544AGNZ
CAFW0542GTY
VWGolf II GTI G60 (90-91)Frontscheibe
mit Rahmen
GrünGrünkeil8544AGNGNZ
CAFW0542GGY
VWGolf II, Jetta II (83-92)Dichtung Frontscheibe8533ASRH1H
VWGolf II, Jetta II (83-92)Dichtung Frontscheibe,
Zierleistenaufnahme
8533ASRH
VWGolf II, Jetta II (83-87)Türscheibe vorne links,
3-Türer
Klar8533LCLH3FD
VWGolf II, Jetta II (87-92)Türscheibe vorne links,
3-Türer
(Tür o. Dreiecksfenster)
Klar8533LCLH3FD1J
VWGolf II, Jetta II (87-92)Türscheibe vorne links,
5-Türer
(Tür o. Dreiecksfenster)
Klar8533LCLH5FD1J
VWGolf II, Jetta II (87-92)Türscheibe vorne links,
3-Türer
(Tür o. Dreiecksfenster)
Grün8533LGNH3FD1J
VWGolf II, Jetta II (87-92)Türscheibe vorne links,
5-Türer
(Tür o. Dreiecksfenster)
Grün8533LGNH5FD1J
VWGolf II, Jetta II (87-92)Türscheibe vorne rechts,
3-Türer
(Tür o. Dreiecksfenster)
Klar8533RCLH3FD1J
VWGolf II, Jetta II (87-92)Türscheibe vorne rechts,
5-Türer
(Tür o. Dreiecksfenster)
Klar8533RCLH5FD1J
VWGolf II, Jetta II (87-92)Türscheibe vorne rechts,
3-Türer
(Tür o. Dreiecksfenster)
Grün8533RGNH3FD1J
VWGolf II, Jetta II (87-92)Türscheibe vorne rechts,
5-Türer
(Tür o. Dreiecksfenster)
Grün8533RGNH5FD1J
VWGolf II (83-92)Heckscheibe,
heizbar,
Siebdruckrand
Klar8533BCLH
VWGolf II (83-92)Heckscheibe,
heizbar,
Siebdruckrand
Grün8533BGNH
VWGolf II (83-92)Heckscheibe,
heizbar,
Siebdruckrand,
3 Löcher für Heckspoiler
Grün8533BGNH1H
VW Jetta II (83-92)Heckscheibe,
heizbar
Grün8533BGNS_AG
VWGolf II (83-92)Dichtung Heckscheibe8533BSRH

VW Golf III, Vento

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des VW Golf III und des Vento

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VWGolf III/Vento (91-94)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
Klar-8541ACLZ
VWGolf III/Vento (91-94)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
Grün-8541AGNZ
VWGolf III/Vento (91-94)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
GrünBlaukeil8541AGNBLZ
VWGolf III/Vento (91-94)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
GrünGrünkeil8541AGNGNZ
VWGolf III/Vento (10/94-97)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
Klar-8541ACLZ1C
VWGolf III/Vento (10/94-97)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
Grün-8541AGNZ1C
VWGolf III/Vento (10/94-97)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
GrünBlaukeil8541AGNBLZ1C
VWGolf III/Vento (10/94-97)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
GrünGrünkeil8541AGNGNZ1C
VWGolf III/Vento (91-97)Windschutzleiste oben8541ASMHT
VWGolf III (91-97)Türscheibe vorne links,
3-Türer
Klar8541LCLH3FD
VWGolf III (91-97)Türscheibe vorne links,
3-Türer
Grün8541LGNH3FD
VWGolf III (91-97)Türscheibe vorne rechts,
3-Türer
Klar8541RCLH3FD
VWGolf III (91-97)Türscheibe vorne rechts,
3-Türer
Grün8541RGNH3FD
VWGolf III/Vento (91-97)Türscheibe vorne links,
5-Türer
Klar8541LCLH5FD
VWGolf III/Vento (91-97)Türscheibe vorne links,
5-Türer
Grün8541LGNH5FD
VWGolf III/Vento (91-97)Türscheibe vorne rechts,
5-Türer
Klar8541RCLH5FD
VWGolf III/Vento (91-97)Türscheibe vorne rechts,
5-Türer
Grün8541RGNH5FD
VWGolf III Limo (91-97)Heckscheibe, heizbar,
gerahmt,
Siebdruckrand
Klar8541BCLHZ
VWGolf III Limo (91-97)Heckscheibe, heizbar,
gerahmt,
Siebdruckrand
Grün8541BGNHZ
VWGolf III Limo (91-97)Heckscheibe, heizbar,
gerahmt,
Siebdruckrand,
Bremsleuchte
Grün8541BGNHBZ
VWGolf III Limo (91-97)Heckscheibe, heizbar,
gerahmt,
Siebdruckrand,
3 Löcher (Spoiler)
Grün8541BGNHZ1H
VWGolf III Limo (91-97)Heckscheibe, heizbar,
gerahmt,
Siebdruckrand,
Bremsleuchte,
3 Löcher (Spoiler)
Grün8541BGNHBZ1H
VWGolf III Limo (91-97)Heckscheibe, heizbar,
gerahmt,
Siebdruckrand,
Antenne,
3 Löcher (Spoiler)
Grün8541BGNHAZ1H
VWGolf III 5T Kombi (93-99)Heckscheibe, heizbar,
gerahmt,
Siebdruckrand
Klar8541BCLEZ
VWGolf III 5T Kombi (93-99)Heckscheibe, heizbar,
gerahmt,
Siebdruckrand,
Bremsleuchte
Grün8541BGNEBZ
VWGolf III 5T Kombi (93-99)Heckscheibe, heizbar,
gerahmt,
Siebdruckrand
Grün8541BGNEZ

VW Golf III/IV Cabriolet

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des VW Golf III und IV Cabriolets

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-Code
VWGolf Cabrio (93-94)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
Grün8543AGNZ
VWGolf Cabrio (93-94)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
GrünBlaukeil8543AGNBLZ
VWGolf Cabrio (93-94)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
GrünGrünkeil8543AGNGNZ
VWGolf Cabrio (95-02)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
Klar-8543ACLZ1C
VWGolf Cabrio (95-02)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
Grün8543AGNZ1C
VWGolf Cabrio (95-02)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
GrünBlaukeil8543AGNBLZ1C
VWGolf Cabrio (95-02)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
GrünGrünkeil8543AGNGNZ1C
VWGolf Cabrio (93-02)Windschutzleiste links8543ASMTL
VWGolf Cabrio (93-02)Windschutzleiste rechts8543ASMTR
VWGolf Cabrio (93-02)Türscheibe vorne links,
1 Loch
Grün8543LGNT2FD
VWGolf Cabrio (93-02)Türscheibe vorne rechts,
1 Loch
Grün8543RGNT2FD
VWGolf Cabrio (93-02)Heckscheibe, heizbar,
Siebdruckrand
Grün8543BGNT

VW Scirocco I (Typ 53)

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des VW Scirocco I

HerstellerFahrzeug-TypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
FrontscheibeKlar-8520ACL
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
FrontscheibeKlarGrünkeil8520ACLGN
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
FrontscheibeKlarBlaukeil8520ACLBL
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
FrontscheibeBronze-8520ABZ
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
FrontscheibeBronzeBlaukeil8520ABZBL
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
FrontscheibeGrün-8520AGN
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
FrontscheibeGrünBlaukeil8520AGNBL
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
FrontscheibeGrünGrünkeil8520AGNGN
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Türscheibe
vorne links
Klar8520LCLH3FD_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Türscheibe
vorne links
Grün8520LGNH3FD_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Türscheibe
vorne links
Bronze8520LBZH3FD_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Türscheibe
vorne rechts
Klar8520RCLH3FD_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Türscheibe
vorne rechts
Grün8520RGNH3FD_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Türscheibe
vorne rechts
Bronze8520RBZH3FD_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Seitenscheibe
hinten links
Klar8520LCLH3RQ_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Seitenscheibe
hinten links
Grün8520LGNH3RQ_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Seitenscheibe
hinten links
Bronze8520LBZH3RQ_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Seitenscheibe
hinten rechts
Klar8520RCLH3RQ_Wi
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Seitenscheibe
hinten rechts
Grün8520RGNH3RQ_DA
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Seitenscheibe
hinten rechts
Bronze8520RBZH3RQ_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Heckscheibe
beheizbar
Grün8520BGNH_WI

VW Scirocco II (Typ 53B)

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des VW Scirocco II

HerstellerFahrzeug-TypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VWScirocco II Typ 53B
('81-'91)
Frontscheibe,
Spiegelhalter
Klar-8531ACL
VWScirocco II Typ 53B
('81-'91)
FrontscheibeKlarGrünkeil8531ACLGN
VWScirocco II Typ 53B
('81-'91)
Frontscheibe,
Spiegelhalter
Grün-8531AGN
VWScirocco II Typ 53B
('81-'91)
Frontscheibe,
Spiegelhalter
GrünGrünkeil8531AGNGN_A
VWScirocco II Typ 53B
('81-'91)
Frontscheibe,
Spiegelhalter
GrünBlaukeil8531AGNBL
VWScirocco II Typ 53B
('81-'91)
FrontscheibeBronze-8531ABZ
VWScirocco II Typ 53B
('81-'91)
FrontscheibeBronzeBlaukeil8531ABZBL
VWScirocco II Typ 53B
('81-'91)
Dichtung
Frontscheibe
8531ASRH
VWScirocco II Typ 53B
('81-'91)
Heckscheibe,
heizbar (o. Loch)
Klar8531BCLH

VW Corrado (Typ 53i)

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des VW Corrado

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VWCorrado (88-95)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
Klar-8538ACL
VWCorrado (88-95)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
Grün-8538AGN
VWCorrado (88-95)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
GrünGrünkeil8538AGNGN
VWCorrado (88-95)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
GrünBlaukeil8538AGNBL

VW Polo (Typ 86), VW Derby (Typ 87)

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des VW Polo I+II und VW Derby I+II

HerstellerTypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
Argic-
Code
VWPolo I, Derby I, Audi 50 (75-80)FrontscheibeKlar-8521ACL
VWPolo I, Derby I, Audi 50 (75-80)FrontscheibeKlarBlaukeil8521ACLBL
VWPolo I, Derby I, Audi 50 (75-80)FrontscheibeKlarGrünkeil8521ACLGN
VWPolo I, Derby I, Audi 50 (75-80)FrontscheibeGrün-8521AGN
VWPolo I, Derby I, Audi 50 (75-80)FrontscheibeGrünBlaukeil8521AGNBL
VWPolo I, Derby I, Audi 50 (75-80)FrontscheibeGrünGrünkeil8521AGNGN
VWPolo I, Derby I, Audi 50 (75-80)FrontscheibeBronze-8521ABZ
VWPolo I, Audi 50 (75-80)Heckscheibe,
heizbar
Klar8521BCLH_WI
VWPolo I, Audi 50 (75-80)Heckscheibe,
heizbar
Klar8521BCLH1H_WI
VWPolo I, Audi 50 (75-80)Heckscheibe,
heizbar
Grün8521BGNH_WI
VWDerby I (75-80)Heckscheibe,
heizbar
Klar8521BCLS
VWPolo II, Derby II (81-94)Frontscheibeklar-8530ACL
VWPolo II, Derby II (81-94)Frontscheibegrün-8530AGN
VWPolo II, Derby II (81-94)FrontscheibegrünGrünkeil8530AGNGN
VWPolo II, Derby II (81-94)FrontscheibegrünBlaukeil8530AGNBL
VWPolo II, Derby II (81-94)Frontscheibeblau-8530ABL
VWPolo II, Derby II (81-94)Frontscheibebronze-8530ABZ
VWPolo II, Derby II (81-94)FrontscheibebronzeBlaukeil8530ABZBL
VWPolo II 3-türig, SteilheckHeckscheibe,
heizbar,
Siebdruckrand
klar8530BCLE
VWPolo II 3-türig, SteilheckHeckscheibe,
heizbar,
Siebdruck-Rand,
gerahmt
klar8530BCLEZ1D
VWPolo II 3-türig, SteilheckHeckscheibe,
heizbar,
Siebdruck-Rand,
gerahmt
grün8530BGNEZ1D
VWPolo II 2-türig, CoupéHeckscheibe,
heizbar,
Siebdruck-Rand
klar8530BCLHZ
VWPolo II 2-türig, CoupéHeckscheibe,
heizbar,
Siebdruck-Rand
grün8530BGNHZ
VWPolo II, Derby II (81-94)Dichtung Frontscheibe8530ASRH
VWPolo II 3-türig, SteilheckDichtung Heckscheibe8530BSRH
VWPolo II 2-türig, CoupéDichtung Heckscheibe8530BSRC

VW K 70 (Typ 48)

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des VW K70

FahrzeugtypAusführungArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VWK 70 ('70-'74)FrontscheibeKlar-8516ACL
VWK 70 ('70-'74)FrontscheibeGrün-8516AGN
VWK 70 ('70-'74)Türscheibe
vorne links
Klar8516LCLS4FD_WI
VWK 70 ('70-'74)Türscheibe
vorne links
Grün8516LGNS4FD_WI
VWK 70 ('70-'74)Türscheibe
vorne rechts
Klar8516RCLS4FD_WI
VWK 70 ('70-'74)Türscheibe
vorne rechts
Grün8516RGNS4FD_WI
VWK 70 ('70-'74)Türscheibe
hinten links
Klar8516LCLS4RD_WI
VWK 70 ('70-'74)Türscheibe
hinten links
Grün8516LGNS4RD_WI
VWK 70 ('70-'74)Türscheibe
hinten rechts
Klar8516RCLS4RD_WI
VWK 70 ('70-'74)Türscheibe
hinten rechts
Grün8516RGNS4RD_WI
VWK 70 ('70-'74)Seitenscheibe
hinten links
"Dreiecksscheibe"
Klar8516LCLS4RQ_WI
VWK 70 ('70-'74)Seitenscheibe
hinten links
"Dreiecksscheibe"
Grün8516LGNS4RQ_WI
VWK 70 ('70-'74)Seitenscheibe
hinten rechts
"Dreiecksscheibe"
Klar8516RCLS4RQ_WI
VWK 70 ('70-'74)Seitenscheibe
hinten rechts
"Dreiecksscheibe"
Grün8516RGNS4RQ_WI
VWK 70 ('70-'74)Heckscheibe
(o. Heizung)
Klar8516BCLSU_WI
VWK 70 ('70-'74)Heckscheibe,
beheizbar
Klar8516BCLS_WI
VWK 70 ('70-'74)Heckscheibe,
beheizbar
Grün8516BGNS_WI

VW Passat B1 (Typ 32)

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des VW Passat B1

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VWPassat B1 Lim/Kom (73-75)FrontscheibeKlar-8517ACL
VWPassat B1 Lim/Kom (73-75)FrontscheibeKlarBlaukeil8517ACLBL
VWPassat B1 Lim/Kom (73-75)FrontscheibeKlarGrünkeil8517ACLGN
VWPassat B1 Lim/Kom (73-75)FrontscheibeGrün-8517AGN
VWPassat B1 Lim/Kom (73-75)FrontscheibeGrünBlaukeil8517AGNBL
VWPassat B1 Lim/Kom (73-75)FrontscheibeGrünGrünkeil8517AGNGN
VWPassat B1 Lim/Kom (73-75)FrontscheibeBronze-8517ABZ
VWPassat B1 Lim (73-75)Heckscheibe
beheizbar
Grün8517BGNH_WI
VWPassat B1 Komb (73-75)Heckscheibe,
beheizbar
Grün8517BGNE_WI
VWPassat B1 Lim/Kom (75-80)FrontscheibeKlar-8524ACL
VWPassat B1 Lim/Kom (75-80)FrontscheibeKlarBlaukeil8524ACLBL
VWPassat B1 Lim/Kom (75-80)FrontscheibeKlarGrünkeil8524ACLGN
VWPassat B1 Lim/Kom (75-80)FrontscheibeGrün-8524AGN
VWPassat B1 Lim/Kom (75-80)FrontscheibeGrünBlaukeil8524AGNBL
VWPassat B1 Lim/Kom (75-80)FrontscheibeGrünGrünkeil8524AGNGN
VWPassat B1 Lim/Kom (75-80)FrontscheibeBronze-8524ABZ
VWPassat B1 Lim/Kom (75-80)FrontscheibeBronzeBlaukeil8524ABZBL

VW Passat B2, VW Santana

Zur Detailseite (Hintergrundwissen, Modellhistorie, Motorisierungsvarianten, etc.) des VW Passat B2 und des VW Santana

HerstellerTypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VWPassat/Santana B2 (80-88)FrontscheibeKlar-8529ACL
VWPassat/Santana B2 (80-88)FrontscheibeKlarBlaukeil8529ACLBL
VWPassat/Santana B2 (80-88)FrontscheibeGrün-8529AGN
VWPassat/Santana B2 (80-88)FrontscheibeGrünBlaukeil8529AGNBL_K
VWPassat/Santana B2 (80-88)FrontscheibeGrünGrünkeil8529AGNGN
VWPassat/Santana B2 (80-88)FrontscheibeBlau-8529ABL
VWPassat/Santana B2 (80-88)FrontscheibeBronze-8529ABZ
VWPassat/Santana B2 (80-88)FrontscheibeBronzeBlaukeil8529ABZBL
VWPassat/Santana B2 (80-88)FrontscheibeBronzeBronzekeil8529ABZBZ
VWPassat/Santana B2 (80-88)Dichtung Frontscheibe8529ASRH1H
VWPassat Variant B2 (80-88)Heckscheibe,
heizbar
Klar8529BCLE

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • vw käfer (31)

VW Bus/Transporter T1 „Bulli“ (50-67): Frontscheibe

Liste Frontscheiben für den VW T1 Bus/Transporter

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

Für die den VW T1 mit dem Spietznamen „Bulli“ stehen Windschutzscheiben und Dichtungen als fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität zur Verfügung:

HerstellerAusführungBesonder-
heiten
Glasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VWTyp 2 (T1) Bus,
Transporter ('55-'67)
Frontscheibe,
links
(=TlNr. 211 845 101 A)
Klar-85T1ACLLI
VWTyp 2 (T1) Bus,
Transporter ('55-'67)
Frontscheibe,
rechts
(=TlNr. 211 845 102 A)
Klar-85T1ACLRE
VWTyp 2 (T1) Bus,
Transporter ('55-'67)
Dichtung Frontscheibe
links
(=TlNr. 211 845 121 A)
85T1ASGLI
VWTyp 2 (T1) Bus,
Transporter ('55-'67)
Dichtung Frontscheibe
rechts
(=TlNr. 211 845 122 A)
85T1ASGRE

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:

[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

asafg

VW T1 Camper der Modelljahre ’55-’58 – Bild: VW

Hintergrundwissen VW Bus/Transporter T1

VW Transporter „Typ 2“: Der VW T1 „Bulli“ war das erste Modell des VW-Busses, der offiziell VW Transporter und intern Typ 2 genannt wurde. Nach dem VW Käfer, intern Typ 1, war der VW-Bus die zweite Baureihe des VW-Werkes für die zivile Nutzung. Der Transporter wurde ab 1949 entwickelt und 1950 zur Marktreife gebracht. Der Wagen, der während seiner Bauzeit Marktführer war, gilt als ein Symbol des deutschen Wirtschaftswunders. Auf seiner Basis entstand auch eines der ersten Reisemobile.

1,8 Mio. T1: Im Werk Wolfsburg (ab März 1950 bis 1956) und im neu errichteten Volkswagenwerk Hannover (ab 1956) liefen insgesamt 1,8 Millionen VW T1 in verschiedenen Ausführungen vom Band. Mit Beginn der Produktion des Nachfolgemodells VW T2 im Werk Hannover endete 1967 die Fertigung des T1.

Zweiteilige Windschutzscheibe: Der VW T1 hatte als heutiges Erkennungszeichen noch eine geteilte Frontscheibe (Englisch „Splitscreen“ oder „Splittie“). Beide Scheibenhälften bestehen aus Flachglas.

Flachglas-Seitenscheiben: Ebenso wie die beiden Frontscheiben waren die Seitenscheiben aus Flachglas, das billiger in der Produktion war. Fahre- und Beifahrertüre haben je ein kleines Ausstellfenster.

Karosserievarianten VW T1: Den

  • VW T1 Kastenwagen: geschlossen, auf Wundsch mit Hochdach
  • VW T1 Pritschenwagen (ab ’51): zunächst 3-sitziges Fahrerhaus, ab ’59 als Doppelkabine (Doka) mit 6 Sitzen
  • VW T1 Kombi: 11 Fenster, davon je 3 Seitenscheiben
  • VW T1 Kleinbus: 11 Fenster, bzw. in der Samba-Version („Sunroof DeLuxe Version“) mit 23 Fenstern, ab ’64 mit 21 Fenstern
VW T1

VW T1 als Kleinbus (links) und als Kastenwagen (rechts) in der Version der Modelljahre ’50-’55 – Bild: Volkswagen

Modellhistorie VW T1

Man unterscheidet drei T1-Versionen, die im nachhinein, ab ca. den 90er Jahren, mit a,b und c bezeichnet wurden:

  • T1a (’50-’55): 16″-Räder, ohne hinter Stoßstange und zunächst auch ohne Heckfenster; erst ab 1952 wurde ein trapezförmiges Heckfenster eingebaut.
  • T1b (’56-’62): 15″-Räder, Duplexbremsen, Frischluftzufuhr für den Innenraum über der Windschutzscheibe, hintere Stoßstange, Ersatzrad wandert vom Motorraum hinter den Fahrersitz, ab ’60 Blinker oberhalb der Frontscheinwerfer
  • T1c (’63-’67): breitere Heckklappe mit größerem Heckfenster, ab ’64 war der T1 auch mit Schiebetür verfügbar, allerdings ab dann ohne die hinteren runden Eckfenster, ab ’67 Bordspannung 12V
Volkswagen T1 Pritsche '1962–67 - Bild: VW

Volkswagen T1 Pritsche ‚1962–67 – Bild: VW

Samba-Bus (1951 – 1967)

Sondermodell: Das VW T1 „Samba“ (englisch: „Microbus Deluxe“) wurde auf der Frankfurter IAA im April 1951 vorgestellt. Äußerlich unterschied es sich durch Chromradkappen, ein poliertes VW-Emblem auf der Front und eine zweifarbige Lackierung. Die Bereiche zwischen den zwei Farben wurden durch Chromleisten getrennt. Zur Ausstattung gehörte auch ein Röhrenradio und ein Faltschiebedach über dem Passagierbereich sowie von Anfang an eine hintere Stoßstange. Im Innenraum hatte das Sondermodell ein durchgehendes Armaturenbrett, das erst 1955 in die Serienfertigung übernommen wurde, und einen weniger spartanisch ausgerüsteten Fahrgastraum. Der Zugang zur letzten Sitzreihe wurde durch eine wegklappbare Rückenlehne des äußeren Sitzes der mittleren Reihe erleichtert. Bei Modellen mit vorderen Einzelsitzen war das Reserverad links über dem Motorraum angebracht. Im Angebot war das Sondermodell bis zum Generationswechsel 1967. Im ersten Jahr wurden 269 Einheiten produziert. Die Produktion stieg bis 1959 auf 6.241 Samba-Busse an. Im letzten Jahr produzierte VW 18.790 des beliebten Sondermodells.

Volkswagen T1 Deluxe Samba Bus '1955–58 - Bild: VW

Volkswagen T1 Deluxe Samba Bus ‚1955–58 – Bild: VW

23 Fenster! Der neunsitzige Bus hatte, je nach Ausführung, bis zu insgesamt 23 Fenster, mit 25 einzelnen Scheiben. Die beiden hinteren Eckfenster und die acht Dachfenster sind aus 4 mm starkem, gewölbtem Plexiglas gefertigt. Das Fenster der Heckklappe war größer als bei den anderen T1. Die hinteren Eckfenster wichen ab August 1963 einer geänderten Heckklappe mit einem größeren Fenster.

Veröffentlicht unter VW

VW Käfer 1200/1300/1500, 1302, 1303: Frontscheibe

Hervorgehoben

Liste Frontscheiben für den VW Käfer

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

Für den VW Käfer als Limousine und Cabriolet stehen diverse Windschutzscheiben als fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität zur Verfügung:

FahrzeugAusführungArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VW Käfer Brezel & Ovali (1946–1957)
VW Käfer('46-'57)
Brezel + Ovali,
plan ohne Wölbung
Frontscheibe
(mit weißem Sekurit-Stempel!)
Klar-CA85K01ACL
VW Käfer('46-'57)
Brezel + Ovali,
plan ohne Wölbung
Frontscheibe
(mit weißem Sekurit-Stempel!)
Grün-CA85K01AGN
VW KäferBrezel ('46-'52)Dichtung Frontscheibe,
o. Zierleistenrille,
dünnes Profil
8501ASR1_GU
VW KäferCabrio (bis 8/'51)Dichtung Frontscheibe,
o. Zierleistenrille,
dünnes Profil
8501ASR2_GU
VW KäferOvali ('53-'57)Dichtung Frontscheibe,
o. Zierleistenrille,
Original-Qualität mit ausgeformten Ecken
8501ASR3_GU
VW KäferOvali ('53-'57)Dichtung Frontscheibe,
m. Zierleistenrille,
Original-Qualität mit ausgeformten Ecken
8501ASR4_GU
VW KäferCabrio ('52-'57)Dichtung Frontscheibe,
m. Zierleistenrille,
Original-Qualität mit ausgeformten Ecken
8501ASR5_GU
VW Käfer (1958–1964)
VW Käfer1200 ('58-'64),
plan ohne Wölbung
Frontscheibe
(= TlNr. 111 845 101 K)
Klar-8502ACL_GU
VW Käfer1200 ('58-'64),
plan ohne Wölbung
FrontscheibeGrün-8502AGN
VW Käfer1200 ('58-'64),
plan ohne Wölbung
FrontscheibeGrünBlau8502AGNBL
VW Käfer1200 ('58-'64),
plan ohne Wölbung
FrontscheibeBronzeBlau8502ABZBL
VW Käfer1200 ('58-'64)Dichtung Frontscheibe,
o. Zierleistenrille,
Original-Qualität mit ausgeformten Ecken
8502ASR1_GU
VW Käfer1200 ('58-'64)Dichtung Frontscheibe,
m. Zierleistenrille,
Original-Qualität mit ausgeformten Ecken
8502ASR2_GU
VW KäferCabrio ('58-'64)Frontscheibe
(= TlNr. 151 845 101 B)
Klar8502ACLC_GU
VW KäferCabrio ('58-'64)Dichtung Frontscheibe,
m. Zierleistenrille,
Original-Qualität mit ausgeformten Ecken
8502ASR3_GU
VW Käfer (1964–1978)
(auch Mexiko 78-85)
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 ('70-'72)
FrontscheibeKlar-8506ACL
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 ('70-'72)
beheizbare
Frontscheibe
Klar-8506ACLH
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 ('70-'72)
FrontscheibeKlarBlau8506ACLBL
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 ('70-'72)
FrontscheibeKlarGrün8506ACLGN
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 ('70-'72)
FrontscheibeGrün-8506AGN
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 ('70-'72)
FrontscheibeGrünBlau8506AGNBL
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 ('70-'72)
FrontscheibeGrünGrün8506AGNGN
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 ('70-'72)
FrontscheibeGrauGrau8506AGYGY
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 ('70-'72)
FrontscheibeBronze-8506ABZ
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 ('70-'72)
FrontscheibeBronzeBlau8506ABZBL
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 ('70-'72)
FrontscheibeBronzeBronze8506ABZBZ
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 ('70-'72)
Dichtung
Frontscheibe,
m. Zierleistenrille
8506ASRS1H
VW Käfer Cabrio (1964–1978)
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 Cabrio ('70-'72)
Frontscheibe
(= TlNr. 151 845 101 F)
Klar-8507ACL_GU
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 Cabrio ('70-'72)
FrontscheibeKlarBlau8507ACLBL
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 Cabrio ('70-'72)
FrontscheibeKlarGrün8507ACLGN
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 Cabrio ('70-'72)
FrontscheibeGrün-8507AGN
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 Cabrio ('70-'72)
FrontscheibeGrünBlau8507AGNBL
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 Cabrio ('70-'72)
FrontscheibeGrünGrün8507AGNGN
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'78)
1302 Cabrio ('70-'72)
FrontscheibeBronze-8507ABZ
VW Käfer1200/1300/1500 ('64-'72)
1302 Cabrio ('70-'72)
Dichtung Frontscheibe,
m. Zierleistenrille,
Original-Qualität mit ausgeformten Ecken
8507ASR1_GU
VW 1303 (1972–1975)
VW Käfer1303 ('72-'75)FrontscheibeKlar-8515ACL
VW Käfer1303 ('72-'75)FrontscheibeKlarBlau8515ACLBL
VW Käfer1303 ('72-'75)FrontscheibeKlarGrün8515ACLGN
VW Käfer1303 ('72-'75)FrontscheibeGrün-8515AGN
VW Käfer1303 ('72-'75)FrontscheibeGrünBlau8515AGNBL
VW Käfer1303 ('72-'75)FrontscheibeGrünGrün8515AGNGN
VW Käfer1303 ('72-'75)FrontscheibeGrauGrau8515AGYGY
VW Käfer1303 ('72-'75)FrontscheibeBronze-8515ABZ
VW Käfer1303 ('72-'75)Dichtung Frontscheibe,
m. Zierleistenrille,
Original-Qualität mit ausgeformten Ecken
8515ASR2_GU
VW 1303 Cabrio (1972–1980)
VW Käfer1303 Cabrio ('72-'80)FrontscheibeKlar-8518ACL
VW Käfer1303 Cabrio ('72-'80)FrontscheibeKlarGrün8518ACLGN
VW Käfer1303 Cabrio ('72-'80)FrontscheibeGrün-8518AGN
VW Käfer1303 Cabrio ('72-'80)FrontscheibeGrünBlau8518AGNBL
VW Käfer1303 Cabrio ('72-'80)FrontscheibeGrünGrün8518AGNGN
VW Käfer1303 Cabrio ('72-'80)FrontscheibeBronze-8518ABZ
VW Käfer1303 Cabrio ('72-'80)Dichtung Frontscheibe,
o. Zierleistenrille,
Original-Qualität mit ausgeformten Ecken
8518ASR1_GU
VW Käfer1303 Cabrio ('72-'80)Türscheibe vorne
links/rechts
(Flachglas)
Klar8518FCLT2FD_DA
VW Käfer1303 Cabrio ('72-'80)Türscheibe vorne
links/rechts
(Flachglas)
Grün8518FGNT2FD_DA
VW Käfer1303 Cabrio ('72-'80)Türscheibe vorne
links/rechts
"Dreiecksfenster"
Grün8518FGNT2FVODA
VW Käfer1303 Cabrio ('72-'80)Seitenscheibe hinten
links/rechts
(Flachglas)
Grün8518FGNT2RQODA
VW Käfer1303 Cabrio ('74-'80)Heckscheibe beheiztKlar8518BCLT

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Hintergrundwissen VW Käfer (Typ 1)

Der Käfer erhielt werksintern die Bezeichnung Typ 1. Die Käfer-Technik wurde 1950 auch Grundlage für den VW Transporter (Typ 2).

Brezel Käfer mit Winkern in der B-Säule und lackierten Stoßstangen – Bild: Wikipedia

Standard und Export-Modell (1946-1960)

  • VW Standard Typ 11 (1946-1953): 1.131 cm³, 25 PS, 105 km/h, unsynchronisiertes Getriebe, Winker in den B-Säulen, 16 Zoll-Felgen, senkrecht geteilte Heckscheibe („Brezelkäfer“), lackierte Stoßstangen
  • VW Export (ab 7/49): gegenüber Standard-Käfer verbesserte Innenausstattung, Chromstoßstangen, Zierleisten

Modellpflegemaßnahmen:

„Ovali“

  • 1950: Falt-Stoffdach optional, Export-Modell mit hydraulischer Bremsanlage (Standard noch Seilzug)
  • 1952: Drehfenster in den Türen, 15 Zoll-Felgen (vorher 16 Zoll), Export-Käfer mit synchronisiertem Getriebe
  • 1953: Brezelfenster wird durch ovales Heckfenster ersetzt („Ovali“)
  • 1954: Leistungssteigerung von 25 PS auf 30 PS
  • 1957: vergrößerte Frontscheibe, rechteckige Heckscheibe ersetzt ovale („Rechteckkäfer“)
  • 1958: Standardkäfer erhält vergrößerte Aussenspiegel
  • 1959: feste Türgriffe mit Drucktasten ersetzen Klappgriffe, Export-Käfer mit Stabilisator an der Frontachse

Heckscheibe „Rechteckkäfer“

  • 1960: Blinker ersetzen Winker in B-Säule, neue Farbtöne, Export-Käfer mit 34 PS und Startautomatik (Standard noch mit Choke), vergrößerter Kofferraum (flacherer Tank, geänderte Seitenteile)
  • 1961: Export-Modell mit Tankuhr (dadurch Verzicht auf Benzinhahn zur Reserveumschaltung in der Fußraummitte)
  • 1962: Standard-Käfer mit Hydraulikbremsen (statt Seilzugbremsen)
  • 1963: Wärmetauscher („Heizbirnen“) an den Auspuffrohren werden zur Wagenheizung genutzt, Export-Käfer optional mit Stahlkurbeldach
  • 1964: größere Fenster rundum, Standardkäfer heisst jetzt Modell 1200 A bzw. „Sparkäfer“
  • 1965: Einführung VW 1300 mit 40 PS
  • 1966: Einführung VW 1500 („Superkäfer“) mit 44 PS, nur noch 4 Radbolzen
  • 1967: optional Dreigangautomatik für 44 PS-Motor inkl. neue Schräglenkerhinterachse, alle Käfer mit 4 Radschrauben, verkürzte Motorhaube, Frontscheinwerfer jetzt senkrecht, geänderte Rückleuchtenform („Bügeleisen“), Kastenstoßstangen, aussenliegende Tankklappe (vorher zum Tanken Haube zu öffnen), Export-Version mit 12-Volt-Anlage
  • 1968: Warnblinkanlage serienmäßig, Fronthaube und Tankklappe von innen zu öffnen
  • 1970: Einführung VW 1600 mit 50 PS
  • 1972: alle Käfermodelle mit 12-V-Netz
  • 1974–1985: VW Käfer 1200 (L)
  • 1985–2003: VW Käfer 1600 (i)

Motorisierungsvarianten

  • 1100 (1946–53): 1131 cm³, 25 PS, 105 km/h
  • 1200 (1954–65): 1192 cm³, 30 PS, 112 km/h
  • 1200 (1960–73): 1192 cm³, 34 PS, 115 km/h
  • 1300 (1965–70): 1285 cm³, 40 PS, 122 km/h
  • 1500 (1966–73): 1493 cm³, 44 PS, 128 km/h
  • 1600 (1972–73): 1584 cm³, 50 PS, 135 km/h

Frontscheiben: Wichtige Modellwechsel

VW 1200 mit flacher Frontscheibe (1957-1964): 1957 erhielt der VW Käfer eine vergrößerte Frontscheibe, sie war allerdings immer noch plan, ohne Wölbung (Euro-Code 8502). Das blieb noch bis 1964 so. Ebenfalls 1957 ersetzte eine größere eckige Heckscheibe („Rechteckkäfer“) die charakteristische ovale Heckscheibe.

VW Käfer 1200/1300/1500 mit leicht gewölbter Frontscheibe (1964–1974): 1964 bekam der Käfer rundherum größere Fenster mit einer erstmalig leicht gewölbten Frontscheibe (Euro-Code 8506). Das betraf zunächst die bis dato alleine erhältlichen VW Käfer 1200 als Standard- (30 PS) und Export-Version (34 PS). Die später mit der gleichen Karosserie parallel erhältlichen VW Käfer 1300 (ab Modelljahr ’65) und 1500 (ab Modelljahr ’66) hatten gleich vom Start weg die leicht gewölbte Windschutzscheibe.

VW Käfer 1302 (1970–1972)

Der VW 1302 war ab August 1970 war der „Superkäfer“ mit größerem Kofferraum erhältlich.

Auch wenn der Käfer 1302 einen komplett neuen Vorderwagen erhielt, verwendet er die gleiche, leicht gewölbte Windschutzscheibe (Euro-Code 8506) wie die parallel gebauten VW Käfer 1200/1300/1500.

Statt der bisherigen Vorderachse mit Querrohren und Federstäben kommt jetzt eine moderne Federbein-Vorderachse mit Stabilisator zum Einsatz. Das Reserverad steht jetzt nicht mehr im Kofferarum, sondern liegt in einer Reserveradwanne. Der neue Vorderwagen bedingt einen längeren Vorderbau und einen längeren Radstand. Der VW 1302 wurde in fünf Motorisierung-/Ausstattungsvarianten angeboten:

  • 1302 A: 1.192 cm³, 34 PS, keine Lüftungsschlitze im Motordeckel
  • 1302: Grundmodell, 1.285 cm³, 44 PS, 125 km/h
  • 1302 L: für 200 DM Aufpreis bessere Ausstattung, 1.285 cm³, 44 PS, 125 km/h; 2stufiges Frischluftgebläse, 2 Rückfahrleuchten, Gummileisten auf den Stoßstangen, Schlingenflor-Teppichboden, Türtasche rechts, 2 Fondascher, abblendbarer Innenspiegel, Make-up-Spiegel in der rechten Sonnenblende, Armaturentafelpolsterung, Zweikreis-Bremskontrollleuchte, verschließbares Handschuhfach
  • 1302 S: 1.584 cm³, 50 PS, 132 km/h, vorne Scheibenbremsen, länger übersetztes Getriebe, ab 8/71 andere Motorhaube mit vier Luftschlitzgruppen
  • 1302 LS: 1.584 cm³, 50 PS, 132 km/h, vorne Scheibenbremsen, ansonsten L-Ausstattung (s.o.)

VW 1302 Schnittbild – Bild: VW Bedienungsanleitung

VW Käfer 1303 (1972–1975)

Nach den VW-Werksferien löste der VW 1303 im August 1972 den VW 1302 ab. Aufgrund einer Gesetzesvorlage in den USA, die einen Mindestabstand des Körpers zur Windschutzscheibe vorsah. Um den wichtigen US-Markt nicht zu riskieren, wurde der Käfer 1303 mit einer wesentlich stärker gewölbten Frontscheibe entwickelt („Panoramascheibe“), die den Mindestabstand sicher stellte. Die Gesetzesvorlage wurde übrigens nie umgesetzt..

Der VW 1303 setzt auf der aufwändigen 1302-Technik auf: langer Vorderwagen, größerer Kofferraum, Federbein-Vorderachse, Schräglenkerhinterachse etc. Neu war das gepolsterte, vergleichsweise tiefe Armaturenbrett und die großen runden Heckleuchten („Elefantenfüße“). Im letzten Modelljahr (1975) wanderten die vorderen Blinker von den Kotflügeloberseiten in die Stoßstange. Das Heckabschlussblech wurde durch die gewölbte Ausführung ersetzt, die bisher schon die Export-Modelle für die USA mit Katalysator besaßen.

  • 1303 A (Modell 74): 1.192 cm³, 34 PS, keine Lüftungsschlitze im Motordeckel, schwarze Stoßstangen
  • 1303 (’72-’75): 1.285 cm³, 44 PS
  • 1303 L (Modell 74): 1.285 cm³, 44 PS; 265 DM Mehrpreis für 2-stufiges Frischluftgebläse, Textil-Bodenauskleidung, Türtasche rechts, 2. Fondascher, Ruhesitze, Make-Up-Spiegel, verschliessbarer Ablagekasten, elektrische Zeituhr, Zigarreten-Anzünder
  • 1303 (Modell 75): 1.584 cm³, 50 PS
  • 1303 S (’72-’73): 1.584 cm³, 50 PS, 132 km/h, vorne Scheibenbremsen
  • 1303 LS (Modell ’74): 1.584 cm³, 50 PS, 132 km/h, vorne Scheibenbremsen, ansonsten L-Ausstattung
  • Gelbschwarzer Renner (ab 1/73): 1303 S-Sondermodell mit Hauben in mattschwarz, Rest gelb, Sportlederlenkrad, Sportsitze, vorderes Abschlussblech geschlitzt, Sportstahlfelgen, 3.500 Fahrzeuge
    Von der VW 1303 Limousine wurden vom August 1972 bis zum 1. Juli 1975 (Produktionsende) 916.713 Stück gebaut.
  • City-Käfer (ab 9/73): 1,3 l/44 PS, seitliche Schriftzüge „1303 City“, Sitzbezüge mit breiten Farbstreifen, Schlingenflorteppich, Sicherheitsgurte mit Aufrollautomatik, Radio, umschäumtes Lenkrad, beheizbare Heckscheibe, abblendbarer Innenspiegel, Motorhaubendeckelschloß, Rückfahrleuchten, Stoßstangengummileisten, Parkuhr in die Fahrersonnenblende eingearbeitet!
  • Big-Käfer (ab 9/73): 1,6 l/50 PS, seitliche Schriftzüge „1303 Big“, Sitzbezüge in Cordstoff, Schlingenflorteppich, Holzfolie an der Armaturentafel, Sicherheitsgurte mit Aufrollautomatik, umschäumtes Lenkrad, anderen Schalthebelknopf, Motorhaubendeckelschloß, Rückfahrleuchten, Stoßstangengummileisten, beheizbare Heckscheibe, abblendbaren Innenspiege, Sportstahlfelgen, Scheibenbremsen vorne.

VW Käfer 1303 – Bild: Wikipedia

VW Käfer Cabriolet

Im Jahr 1936 begann die Entwicklung der VW-Käfer-Cabrios mit einem viersitzigen Karmann-Cabriolet als Prototyp. Über die Jahre produzierten mehrere Hersteller kleinere Serien von Käfer Cabriolets. Darunter Autenrieth (1938-1943), Hebmüller (1949-1953), Papler (1949-1952) und Rometsch (1951-1961). Der bedeutenste Cabrio-Hersteller war aber Karmann. Im Osnabrücker Werk fertigte Karmann vier Cabrio-Serienmodelle:

  • VW 1300 (1965): den VW 1300 mit 29,5 kW,
  • VW 1500 (ab 1966) den VW 1500 mit 32 kW,
  • VW 1302 LS (ab 1970): 1.584 cm³, 50 PS, L-Paket, Scheibenbremsen an der Vorderachse, „langes“ Getriebe
  • VW 1303 LS (ab 1972 bis 10. Januar 1980): 1.584 cm³, 50 PS, heizbare Heckscheibe

Alle vier Seitenfenster des Cabrios lassen sich per Kurbelantrieb versenken. Die Scheibenrahmen sind aus verchromten Messing.

Von 1949 bis 1980 bauten Volkswagen und Karmann 330.281 Cabrios.

VW Käfer 1303 Cabriolet – Bild: Wikipedia

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • vw käfer (202)
  • brezelkäfer (128)
  • vw Käfer frontscheibe (83)
  • brezel käfer (63)
  • frontscheibe vw käfer (51)
  • vw käfer cabrio (49)
  • vw käfer brezel (47)
  • frontscheibe käfer (38)
  • vw käfer windschutzscheibe (36)
  • käfer brezel (31)

VW Bus/Transporter T2 „Bulli“: Frontscheibe

Liste Frontscheiben für den VW T2 Bus/Transporter

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

Für die den VW T2 stehen neun verschiedene Windschutzscheiben-Versionen als fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität zur Verfügung:

HerstellerAusführungBesonder-
heiten
Glasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
CA
VWTyp 2 (T2) Bus,
Transporter ('67-'80)
FrontscheibeKlar-8510ACL1
VWTyp 2 (T2) Bus,
Transporter ('67-'80)
Frontscheibe
beheizbar
Klar-8510ACLH
VWTyp 2 (T2) Bus,
Transporter ('67-'80)
FrontscheibeKlarBlaukeil8510ACLBL
VWTyp 2 (T2) Bus,
Transporter ('67-'80)
FrontscheibeKlarGrünkeil8510ACLGN
VWTyp 2 (T2) Bus,
Transporter ('67-'80)
FrontscheibeGrün-8510AGN
VWTyp 2 (T2) Bus,
Transporter ('67-'80)
FrontscheibeGrünBlaukeil8510AGNBL
VWTyp 2 (T2) Bus,
Transporter ('67-'80)
FrontscheibeGrünGrünkeil8510AGNGN
VWTyp 2 (T2) Bus,
Transporter ('67-'80)
FrontscheibeBronze-8510ABZ
VWTyp 2 (T2) Bus,
Transporter ('67-'80)
FrontscheibeBronzeBlaukeil8510ABZBL
VWTyp 2 (T2) Bus,
Transporter ('67-'80)
Dichtung
Frontscheibe
8510ASRV

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Volkswagen T2 Bus – Bild: VW

Hintergrundwissen VW Bus/Transporter T2

Der T2, nicht zu verwechseln mit Typ 2, war die Weiterentwicklung des legänderen T1 mit geteilter Windschutzscheibe (1950–1967) und wurde ab 1967 im VW-Werk Hannover produziert. Von den ca. 2,5 Mio. in Deutschland produzierten T2 wurden über zwei Drittel exportiert.

Einteilige Windschutzscheibe: Der neue Transporter hatte neben einer komfortableren Fahrerkabine mit einer ungeteilten Frontscheibe ein anderes Lenkgetriebe, eine verbesserte Hinterachse und einen stärkeren Motor. Das Armaturenbrett mit Handschuhfach war größer und mit zusätzlichen Belüftungsdüsen ausgeführt. Die seitliche Schiebetür war serienmäßig.

T2a vs. T2b: Als T2a werden gemeinhin alle Busse der Modelljahre 1968 bis 1971 bezeichnet. Der T2b wurde von August 1972 bis Juli 1979 produziert. Im Gegensatz zu späteren Modellen verfügt der T2a über die alte Heckpartie (herausschraubbares Heckblech, kleine, ovale Rückleuchten), die alten, rundlicheren Stoßstangen, sowie die vorderen tiefliegenden Blinker.

Der T2b ist an den Kastenstoßstangen und den über den Scheinwerfern liegenden Blinkern zu erkennen. Beide Versionen nutzen jedoch die gleiche Frontscheibe.

Weltweite Produktion: Nach dem offiziellen Produktionsende in Deutschland wurden (und werden) diverse T2-Modelle im Ausland gefertigt:

  • Europa und USA: August 1967 -Juli 1979
  • Mexiko: 1968-1991
  • Brasilien: 1976-heute (!)
  • Argentinien: 1981-1986

Modellhistorie VW T2

  • Modelljahr 1968 (ab August 1967): Zweikreisbremsanlage
  • Modelljahr 1970: leicht verbreiterter Radstand vorn mit neuer Achse
  • Modelljahr 1971: Scheibenbremsen an der Vorderachse, Motorleistung nun 50 PS
  • Modelljahr 1972: optional stärkerer „Flachmotor“, 1,7 Litern Hubraum, 66 PS auch mit Dreigang-Automatik erhältlich
  • Modelljahr 1975: verstärktes Fahrwerk, 1,2 Tonnen Nutzlast
  • Modelljahr 1976: 1600er Basismotor, 50 PS sowie 2-Liter-Flachmotor, 70 PS.

Karosserievarianten

  • Kastenwagen: geschlossen, 5 m³ Laderaum, 4,1 m² Ladefläche
  • Hochraum-Kastenwagen: 6,2 m³ Laderaum, 4,1 m² Ladefläche, optional 1,57 m hohe Schiebetür (Standard: 1,225 m)
  • Kombi: zwei zusätzlichen Fenster pro Seite, mit oder ohne hintere Sitzeinrichtungen
  • Kleinbus („VW-Personen-Transporter“): mit bis zu neun Sitzplätzen einschließlich Fahrer
  • Pritschenwagen: einfache Kabine, 4,3 m² Ladefläche (2,7 x 1,57 m), darunter 0,7 m³ Laderaum (0,34 m hoch, 1,3 m breit, 1,6 m tief, „Tresorraum“)
  • Großraum-Holzpritsche: 5,2 m² Holz-Ladefläche von Westfalia (2,82 x 1,85 m), „Tresorraum“ (wie Pritschenwagen)
  • Sechssitziger Pritschenwagen: Doppelkabine, 2,9 m² Ladefläche (1,85 x 1,57 m), ohne „Tresorraum“, bei entfernter hinterer Sitzbank 1,8 m³ Laderaum und 1,4 m² Ladefläche
  • Sonder-/Einsatzfahrzeuge: z.B. Krankenwagen; diverse Sonderaufbautenvon Fremdherstellern (Kipper, Isotherm-Transporter, Tiefkühl-Transporter, mit Hebebühne etc.)
  • Hochraum-Verkaufswagen: aufstellbare große Seitenklappe statt Schiebetür
  • Campingbus: Campingausstattung, Aufstelldach, zwei zusätzliche Schlafplätze in der Dachebene

VW T2b als Krankenwagen – Bild: Wikipedia

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • Vw t2 frontscheibe (36)
  • frontscheibe t2 (34)
  • frontscheibe vw t2 (32)
  • vw bus t2 frontscheibe (22)
  • vw bus t2 windschutzscheibe grünkeil (22)
  • vw bus t2 (21)
  • vw t2 (21)
  • windschutzscheibe t2 (15)
  • vw bus ladefläche (13)

VW 1500/1600 (Typ 3): Frontscheibe

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

Für den VW Typ 3 in den Varianten Stufenheck, Schrägheck und Variant (nutzen alle die gleiche Frontscheibe) stehen sechs verschiedene Windschutzscheiben-Versionen als fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität zur Verfügung:

FahrzeugtypAusführungArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VW Typ 31500, 1600, TL, VariantFrontscheibeKlar-8503ACL
VW Typ 31500, 1600, TL, VariantFrontscheibeKlarGrünkeil8503ACLGN
VW Typ 31500, 1600, TL, VariantFrontscheibeGrün-8503AGN
VW Typ 31500, 1600, TL, VariantFrontscheibeGrünBlaukeil8503AGNBL
VW Typ 31500, 1600, TL, VariantFrontscheibeGrünGrünkeil8503AGNGN
VW Typ 31500, 1600, TL, VariantFrontscheibeBronzeBlaukeil8503ABZBL

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

VW 1600L Typ 3 Stufenheck – Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen VW 1500/1600 Typ 3

Der Typ 3 wurde 1961 auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt als VW 1500 vorgestellt. Er war der erste Mittelklassewagen von Volkswagen. Nach dem Käfer (Typ 1), dem Transporter (Typ 2) wurde der VW 1500/1600 folgerichtig der Typ 3. In der Zeit von 1961 bis 1973 wurden vom Typ 3 fast 2,6 Millionen Fahrzeuge produziert.

Drei Karosserievarianten: Von dem ausschließlich als Zweitürer erhältlichen Fahrzeug wurde eine Stufenheck-, eine Fliessheck-Limousine und ein Kombi (Variant) hergestellt.

Beliebte Kombi-Variante: In der Grundkonzeption (und dem Radstand) mit dem VW Käfer identisch, hob sich der Mittelklasse-VW 1500/1600 durch seine moderne und größere Karosserie mit einem höheren Platzangebot vom Käfer ab. Insbesondere das Kombi-Modell Variant war mit einem Anteil von 43 Prozent (1970) der Typ-3-Zulassungen sehr beliebt.

Motorisierungsvarianten VW 1500/1600 Typ 3

  • 1500, 1500 N (1961–1966): 4-Zylinder-Boxer-Heckmotor, 1.493 cm³, 45 PS, 125 km/h
  • 1500 S (1963–1965): 4-Zylinder-Boxer-Heckmotor, 1.493 cm³, 54 PS, 135 km/h
  • 1500 A, 1600 A (1965–1973): 4-Zylinder-Boxer-Heckmotor, 1.493 cm³, 45 PS, 125 km/h
  • 1600, 1600 L, 1600 TL (1965–1973): 4-Zylinder-Boxer-Heckmotor, 1.584 cm³, 54 PS, 135 km/h
  • 1600 LE, 1600 TLE (1968–1973): 4-Zylinder-Boxer-Heckmotor, 1.584 cm³, 54 PS, 135 km/h

VW 1600 TL (Touren-Limousine) Typ 3 – Bild: Wikipedia

Modellhistorie

  • 1961: VW 1500 als Stufenheck und Variant (Kombi)
  • 1963: VW 1500 S mit Zweivergaser-Motor und 54 PS, Änderungen an Blinkern und Heckleuchten, „S“- Modelle mit Chomzierrat, VW 1500 in 1500 N umbenannt, „N“- Modelle ohne Chromzierrat und mit einfacherer Ausstattung
  • 1965: VW 1600 TL (Touren-Limousine) mit Fließheck, größerem Motor, Fußraumheizung und einen Gepäckraum von 260 Liter, 1500 N in 1500 A umbenannt, Stufenhecklimousine anfangs nur als Standardmodell
  • 1966: Elektrische Anlage 12 Volt, 1600L Stufenhecklimousine mit besserer Ausstattung. Alle Modelle umbenannt in VW 1600 bezeichnet
  • 1967: Automatik-Modell mit moderner Schräglenker-Hinterachse, 54-PS-Motor wahlweise auch mit Bosch-Einspritzanlage D-Jetronic
  • August 1967 (Modelljahr 1968): Benzin-Einfüllstutzen über Außenklappe zu erreichen (vorher Kofferraum).
  • 1969: Optische Karosserie-Überarbeitung („Langschnauzer“) mit Breitstoßstangen, großen Frontblinkern und Heckleuchten, andere Position des Kennzeichens beim TL, Schräglenker-Fahrwerk für alle Modelle.
  • Juli 1973: Produktionsende

Insgesamt wurden 2.583.015 Fahrzeuge des Typs 3 gebaut, davon fast die Hälfte (1.202.483) als Variant.

VW 1600 Variant Typ 3 von 1966 – Bild: Wikipedia

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • vw 1500 (300)
  • vw 1600 (265)
  • VW Typ 3 (122)
  • vw 1600 tl (60)
  • vw 1600 typ 3 (56)
  • vw 1600 variant (43)
  • VW 1600 Fließheck (17)

VW Karmann-Ghia (Typ 14): Frontscheibe

Liste Frontscheiben für den VW Karmann-Ghia (Typ 14)

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

Für die den kleinen VW Karmann-Ghia stehen drei verschiedene Windschutzscheiben-Versionen als fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität zur Verfügung:

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VW Karmann-GhiaTyp 14 Cpé + Cabr ('55-'74)FrontscheibeKlar-8501ACL
VW Karmann-GhiaTyp 14 Cpé + Cabr ('55-'74)FrontscheibeGrün-8501AGN
VW Karmann-GhiaTyp 14 Cpé + Cabr ('55-'74)FrontscheibeGrünGrünkeil8501AGNGN
VW Karmann-GhiaTyp 14 CpéHeckscheibe
(o. Heizung)
Klar8501BCLCU_WI

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

VW Karmann-Ghia Cabriolet (Typ14) Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen Karmann-Ghia Typ 14

Der VW Karmann-Ghia (Typ 14) wurde am 14. Juli 1955 im Kasino-Hotel Georgsmarienhütte zunächst als Coupé-Version den VW-Händlern und Journalisten vorgestellt. Die Serienproduktion begann im August 1955, in dem Monat, in dem bei VW traditionelll das neue Modelljahrt begann. Der Karmann-Ghia Typ 14 wurde dann in der Zeit von 1955 bis 1974 auf Basis des Export- Käfers bei Karmann in Osnabrück gebaut.
In Abgrenzung zum großen Karmann-Ghia (Typ 34) wird der Typ 14 oft auch als „kleiner Karmann Ghia“ bezeichnet.

Erfolgsmodell Karmann Ghia

In der Zeit von 1964 bis 1970 wurden jährlich über 30.000 Fahrzeuge produziert. Von den insgesamt 385.803 Coupés und den 81.053 Cabriolets wurden über die Hälfte (271.736 Fahrzeuge bzw. 58%) in den USA verkauft.

Karmann Ghia als Coupé und als Cabriolet

Modellhistorie Karman-Ghia Typ 14

  • Modelljahr 1956: Coupé, luftgekühlten Vier-Zylinder-Boxermotor, 30 PS, 118 km/h
  • November 1957: Produktionsbeginn Karmann Ghia Cabriolet
  • Modelljahr 1960: erste Modellpflege, größere, höher montierte Scheinwerfer, vergrößerte, in Chrom gefasste vordere Lufteinlässe, Ausstellfenster im Fond, Heckleuchten mit getrennten Gehäuse für Schluss-, Stopp- und Blinklicht.
  • 31.12.1960: Produktionsbeginn im neuen Werk „Karmann-Ghia do Brasil“ in São Bernardo do Campo, neu konstruierter 34-PS-Motor
  • Modelljahr 1966: 40-PS-Motor, 1300 cm³
  • Modelljahr 1967: 44-PS-Motor, 1500 cm³, vordere Scheibenbremsen
  • Modelljahr 1968: Verlegung Tanköffnung aus Kofferraum auf Kotflügel, Fahrzeugelektrik 12 Volt, optional Halbautomatik mit hinterer Schräglenkerachse
  • Modelljahr 1969: Warnblinkanlage Serie, nach innen versetzte Frontsitze (besser Sicht).
  • Modelljahr 1970: vorne eckige Blinker, Cabriolet Mit Glas-Heckscheibe (vorher Kunststoff)
  • Modelljahr 1971: 50-PS-Motor, 1.600 cm³, Schräglenker-Achse, Brasilien-Typ 14 mit ausstellbaren Seitenscheiben vorne.
  • Modelljahr 1973: größere Rückleuchten, große Stoßstangen, große Blinker vorne, Brasilien-Typ 14 wird 1972 eingestellt.
  • 31.07.1974: Produktion des Karmann Ghia Typ 14 endet

VW Karmann-Ghia Coupé (Typ 14) – Bild: Wikipedia

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • karmann ghia (324)
  • vw karmann ghia (134)
  • vw karmann (45)
  • karmann ghia frontscheibe (36)
  • carman chia (16)
  • karmann (16)
  • volkswagen karmann ghia (14)

VW Karmann-Ghia (Typ 34): Frontscheibe

Liste Frontscheiben für den VW Karmann-Ghia (Typ 34)

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

Für die den großen Karmann-Ghia stehen vier verschiedene Windschutzscheiben-Versionen als fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität zur Verfügung:

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VW Karmann-GhiaTyp 34 ('61-'69)FrontscheibeKlar-8504ACL
VW Karmann-GhiaTyp 34 ('61-'69)FrontscheibeKlarBlaukeil8504ACLBL
VW Karmann-GhiaTyp 34 ('61-'69)FrontscheibeGrün-8504AGN
VW Karmann-GhiaTyp 34 ('61-'69)FrontscheibeGrünGrünkeil8504AGNGN
VW Karmann-GhiaTyp 34 ('61-'69)Türscheibe
links
Klar8504LCLC2FD_WI
VW Karmann-GhiaTyp 34 ('61-'69)Türscheibe
rechts
Klar8504RCLC2FD_WI

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

VW Karmann-Ghia Typ 34 von 1966 – Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen Karmann-Ghia Typ 34

Der große Karmann-Ghia (VW Typ 34) mit Heckmotor und Heckantrieb wurde vom 1. September 1961 bis zum Jahre 1969 im Lohnauftrag für VW bei Karmann in Osnabrück gebaut. Ein Serien-Cabriolet des Typ 34 war zwar angedacht, kam aber über den Prototypen-Status nie hinaus. Das viersitzige (2+2) Sport-Coupé wurde parallel zum kleinen Karmann-Ghia (Typ 14) produziert und angeboten. Der Typ 34 teilt sich den Plattformrahmen, Achsen und Antrieb mit dem VW Typ 3 (VW 1500/1600). Bis zum Erscheinen des VW 411, d. h. von Ende 1961 bis 1968, war der große Karmann der teuerste und schnellste Personenwagen im Angebot von VW.

Modellhistorie Karmann-Ghia Typ 34

Das Modelljahr begann bei VW immer im August. Die Änderungen im jeweiligen Modelljahr waren also im vorherigen Kalenderjahr ab August erhältlich. Beispiel: Modelljahr 1966 begann ab August 1965.

  • Modelljahr 1962: 1,5-l-Vierzylinder-Boxer, Räder mit Einzelradaufhängung, rundum Trommelbremsen, 6-V-Lichtanlage, 45 PS, 137 km/h
  • Modelljahr 1964: Modell 1500 S mit zwei Vergasern, höherer Verdichtung und 54 PS.
  • Modelljahr 1966: S-Motor wird durch 1600-cm³-Motor ersetzt, ebenfalls 54 PS, LeistungVorderräder mit Einkreissystem-Scheibenbremsen, ein Jahr später Zweikreisbremsen
  • Modelljahr 1967: 12-V-Lichtanlage.
  • Modelljahr 1968: aufpreispflichtige Getriebe-Vollautomatik, moderne Schräglenker-Hinterachse
  • Modelljahr 1969: Schräglenkerachse auch für Wagen mit Schaltgetriebe serienmäßig

Insgesamt wurden 42.505 Fahrzeuge des großen Karman-Ghia, Typ 34 hergestellt. Offizieller Nachfolger war der Porsche 914.

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • karmann ghia (136)
  • vw karmann ghia (46)
  • karman ghia (23)

VW 411/412 (Typ 4): Frontscheibe

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

Für den VW 411 bzw. ab Modelljahr ’72 VW 412 Typ 4 in den Varianten Schrägheck und Variant (nutzen alle die gleiche Frontscheibe) stehen fünf verschiedene Windschutzscheiben-Versionen als fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität zur Verfügung:

FahrzeugtypAusführungArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VW Typ 4411/412
Schrägheck/Variant
FrontscheibeKlar-8512ACL
VW Typ 4411/412
Schrägheck/Variant
FrontscheibeKlarBlaukeil8512ACLBL
VW Typ 4411/412
Schrägheck/Variant
FrontscheibeKlarGrünkeil8512ACLGN
VW Typ 4411/412
Schrägheck/Variant
FrontscheibeGrün-8512AGN
VW Typ 4411/412
Schrägheck/Variant
FrontscheibeGrünBlaukeil8512AGNBL
VW Typ 4411/412, SchrägheckHeckscheibe
(o. Heizung)
Klar8512BCLSU_WI
VW Typ 4411/412, SchrägheckHeckscheibe,
beheizbar
Klar8512BCLS_WI

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Volkswagen 411 von 1969 als 4-türige Schrägheck-Limousine – Bild: VW

Hintergrundwissen VW 411/412 Typ 3

VW 411/412 „Typ 4“: Der VW 411/412 wurde von August 1968 bis Juni 1974 gebaut. Er war der letzte VW mit im Heck eingebautem luftgekühlten Boxer-Motor, aber der  erste mit selbsttragender Karosserie.  Die Verkaufsbezeichnung lautete zuerst VW 411 (1968–1972), nach einem Facelift dann VW 412 (1972–1974). Nach dem Käfer (Typ 1), dem Transporter/Bus (Typ 2), dem VW 1500/1600 (Typ 3) wurde der VW 411/412 auch Typ 4 genannt.

Schrägheck und Variant: Erhältlich war der Typ 4 als zwei- und viertürige Limousine mit Schrägheck sowie ab 1969 auch als dreitüriger Kombi, der wie beim kleineren Typ 3 die Bezeichnung „Variant“ trug und einen Anteil von etwa 50 Prozent der Gesamtverkaufszahlen ausmachte. Zu hohe Entwicklungskosten verghinderten die Produktion eines fünftürigen Kombi.

VW 411 LE Typ 4 Schrägheck von 1971 – Bild: Wikipedia

Motorisierungsvarianten VW 411 und 412

  • 411 (1968/69): 4-Zylinder-Boxermotor, Vergaser, 1679 cm³, 68 PS, 145 km/h
  • 411/412 E (1969–72/1972–73): 4-Zylinder-Boxermotor, Einspritzer, 80 PS, 155 km/h
  • 412 (1973/74): 4-Zylinder-Boxermotor, Vergaser, 75 PS, Normalbenzin, 150 km/h
  • 412 S – Sport (1973/74): 4-Zylinder-Boxermotor, Vergaser, 85 PS, Superbenzin, 158 km/h

Modellhistorie

  • August 1968, Modelljahr 1969: Produktionsbeginn im Werk Wolfsburg, ovale Bilux-Einfach-Scheinwerfer.
  • Modelljahr 1969: Einführung Variant, bessere Motordämmung, Halogen-Doppelscheinwerfer, vorderes VW-Zeichen jetzt auf Frontblech (vorher Kofferaumdeckel), 80-PS-Einspritzer ersetzt 68-PS-Vergaser (noch mit Automatikgetriebe erhältlich), Motorblock aus Aluminium-Druckguss (vorher Magnesium).
  • Modelljahr 1971: Getriebeautomatik auch für Einspritzer lieferbar.
  • Modelljahr 1972: Neues Vierspeichen-Sicherheitslenkrad, verstärkte Türschlösser, Scheibenwischerschalter am Lenkstock (vorher Drehknopf); neue Extras: Bremskraftverstärker, Scheibenwischer-Intervallschaltung.
  • Modelljahr 1972: Facelift, Modellbezeichnung nun VW 412, Zahlreiche Detailverbesserungen bei Interieur und Technik.
  • Modelljahr 1974: Produktionsverlagerung nach Kassel, 1,7-l-Einspritzer wird durch 1,8-l-Zweivergaser-Modelle mit 75 (Normalbenzin) und 85 PS (Super+) ersetzt.
  • Juni 1974: Produktionseinstellung.

In den sechs Produktionsjahren wurden vom Typ 4 insgesamt 367.728 Fahrzeuge hergestellt. Aufgrund massiver Korrosionsprobleme ist der Typ 4 heute seltener, als manch alter Ferrari. 2010 belief sich der Fahrzeugbestand in Deutschland auf nur noch 388 Stück.

VW 412 LE Variant Typ 4 von 1971 – Bild: Wikipedia

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • vw 411 (57)
  • vw 411 412 (25)
  • vw typ 4 (23)
  • vw411 (14)
  • vw typ 3 (12)

VW „Kurierwagen“ (Typ 181), VW Iltis: Frontscheibe

Scheiben für den VW Typ 181 und VW Iltis Typ 183

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

Der von 1969 bis 1979 gebaute VW Kurierwagen (Typ 181), fälschlicherweise oft als „Kübelwagen“ tituliert, verwendet die gleiche Frontscheibe wie der VW Iltis (Typ 183). Für beide Fahrzeuge kann problemlos eine neue Verbundglas-Windschutzscheibe geliefert werden.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VWKurierwagen (Typ 181),
Iltis (Typ 183)
FrontscheibeKlar-8513ACL

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

VW Typ 181 „Kurierwagen“ – Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen VW Typ 181

Der Typ 181, genannt „Kurierwagen“ wird 1969 vorgestellt. Die Bundeswehr muss die auslaufende Produktion des DKW Munga kompensieren und beauftragt Volkswagen, einen geländegängigen Mehrzweckwagen zu entwickeln.

Heckantrieb: Erstaunlicherweise besteht das Bundeswehr-Lastenheft nicht auf Allradantrieb. So können die Entwicklungsingenieure in den großen Volkswagen Baukasten greifen: Vom Karmann Ghia Typ 14 kommt die überarbeitete Plattform, vom Käfer 1500 stammen die abgeänderte Vorderachse, der Motor und die Kupplung, die Lenkung und die Instrumente, vom Transporter Typ 2 T1 (und nicht von dessen Nachfolger) das Getriebe und die Hinterachse mit dem seltenen Radvorgelege, das Bodenfreiheit und Übersetzung erhöht. Optional wird ein Sperrdifferenzial angeboten. Mit diesem Paket soll auch unter militärischen Bedingungen die nötige Geländetauglichkeit gewährleistet sein. Vier Trommelbremsen, die im Gelände als belastbarer und wartungsärmer gelten, sorgen für die nötige Verzögerung.

Umklappbare Frontscheibe: Die Frontscheibe lässt sich umklappen, die mit Steckscheiben versehenen Türen können ausgebaut werden. Überspannt wird der Kurierwagen von einem Allwetter-PVC-Verdeck.

Das rustikale, viertürige Cabriolet, das sogar über eine Standheizung verfügt, findet auch zahlreiche Freunde außerhalb der Bundeswehr. In den USA erlangt das liebevoll „The Thing“ genannte Auto Kultstatus bei Surfern und Hippies.

  • Typ 181 1500 (69-70): Vierzylinder-Boxer, luftgekühlt, 1.439 cm³, 44 PS
  • Typ 181 1600 (70-79): Vierzylinder-Boxer, luftgekühlt, 1.584 cm³, 44 PS (48 PS ab ’73)

Modellpflege 1973: Hintere Portal-Pendelachse wird durch Schräglenker-Hinterachse aus dem Typ 1 und 2 ersetzt, Motorleistung steigt auf 48 PS, bleifreies Benzin möglich, Frischluftheizung (anstatt Zusatzheizung), dazu große, kastenartige Luftansaugschlitze oberhalb der hinteren Kotflügel. Polster und Innenverkleidung bestehen aus schwer entflammbarem Material. Abgerundet wird die Modellpflege von einem Vierspeichen-Lenkrad.

VW Iltis „Typ 183“ (1978-1988)

Die Bundeswehr erteilt Volkswagen Mitte der 70er Jahre den Auftrag, einen Nachfolger für den DKW Munga zu entwickeln.

VW-Baukasten: Das Fahrzeug wird aus dem Volkswagen Baukasten entwickelt: Der Motor stammt aus dem südamerikanischen Passat. Er wird auf 1.700 cm³ aufgebohrt und leistet so 75 PS. Parallel wird in Brüssel ein 1,6-Liter-Turbodiesel mit 70 PS (Basis Golf II Turbodiesel) für den Einsatz im Iltis angepasst und in über 800 Fahrzeugen an die Bundeswehr geliefert. Beim Iltis kommt ein Fünfganggetriebe aus dem Audi 100 zum Einsatz, dessen erste Stufe als unsynchronisierter Last- und Geländegang für viel Drehmoment bei niedrigen Geschwindigkeiten ausgelegt ist. Vorder- und Hinterachse sind baugleich und verfügen wahlweise über ein sperrbares Differential.

Geländetauglich: Der Iltis verfügt über eine Steigfähigkeit von 77 Prozent, eine Wattiefe von 60 Zentimetern sowie eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h.

Gleiche Frontscheibe: Einige Teile des VW Typs 181 fanden nach der Produktionseinstellung beim VW Iltis Verwendung. Die Scheibenrahmen (allerdings geänderte Scharniere), Scheibenwischermotoren und das Scheibenglas sind bei beiden Fahrzeugen identisch.

VW Iltis von 1982 im VW-Automuseum – Bild: Wikipedia

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • VW Iltis (27)

VW K 70 (Typ 48): Frontscheibe

Liste Frontscheiben für den VW K 70 (Typ 48)

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

Für die den VW K 70 stehen zwei verschiedene Windschutzscheiben-Versionen als fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität zur Verfügung:

FahrzeugtypAusführungArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VWK 70 ('70-'74)FrontscheibeKlar-8516ACL
VWK 70 ('70-'74)FrontscheibeGrün-8516AGN
VWK 70 ('70-'74)Türscheibe
vorne links
Klar8516LCLS4FD_WI
VWK 70 ('70-'74)Türscheibe
vorne links
Grün8516LGNS4FD_WI
VWK 70 ('70-'74)Türscheibe
vorne rechts
Klar8516RCLS4FD_WI
VWK 70 ('70-'74)Türscheibe
vorne rechts
Grün8516RGNS4FD_WI
VWK 70 ('70-'74)Türscheibe
hinten links
Klar8516LCLS4RD_WI
VWK 70 ('70-'74)Türscheibe
hinten links
Grün8516LGNS4RD_WI
VWK 70 ('70-'74)Türscheibe
hinten rechts
Klar8516RCLS4RD_WI
VWK 70 ('70-'74)Türscheibe
hinten rechts
Grün8516RGNS4RD_WI
VWK 70 ('70-'74)Seitenscheibe
hinten links
"Dreiecksscheibe"
Klar8516LCLS4RQ_WI
VWK 70 ('70-'74)Seitenscheibe
hinten links
"Dreiecksscheibe"
Grün8516LGNS4RQ_WI
VWK 70 ('70-'74)Seitenscheibe
hinten rechts
"Dreiecksscheibe"
Klar8516RCLS4RQ_WI
VWK 70 ('70-'74)Seitenscheibe
hinten rechts
"Dreiecksscheibe"
Grün8516RGNS4RQ_WI
VWK 70 ('70-'74)Heckscheibe
(o. Heizung)
Klar8516BCLSU_WI
VWK 70 ('70-'74)Heckscheibe,
beheizbar
Klar8516BCLS_WI
VWK 70 ('70-'74)Heckscheibe,
beheizbar
Grün8516BGNS_WI

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

VW K 70 von 1970 in der Wolfsburger Autostadt – Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen VW K 70

Fronttriebler: Der viertürige VW K 70 kam 1970 auf den Markt. Er war der erste Volkswagen mit einem vorne eingebauten Reihenmotor, Frontantrieb und Wasserkühlung. Dieses Konzept setzte sich bei VW wenige Jahre später (ab 1973 VW Passat und ab 1974 VW Golf I) endgültig und millionenfach durch.

NSU-Entwicklung: Entwickelt wurde er von NSU. Dass der K 70 tatsächlich gebaut wurde, war Kundenprotesten zu verdanken. Die Vorstellung des K 70 war für März 1969 anlässlich des Internationalen Automobilsalons in Genf geplant. Kurz vorher wurde die NSU AG von VW übernommen und die Vorstellung in Genf abgesagt, der K 70 wäre eine hauseigene Konkurrenz zum damals ebenfalls neuen Audi 100 gewesen. Proteste potenzieller Käufer gegen den Rückzug dieses Autos waren Anlass, die Entscheidung zu revidieren und den Wagen als VW auf den Markt zu bringen.

Kombiversion verworfen: Im Herbst 1970 wurde der VW K 70 im neu errichteten VW-Werk Salzgitter gebaut. Die bereits fertig entworfene Kombiversion wurde jedoch nicht weiterverfolgt, um dem hauseigenen VW 411 Variant keine Konkurrenz zu machen.

Richtungsweisendes Konzept

Der K 70 setzte neue Maßstäbe bei VW:

  • überragendes Platzangebot  (im Vergleich zu VW Käfer, VW 1600, VW 411)
  • großer Kofferraum: Rauminhalt 585 Liter
  • Rundumsicht: aufgrund großer Fensterflächen
  • wirksame Heizung: aufgrund Wassergekühlung deutlich wirksamer gegenüber luftgekühlten VW-Modellen

Fortschrittliches Sicherheitskonzept

Zur passiven Sicherheit hatte der Wagen eine abgewinkelte Lenksäule; der Tank lag im geschützten Bereich unterhalb der Fahrgastzelle vor der Hinterachse. Die Motorhaube war zur Verbesserung der Crashsicherheit vorn angeschlagen. Sicherheitsgurte kosteten Aufpreis; die Schraubanschlüsse für Gurte waren jedoch serienmäßig vorhanden.

Motorisierungsvarianten K 70

  • VW K 70 (1970-1974): 4-Zylinder-Reihenmotor, 1.605 cm³, 75 PS, 148 km/h, Normalbenzin
  • VW K 70 (1970-1973): 4-Zylinder-Reihenmotor, 1.605 cm³, 90 PS, 159 km/h, Superbenzin
  • K 70 S/LS (1973-1974): 4-Zylinder-Reihenmotor, 1.807 cm³, 100 PS, 162 km/h, Superbenzin

Zwischen August 1970 bis zum Ende der Produktion im Februar 1975 wurden 211.127 Stück hergestellt.

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • vw k70 (72)
  • vw k 70 (30)

Golf I (Typ 17), Jetta I (Typ 16): Frontscheibe u.m.

Scheiben für den Golf I und den Jetta I

Größte Auswahl: Für den von 1974 bis 1983 gebauten Golf I (Typ 53) sind 11 verschiedene Windschutzscheiben lieferbar. Die Frontscheibe des Golf I passt ebenso auf den Jetta I (Typ 16), das von 1979 bis 1993 gebaute Golf I Cabriolet (Typ 155), sowie den VW Caddy/Pick-Up (Typ 14D)

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

Beheizbare Frontscheibe: Weltweit exklusiv liefert Classic-Autoglas für den Golf I heizbare Frontscheiben. Hierbei handelt es sich um Einzelanfertigungen, die nichtsdestotrotz in Top-Großserienqualität gefertigt werden. Absolute Rarität! Die Lieferdauer beträgt bei den beheizbaren Frontscheiben rund 10 Wochen. Rechtzeitig bestellen!

HerstellerTypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
Argic-
Code
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
Frontscheibeklar-8519ACL
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
FrontscheibeklarGrünkeil8519ACLGN
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
FrontscheibeklarBlaukeil8519ACLBL
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
Frontscheibe,
beheizbar

(Rennsport)
klar-8519ACLH
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
Frontscheibegrün-8519AGN
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
FrontscheibegrünGrünkeil8519AGNGN
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
FrontscheibegrünBlaukeil8519AGNBL
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
Frontscheibe,
beheizbar

(Rennsport)
grün-8519AGNH
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
Frontscheibeblau-8519ABL
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
Frontscheibebronze-8519ABZ
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
FrontscheibebronzeBronzekeil8519ABZBZ
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
FrontscheibebronzeGrünkeil8519ABZGN
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
FrontscheibebronzeBlaukeil8519ABZBL
VWGolf I Cabrio
(79-93)
Türscheibe vorne links,
2 Löcher
grün8519LGNT2FD
VWGolf I Cabrio
(79-93)
Türscheibe vorne rechts,
2 Löcher
grün8519RGNT2FD
VWGolf I 3/5türigHeckscheibe heizbar,
Siebdruck-Rand
klar8519BCLH_WI
VWGolf I 3/5türigHeckscheibe heizbar,
Siebdruck-Rand
grün8519BGNH
VWJetta IHeckscheibe heizbargrün8519BGNS_WI
VWJetta IHeckscheibe heizbarbronze8519BBZS_WI
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
Dichtung Frontscheibe
(o. Zierleistenaufnahme)
8519ASRH
VWGolf I (74-82)
Jetta I (79-84)
Dichtung Frontscheibe
(m. Zierleistenaufnahme)
8519ASRH1H
VWGolf I 3-/5-türig
(74-82)
Dichtung
Heckscheibe
8519BSRH

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

VW Golf I GTI von 1976 – Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen VW Golf & Co.

Die Produktion des VW Golf I startete Mitte 1974. Auf Basis des Golfs kam bereits im April 1974 das Sportcoupé Scirocco (Typ 53) auf den Markt. Das neue Fahrzeugkonzept mit vorne quer eingebauten, wassergekühlten Motoren und Frontantrieb war extrem erfolgreich und bedeutete die Rettung für den schwer angeschlagenen VW-Konzern. Der Golf lässt sich nicht nur rationeller fertigen als der Käfer, sein Verkaufspreis lag damals auch um 600 DM höher als der des Käfer 1303.
Inzwischen ist der Golf der Namensgeber einer ganzen Fahrzeugklasse. Am 23. März 2007 wurde der 25-millionste VW Golf produziert.

VW Golf I Typ 17 (1974-1983)

Der Golf I wurde von 1974 bis 1983 über 6,2 Millionen Mal produziert, darunter eine Million Dieselmodelle.

Modellpflege 1977: ab Modelljahr 1978 energieabsorbierende Kunststoff-Stoßfänger.

Modellpflege 1980: ab Modelljahr 1981 breite Rückleuchten, neue Armaturentafel, Neuordnung Modellprogramm (Ausstattungsvarianten jetzt C, CL und GL)

Modellpflege 1982: Ab Modelljahr 1983 Kunststoff-Innenkotflügel zum Schutz vor Steinschlag, GTI mit fünf Türen lieferbar

Modellhistorie und Motorisierungsvarianten Golf I:

  • Golf I 1.1 (74-83): 1.093 cm³, 50 PS
  • Golf I 1.5 (74-75, 77-83): 1.471 cm³, 70 PS
  • Golf I 1.6 (75-77): 1.588 cm³, 75 PS
  • Golf I 1.3 (79-82): 1.272 cm³, 60 PS
  • Golf I 1.1 Formel E (81-83): 1.093 cm³, 50 PS, deutlich höhere Verdichtung
  • Golf I 1.5 D (76-80): 1.471 cm³, 50 PS
  • Golf I 1.6 D (80-83): 1.588 cm³, 54 PS
  • Golf I 1.6 D Formel E (81-83): 1.588 cm³, 54 PS
  • Golf I 1.6 GTD (82-83): 1.588 cm³, 70 PS, Turbolader
  • Golf I 1.6 GTI (76-82): 1.588 cm³, 110 PS, Einspritzung
  • Golf I 1.8 GTI (82-83): 1.781 cm³, 112 PS, Einspritzung

VW Golf I Cabriolet Typ 155 (1979-1993)

Karmann produzierte von 1979 bis 1993 insgesamt 388.522 Cabriolets. Vom Golf 1 Cabrio wurden insgesamt 13 verschiedene Sondermodelle aufgelegt. Die beliebtesten sind die Sportline, Etienne Aigner und Genesis Modelle. Daneben gab es noch die Modelle Toscana, Bel Air, Classic Line, Fashion Line, Christmas, Havanna, Acapulco, Coast, Azur und Quartett.

Die erste Serie des Golf Cabriolet wird bis zum Produktionsauslauf 80.000 Mal gebaut. Modellhistorie und Motorisierungsvarianten Golf  Cabriolet:

  • Golf I 1.5 Cabriolet (79-83): 1.457 cm³, 70 PS
  • Golf I 1.6 GLI Cabriolet (79-82): 1.588 cm³, 110 PS, Einspritzung
  • Golf I 1.8 GLI Cabriolet (82-83): 1.781 cm³, 112 PS, Einspritzung

Während bei der Limousine der Golf II im Jahr 1983 seinen Vorgänger ablöst, bleibt die Karosserie des Cabriolets gleich, es heißt nur jetzt ebenfalls Golf II Cabriolet.

  • Golf II 1.6 Cabriolet (83-90): 1.595 cm³, 75/70 PS (o./m. Kat)
  • Golf II 1.8 Cabriolet (84-88): 1.781 cm³, 90 PS
  • Golf II 1.8i Cabriolet (83-84): 1.781 cm³, 112 PS, Einspritzung
  • Golf II 1.8i Cabriolet (86-89): 1.781 cm³, 95 PS, Einspritzung, geregelter Kat
  • Golf II 1.8i Cabriolet (89-93): 1.781 cm³, 98 PS, Einspritzung, geregelter Kat

VW Golf I Cabriolet – Bild: Wikipedia

VW Jetta I Typ 16 (1979-1984)

Der Jetta I wurde im Juli 1979 vorgestellt und ab Oktober 1979 ausgeliefert. Basis für den Jetta I sind Technik und wesentliche Teile des Golf I. Bis zur B-Säule ist der Jetta karosserietechnisch identisch mit dem Golf. Die zwei- und viertürig angebotene Limousine unterscheidet sich vorne durch Rechteck-Scheinwerfer und senkrechte Blinkleuchten. Der Jetta ist ca. 40 Zentimeter länger und etwas schwerer. Das Kofferraum-Volumen beträgt großzügige 520 Liter. Die Hinterachse ist mit einem zusätzlichen Stabilisator ausgerüstet. Er war der erste VW, der von Beginn der Produktion an serienmäßig mit Hohlraumkonservierung behandelt wurde. Modellhistorie und Motorisierungsvarianten Jetta I:

  • Jetta I 1.1 (79-84): 1.093 cm³, 50 PS
  • Jetta I 1.1 Formel E (81-82): 1.093 cm³, 50 PS, deutlich höhere Verdichtung
  • Jetta I 1.3 (79-84): 1.272 cm³, 60 PS
  • Jetta I 1.5 (79-84): 1.457 cm³, 70 PS
  • Jetta I 1.6 (79-84): 1.588 cm³, Register-Vergaser, 85 PS
  • Jetta I 1.6 GLI (79-82): 1.588 cm³, 110 PS, Einspritzung
  • Jetta I 1.8 GLI (82-84): 1.781 cm³, 112 PS, Einspritzung
  • Jetta I 1.6 D (79-84): 1.588 cm³, 54 PS
  • Jetta I 1.6 GTD (82-84): 1.588 cm³, 70 PS, Turbolader

VW Jetta I dreitürig – Bild: Wikipedia

VW Caddy/Pick-Up (Typ 14D)

Der vom Golf I abgeleitete VW Caddy wurde als VW Rabbit-Pickup zuerst in New Stanton, Pennsylvania (USA) von 1979 bis 1983 hergestellt.
Ab 1983 wurde der europäisierte Pickup (z.B. runde H4-Scheinwerfer anstatt viereckige) bei Tvornica Automobila Sarajevo (TAS) hergestellt. Insgesamt verliessen bis zur Zerstörung im Bosnienkrieg rund 94.000 Caddys die Werkshallen in Sarajevo. In Südafrika wird der „original“ Caddy I sogar bis 2006 noch gebaut.
Bis zur B-Säule entspricht der US-Rabbit und der europäische Caddy weitgehend dem Golf I. Doch ab der B-Säule ist alles anders. Um eine geräumige Ladefläche zu erreichen, wird der Radstand auf 2,62 Meter gestreckt. Die sich ergebende Ladefläche ist 1,83 Meter lang und 1,30 Meter breit.

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • Frontscheibe Golf 1 Cabrio (56)
  • windschutzscheibe golf 1 Cabrio (44)
  • golf 1 cabrio frontscheibe (36)
  • frontscheibe golf 1 (33)
  • golf 1 frontscheibe (32)
  • golf 1 cabrio windschutzscheibe (28)
  • vw jetta 1 (24)

Golf II, Jetta II: Frontscheibe u.m.

Scheiben für den Golf II und den Jetta II

VW Golf II GTI G60 – Bild: VW


 

Größte Auswahl: Für den von 1983 bis 1992 gebauten Golf II sind verschiedene Windschutzscheiben, Seitenscheiben und Heckscheiben lieferbar. Frontscheibe und Seitenscheiben des Golf II passen in den meisten Fällen auch auf den Jetta II.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

Beheizbare Frontscheibe: Weltweit exklusiv liefert Classic-Autoglas für den Golf II heizbare Frontscheiben. Hierbei handelt es sich um Einzelanfertigungen, die nichtsdestotrotz in Top-Großserienqualität gefertigt werden. Absolute Rarität! Die Lieferdauer beträgt bei den beheizbaren Frontscheiben rund 10 Wochen. Rechtzeitig bestellen!

Her-
steller
Fahrzeug-
typ
ArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VWGolf II, Jetta II (83-92)FrontscheibeKlar-8533ACL
VWGolf II, Jetta II (83-92)FrontscheibeKlarBlaukeil8533ACLBL
VWGolf II, Jetta II (83-92)FrontscheibeKlarGrünkeil8533ACLGN
VWGolf II, Jetta II (83-92)Frontscheibe,
beheizbar

(Rennsport)
Klar-8533ACLH
VWGolf II, Jetta II (83-92)FrontscheibeGrün-8533AGN
VWGolf II, Jetta II (83-92)FrontscheibeGrünBlaukeil8533AGNBL
VWGolf II, Jetta II (83-92)FrontscheibeGrünGrünkeil8533AGNGN
VWGolf II, Jetta II (83-92)Frontscheibe,
beheizbar

(Rennsport)
Grün-8533AGNH
VWGolf II, Jetta II (83-92)FrontscheibeBlau-8533ABL
VWGolf II, Jetta II (83-92)FrontscheibeBronze-8533ABZ
VWGolf II, Jetta II (83-92)FrontscheibeBronzeBlaukeil8533ABZBL
VWGolf II, Jetta II (83-92)FrontscheibeBronzeBronzekeil8533ABZBZ
VWGolf II GTI G60 (90-91)Frontscheibe
ohne Rahmen/Anbauteile
GrünBlaukeil8544AGNBL
CAFW0543GBN
VWGolf II GTI G60 (90-91)Frontscheibe
mit Rahmen
Grün-8544AGNZ
CAFW0542GTY
VWGolf II GTI G60 (90-91)Frontscheibe
mit Rahmen
GrünGrünkeil8544AGNGNZ
CAFW0542GGY
VWGolf II, Jetta II (83-92)Dichtung Frontscheibe8533ASRH1H
VWGolf II, Jetta II (83-92)Dichtung Frontscheibe,
Zierleistenaufnahme
8533ASRH
VWGolf II, Jetta II (83-87)Türscheibe vorne links,
3-Türer
Klar8533LCLH3FD
VWGolf II, Jetta II (87-92)Türscheibe vorne links,
3-Türer
(Tür o. Dreiecksfenster)
Klar8533LCLH3FD1J
VWGolf II, Jetta II (87-92)Türscheibe vorne links,
5-Türer
(Tür o. Dreiecksfenster)
Klar8533LCLH5FD1J
VWGolf II, Jetta II (87-92)Türscheibe vorne links,
3-Türer
(Tür o. Dreiecksfenster)
Grün8533LGNH3FD1J
VWGolf II, Jetta II (87-92)Türscheibe vorne links,
5-Türer
(Tür o. Dreiecksfenster)
Grün8533LGNH5FD1J
VWGolf II, Jetta II (87-92)Türscheibe vorne rechts,
3-Türer
(Tür o. Dreiecksfenster)
Klar8533RCLH3FD1J
VWGolf II, Jetta II (87-92)Türscheibe vorne rechts,
5-Türer
(Tür o. Dreiecksfenster)
Klar8533RCLH5FD1J
VWGolf II, Jetta II (87-92)Türscheibe vorne rechts,
3-Türer
(Tür o. Dreiecksfenster)
Grün8533RGNH3FD1J
VWGolf II, Jetta II (87-92)Türscheibe vorne rechts,
5-Türer
(Tür o. Dreiecksfenster)
Grün8533RGNH5FD1J
VWGolf II (83-92)Heckscheibe,
heizbar,
Siebdruckrand
Klar8533BCLH
VWGolf II (83-92)Heckscheibe,
heizbar,
Siebdruckrand
Grün8533BGNH
VWGolf II (83-92)Heckscheibe,
heizbar,
Siebdruckrand,
3 Löcher für Heckspoiler
Grün8533BGNH1H
VW Jetta II (83-92)Heckscheibe,
heizbar
Grün8533BGNS_AG
VWGolf II (83-92)Dichtung Heckscheibe8533BSRH

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Hintergrundwissen VW Golf & Co.

VW Golf II (1983-1992)

Der Golf II (VW-interne Bezeichnung: Typ 19E) wurde von 1983 bis 1992 über 6,3 Millionen mal produziert. Gegenüber dem Vorgängermodell Golf I wurde der Wagen um 17 cm länger, der Radstand nahm um 7,5 cm zu und das Leergewicht in der kleinsten Motorisierung stieg um 95 kg. Um den Luftwiderstandsbeiwert (Cw-Wert) niedrig zu halten, wurde der Wagen rundlicher gestaltet. Die verbesserte passive Sicherheit und ein bereits im letzten Modelljahr 1983 des Golf I verbesserter Korrosionsschutz kamen hinzu.

Der Golf ist das erste Fahrzeug in Wolfsburg, das konstruktiv für eine vollautomatische Produktion angelegt wurde. Er wird zunächst in den Ausstattungslinien C, CL und GL angeboten.

GTI: Die Produktion des Golf GTI beginnt im Januar. Das Fahrwerk ist gestrafft und vorn sowie hinten mit Stabilisatoren versehen, die dem Golf GTI ein direkteres Einlenkverhalten bescheren. Außerdem wird das Fahrzeug um zehn Millimeter tiefergelegt und mit hinteren Scheibenbremsen versehen. Der Fahrer kann mit einer Multifunktionsanzeige unter anderem den Benzinverbrauch im Blick behalten.

Modellpflege 1987: ab Modelljahr 1988 keine Dreieckfenster mehr in den vorderen Türen, Außenspiegel nahe der A-Säule, Kühlergrill mit nur noch fünf Rippen, VW-Emblem deutlich größer, mittig unter der Heckklappe, neue Lenkräder, neue Sitze, dickere Lenkstockschalter und bessere Ausstattungen.

Modellpflege 1989: ab Modelljahr 1990 neue Zentralelektrik, Lenksäulenverkleidung, Warnblinker auf der Lenksäule, neue große Stoßfängerverkleidungen für GL und GTI, neue Vordersitze mit größeren Kunststoffverkleidungen und stabilerem Innenleben an der Rückenlehne. Neue VW-interne Typ-Bezeichnung 1G1 (statt 19E)

Modellhistorie und Motorisierungsvarianten Golf II

  • Golf II 1.3 (83-91): R4-Zylinder, 1.272 cm³, 55 PS, 151-155 km/h, ab 1987 auch mit Kat
  • Golf II 1.6 (83-92): R4-Zylinder, 1.595 cm³, 72 PS, 157-167 km/h, ab 1985 auch mit Kat
  • Golf II 1.8 (83-91): R4-Zylinder, 1.781 cm³, 90 PS, 173-178 km/h, ab 1984 auch mit Kat
  • Golf II syncro (86-91): R4-Zylinder, 1.781 cm³, 90/98 PS, 175-180 km/h, Allradantrieb
  • Golf II Country (90-91): R4-Zylinder, 1.781 cm³, 98 PS, 163 km/h, Allradantrieb, 120 mm höhergesetzt, 63 mm erhöhte Bodenfreiheit, Rammbügel, abklappbarer Reserveradhalter
  • Golf II 1.6 D (83-91): 1.588 cm³, 54 PS, 145-150 km/h
  • Golf II 1.6 TD Kat (89-92): 1.588 cm³, Turbolader, 60 PS, 153 km/h
  • Golf II 1.6 TD (83-91): 1.588 cm³, 70 PS, Turbolader, 160 km/h
  • Golf II 1.6 TDLLK (89-91): 1.588 cm³, Turbolader, Ladeluftkühlung, 80 PS, 169 km/h
  • Golf II GTI (84-87): R4-Zylinder, 1.781 cm³, Einspritzung, 107/112 PS, 187/191 km/h, ab 1985 auch mit Kat
  • Golf II GTI 16V (84-91): R4-Zylinder, 4-Ventiler, 1.781 cm³, Einspritzung, 139/129 PS, 208/200 km/h, ab 1987 mit Kat
  • Golf II GTI G60 (90-91): R4-Zylinder, 4-Ventiler, 1.781 cm³, Einspritzung, G-Lader, 210 PS, 220 km/h

VW Jetta II (1979-1993)

Golf+Heck: Ein Jahr nach der Premiere des Golf II wird im Februar 1984 der Jetta II vorgestellt. Der Jetta II  verfügt durch sein eigenständiges Heck über ein Kofferraum-Volumen im Oberklasse-Format. Die Gesamtlänge beträgt 4.315 Millimeter, das Leergewicht ist auf 910 Kilogramm gestiegen. Technisch sind Golf II und Jetta II weiterhin eng verwandt. Vorne unterscheiden ihn Rechteck-Scheinwerfer.

Vier Ausstattungslinien: C, CL, GL und Carat (nur mit 1,8-L-Motor und vier Türen). Die Sondermodelle lauten Strada, Beach, Coach, Court, Pacific, Flair, TX und Style.

Modellpflege 1989: Alle Modelle erhalten große Stoßfänger (Jetta wird dadurch 7 cm länger), Spoilerlippe wie Golf GTI, GT mit Heckspoiler in Wagenfarbe lackiert, GL serienmäßig mit Servolenkung.

  • Jetta II 1.3 (84-92): R4-Zylinder, 1.272 cm³, 55 PS, ab 1987 auch mit Kat
  • Jetta II 1.6 (84-92): R4-Zylinder, 1.595 cm³, 75/70 PS, ab 1985 auch mit Kat
  • Jetta II 1.8 (84-92): R4-Zylinder, 1.781 cm³, 70 PS
  • Jetta II 1.6 D (84-92): 1.588 cm³, 54 PS
  • Jetta II 1.6 GTD (87-92): 1.588 cm³, 70/80 PS, Turbolader, ab 90 Ladeluftkühlung
  • Jetta II GT bzw. GTX (85-92): R4-Zylinder, 1.781 cm³, Einspritzung, 112/107 PS, ab 1986 auch mit Kat
  • Jetta GT 16V bzw. GTX 16V (86-92): R4-Zylinder, 4-Ventiler, 1.781 cm³, Einspritzung, 139/129 PS, ab 1987 katalysator

VW Jetta II GT – Bild: VW

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • frontscheibe golf 2 (107)
  • golf 2 frontscheibe (104)
  • windschutzscheibe golf 2 (96)
  • golf 2 windschutzscheibe (60)
  • golf 2 (47)

Golf III, Vento: Frontscheibe u.m.

Scheiben für den Golf III und den Vento

Größte Auswahl: Für den von 1991 bis 1997 gebauten Golf III sind verschiedene Windschutzscheiben, Seitenscheiben und Heckscheiben lieferbar. Frontscheibe und Seitenscheiben des Golf III passen auch auf den Stufenheck-Bruder Vento.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VWGolf III/Vento (91-94)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
Klar-8541ACLZ
VWGolf III/Vento (91-94)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
Grün-8541AGNZ
VWGolf III/Vento (91-94)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
GrünBlaukeil8541AGNBLZ
VWGolf III/Vento (91-94)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
GrünGrünkeil8541AGNGNZ
VWGolf III/Vento (10/94-97)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
Klar-8541ACLZ1C
VWGolf III/Vento (10/94-97)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
Grün-8541AGNZ1C
VWGolf III/Vento (10/94-97)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
GrünBlaukeil8541AGNBLZ1C
VWGolf III/Vento (10/94-97)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
GrünGrünkeil8541AGNGNZ1C
VWGolf III/Vento (91-97)Windschutzleiste oben8541ASMHT
VWGolf III (91-97)Türscheibe vorne links,
3-Türer
Klar8541LCLH3FD
VWGolf III (91-97)Türscheibe vorne links,
3-Türer
Grün8541LGNH3FD
VWGolf III (91-97)Türscheibe vorne rechts,
3-Türer
Klar8541RCLH3FD
VWGolf III (91-97)Türscheibe vorne rechts,
3-Türer
Grün8541RGNH3FD
VWGolf III/Vento (91-97)Türscheibe vorne links,
5-Türer
Klar8541LCLH5FD
VWGolf III/Vento (91-97)Türscheibe vorne links,
5-Türer
Grün8541LGNH5FD
VWGolf III/Vento (91-97)Türscheibe vorne rechts,
5-Türer
Klar8541RCLH5FD
VWGolf III/Vento (91-97)Türscheibe vorne rechts,
5-Türer
Grün8541RGNH5FD
VWGolf III Limo (91-97)Heckscheibe, heizbar,
gerahmt,
Siebdruckrand
Klar8541BCLHZ
VWGolf III Limo (91-97)Heckscheibe, heizbar,
gerahmt,
Siebdruckrand
Grün8541BGNHZ
VWGolf III Limo (91-97)Heckscheibe, heizbar,
gerahmt,
Siebdruckrand,
Bremsleuchte
Grün8541BGNHBZ
VWGolf III Limo (91-97)Heckscheibe, heizbar,
gerahmt,
Siebdruckrand,
3 Löcher (Spoiler)
Grün8541BGNHZ1H
VWGolf III Limo (91-97)Heckscheibe, heizbar,
gerahmt,
Siebdruckrand,
Bremsleuchte,
3 Löcher (Spoiler)
Grün8541BGNHBZ1H
VWGolf III Limo (91-97)Heckscheibe, heizbar,
gerahmt,
Siebdruckrand,
Antenne,
3 Löcher (Spoiler)
Grün8541BGNHAZ1H
VWGolf III 5T Kombi (93-99)Heckscheibe, heizbar,
gerahmt,
Siebdruckrand
Klar8541BCLEZ
VWGolf III 5T Kombi (93-99)Heckscheibe, heizbar,
gerahmt,
Siebdruckrand,
Bremsleuchte
Grün8541BGNEBZ
VWGolf III 5T Kombi (93-99)Heckscheibe, heizbar,
gerahmt,
Siebdruckrand
Grün8541BGNEZ

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

VW Golf III VR6 – Bild: VW AG

Hintergrundwissen VW Golf & Co.

Auf Basis der neuen Plattform werden vier Karosserievarianten entwickelt:

  • Golf III Limousine: drei- oder fünftürige Steilheck-Variante
  • Golf III Variant (93-99): Kombi-Variante mit 465 bzw. 1.425 Liter Laderaumvolumen
  • Golf III Cabriolet (93-02): viersitziges Cabrio mit festem Überrollbügel
  • Vento (92-98): fünftürige Stufenhecklimousine

VW Golf III Typ 33D (1991-1997)

Der Golf III basiert auf der Plattform seines Vorgängers, den neun Jahregebauten Golf II. Der Radstand ist identisch, Länge (4.020 Millimeter) und Breite (1.695 Millimeter) weichen nur geringfügig ab. Im Dezember 1997 läuft die Produktion des Golf III nach 4.805.900 gebauten Exemplaren aus. Der Variant wird noch bis 1999 weitergebaut.

Bündig verklebte Scheiben: Um einen geringeren Kraftstoffverbrauchs zu erzielen, wird der cw-Wert der Karosserie auf 0,30 gesenkt, unter anderem durch die nun bündig verklebten Scheiben.

GTI: Beim GTI, GTI 16V (ab 1993), VR6 und GTI TDI mit 110 PS werden Fahrwerksmodifikationen vorgenommen. Sie erhalten das sogenannte Plusfahrwerk (Tieferlegung um 15 Millimeter, verstärkte Stabilisatoren, geänderte Querlenker und Radlagergehäuse, Veränderung des Nachlaufs), um Antriebseinflüsse in der Lenkung zu minimieren.

Modellhistorie und Motorisierungsvarianten Golf III:

  • Golf III 1.4 (91-97): R4-Zylinder, 1.390 cm³, 60 PS
  • Golf III 1.6 (91-97): R4-Zylinder, 1.595 cm³, 75 PS (100 PS ab 96)
  • Golf III 1.8 (91-97): R4-Zylinder, 1.781 cm³, 75/90 PS
  • Golf III 2.0 GTI (91-97): R4-Zylinder, 1.984 cm³, 115 PS
  • Golf III 2.0 16V GTI (92-97): R4-Zylinder, 1.984 cm³, 150 PS
  • Golf III 2.8 VR6 (91-97): V6-Zylinder, 2.792 cm³, 174 PS
  • Golf III 2.9 VR6 syncro (94-97): V6-Zylinder, 2.861 cm³, 190 PS
  • Golf III 1.9 D (91-97): R4-Zylinder, 1.896 cm³, 64 PS
  • Golf III 1.9 TD (91-97): R4-Zylinder, 1.896 cm³, Turbodiesel, 75 PS
  • Golf III 1.9 TDI (93-97): R4-Zylinder, 1.896 cm³, Turbodiesel, Direkteinspritzung, 90 PS (110 PS ab 96)

VW Vento (1992-1998)

Golf+Heck: Im Januar 1992 wird der Vento (Typ 1H5) als Nachfolger des Jetta II vorgestellt. Er soll sich stärker vom Vorgänger absetzen und bekommt deshalb in Europa den Namen Vento. Die ausschließlich viertürig gebaute Stufenhecklimousine besitzt einen Kofferraum mit nahezu konkurrenzlosen 550 Litern Ladevolumen.

Unterschiede: Abgesehen von der 36 cm längeren Karosserie unterscheidet sich der Vento vom Golf III durch eckige Frontscheinwerfer, einen anders gestalteten Kühlergrill, ein leicht modifiziertes Armaturenbrett (bis Anfang 1994), eine bessere Serienausstattung (mit u.a. lackierten vorderen und hinteren Schürzen, 14″-Felgen, weißen Blinkleuchtengläsern vorne sowie eine umfangreichere Türinnenverkleidung).

Drei Ausstattungslinien: Die Ausstattungslinien heißen CL, GL, GT. Meistbestellte Variante des Vento war das Modell mit GL-Ausstattung und 90-PS-Benzinmotor.

Modellhistorie und Motorisierungsvarianten Vento:

 

  • Vento 1.6 (92-98): R4-Zylinder, 1.598/1.959 cm³, 75/100 PS
  • Vento 1.8 (92-98): R4-Zylinder, 1.781 cm³, 75/90 PS
  • Vento 2.0 (92-98): R4-Zylinder, 1.984 cm³, 115 PS
  • Vento 2.8 VR6 (92-98): V6-Zylinder, 2.792 cm³, 174 PS
  • Vento 1.9 D (92-98): R4-Zylinder, 1.896 cm³, 64 PS
  • Vento 1.9 TD (92-98): R4-Zylinder, 1.896 cm³, Turbodiesel, 75 PS
  • Vento 1.9 SDI (95-98): R4-Zylinder, 1.896 cm³, Direkteinspritzung, 64 PS
  • Vento 1.9 TDI (93-98): R4-Zylinder, 1.896 cm³, Turbodiesel, Direkteinspritzung, 90 PS (110 PS ab 96)

VW Vento – Bild: VW AG

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • frontscheibe golf 3 (98)
  • windschutzscheibe golf 3 (81)
  • golf 3 frontscheibe (25)

Golf III/IV Cabriolet: Frontscheibe u.m.

Scheiben für das Golf Cabriolet

Größte Auswahl: Für das  Golf III Cabriolet sowie das nur leicht überarbeitete Golf IV Cabriolet sind verschiedene Windschutzscheiben, Seitenscheiben und Heckscheiben lieferbar.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-Code
VWGolf Cabrio (93-94)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
Grün8543AGNZ
VWGolf Cabrio (93-94)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
GrünBlaukeil8543AGNBLZ
VWGolf Cabrio (93-94)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
GrünGrünkeil8543AGNGNZ
VWGolf Cabrio (95-02)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
Klar-8543ACLZ1C
VWGolf Cabrio (95-02)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
Grün8543AGNZ1C
VWGolf Cabrio (95-02)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
GrünBlaukeil8543AGNBLZ1C
VWGolf Cabrio (95-02)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
gerahmt,
Siebdruckrand
GrünGrünkeil8543AGNGNZ1C
VWGolf Cabrio (93-02)Windschutzleiste links8543ASMTL
VWGolf Cabrio (93-02)Windschutzleiste rechts8543ASMTR
VWGolf Cabrio (93-02)Türscheibe vorne links,
1 Loch
Grün8543LGNT2FD
VWGolf Cabrio (93-02)Türscheibe vorne rechts,
1 Loch
Grün8543RGNT2FD
VWGolf Cabrio (93-02)Heckscheibe, heizbar,
Siebdruckrand
Grün8543BGNT

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Golf III Cabriolet – Bild: VW AG

Golf III/Golf IV Cabriolet (1993-2002)

Im Jahr 1993 erscheint das zweite Golf Cabriolet auf der technischen Basis der dritten Limousinen-Generation – das Golf III Cabriolet. Ein Cabriolet auf Basis des Golf II hat es nie in Serie gegeben. Wie sein Vorgänger wird auch das IIIer Cabriolet in Osnabrück bei Karmann gebaut.

Überrollbügel: Volkswagen entscheidet sich aufgrund der Steifigkeit und Überrollsicherheit wieder für einen Überrollbügel. Das geöffnete Dach liegt im Vergleich zum Vorgänger allerdings niedriger auf.

Motorisierung: Als Antrieb dienen zunächst zwei Benzinmotoren mit 1,8-Liter-Hubraum (75 bzw. 90 PS) und 2,0-Liter-Hubraum (115 PS).

Sondermodelle: Im Laufe seiner Produktionszeit legt VW diverse Sondermodelle auf: Pink Floyd, Rolling Stones, Bon Jovi, Joker, Highline und schließlich Classic Edition.

Aus III wird IV: Durch gezielte Eingriffe in das Karosseriedesign wird aus dem Golf III Cabriolet 1998 das Golf IV Cabriolet. Klarglasscheinwerfer wie bei der Limousine, glatte, abgedunkelte Rückleuchten, integrierte Stoßfänger außen und ein modifiziertes Cockpit mit blauer Instrumentenbeleuchtung lassen ihn eine Modellgeneration weiter vorrücken.

Modellhistorie und Motorisierungsvarianten Golf III/Golf IV Cabrio:

  • Golf III 1.8 Cabriolet (93-98): R4-Zylinder, 1.781 cm³, 75/90 PS
  • Golf III 2.0 Cabriolet (93-98): R4-Zylinder, 1.984 cm³, 115 PS
  • Golf III 1.6 Cabriolet (96-98): R4-Zylinder, 1.595 cm³, 100 PS
  • Golf III 1.9 TDI Cabriolet (95-98): R4-Zylinder, 1.896 cm³, Turbodiesel, Direkteinspritzung, 90 PS (110 PS ab 96)
  • Golf IV 1.8 Cabriolet (98-00): R4-Zylinder, 1.781 cm³, 75/90 PS
  • Golf IV 2.0 Cabriolet (98-02): R4-Zylinder, 1.984 cm³, 115 PS
  • Golf IV 1.6 Cabriolet (98-00): R4-Zylinder, 1.595 cm³, 100 PS
  • Golf IV 1.9 TDI Cabriolet (98-02): R4-Zylinder, 1.896 cm³, Turbodiesel, Direkteinspritzung, 110 PS

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • golf 3 cabrio (90)
  • windschutzscheibe golf 3 cabrio (61)
  • golf 3 cabrio frontscheibe (51)
  • frontscheibe golf 3 cabrio (47)
  • golf 3 cabrio windschutzscheibe (36)
  • golf 3 cabrio rot (17)

VW Scirocco I (Typ 53): Frontscheibe

Liste Frontscheiben für den Scirocco I

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

Für den von 1974 bis 1981 gebauten Scirocco I (Typ 53) sind acht verschiedene Windschutzscheiben als passgenaue, fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität lieferbar:

HerstellerFahrzeug-TypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
FrontscheibeKlar-8520ACL
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
FrontscheibeKlarGrünkeil8520ACLGN
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
FrontscheibeKlarBlaukeil8520ACLBL
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
FrontscheibeBronze-8520ABZ
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
FrontscheibeBronzeBlaukeil8520ABZBL
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
FrontscheibeGrün-8520AGN
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
FrontscheibeGrünBlaukeil8520AGNBL
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
FrontscheibeGrünGrünkeil8520AGNGN
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Türscheibe
vorne links
Klar8520LCLH3FD_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Türscheibe
vorne links
Grün8520LGNH3FD_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Türscheibe
vorne links
Bronze8520LBZH3FD_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Türscheibe
vorne rechts
Klar8520RCLH3FD_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Türscheibe
vorne rechts
Grün8520RGNH3FD_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Türscheibe
vorne rechts
Bronze8520RBZH3FD_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Seitenscheibe
hinten links
Klar8520LCLH3RQ_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Seitenscheibe
hinten links
Grün8520LGNH3RQ_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Seitenscheibe
hinten links
Bronze8520LBZH3RQ_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Seitenscheibe
hinten rechts
Klar8520RCLH3RQ_Wi
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Seitenscheibe
hinten rechts
Grün8520RGNH3RQ_DA
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Seitenscheibe
hinten rechts
Bronze8520RBZH3RQ_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Heckscheibe
beheizbar
Grün8520BGNH_WI

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Hintergrundwissen VW Scirocco

Sein Name bezeichnet einen warmen Wüstenwind..

Im Herbst 1971 beschloss VW einen Nachfolger des seit 1955 produzierten „kleinen“ Karmann Ghia Coupé Typ 14 (bis ’74 gebaut) bzw. des „großen“ Karmann Ghia Coupé Typ 34 (bis ’69 gebaut) aufzulegen. Der Scirocco basierte zu großen Teilen auf dem VW Golf I, was die Kosten der Entwicklung und der Herstellung senkte. Entworfen hat den Scirocco I, wie auch den Golf I, die italienische Designlegende Giorgetto Giugiaro.

Wieder erhielt Karmann in Osnabrück den Auftrag zur Entwicklung des späteren Sciroccos. Ein Grund:
die VW-eigenen Fertigungskapazitäten waren erschöpft. Der VW Scirocco wurde erstmalig im März 1974 auf dem Genfer Auto-Salon offiziell vorgestellt.

Home-Story Classic-Autoglas-Kunde Thomas Huck

Wer ein Auto vollständig auseinander nimmt, quasi jede einzelne Schraube mindestens dreimal in der Hand hatte, der will auch, dass es perfekt wird. Dann ist es auch egal, ob es sich um einen Fiat 500, einen Mercedes Gullwing oder einen Scirocco I handelt.

So ging es auch Thomas Huck aus dem saarländischen St. Wendel. Sein Scirocco I stand 20 Jahre in der Garage – dann packte er es an. Bei der Vollrestauration wurden selbstverständlich auch alle Scheiben ausgebaut. Im Falle des Scirocco I sind das immerhin acht Einzelscheiben. Die Frontscheibe sollte unbedingt neu sein. Die Überraschung folgte dann beim VW-Teilemann „Tut uns leid. Das ist ein Entfall-Teil. Bei uns bekommen Sie für den Scirocco I keine einzige Scheibe mehr.“ Zwar ist der Scirocco I inzwischen über 30 Jahre alt (!), aber soo selten ist er doch auch nicht? Doch ist er! Nur noch etwas mehr als 1.000 Scirocco I sind laut Kraftfahrtbundesamt in Deutschland noch angemeldet bzw. vorübergehend stillgelegt.

Wer sich mit seinem Sciroco I soviel Mühe gibt... - Bild: Thomas Huck

Wer sich mit seinem Sciroco I soviel Mühe gibt… – Bild: Thomas Huck

Nach der Rückkehr vom freundlichen VW-Händler stieg Thomas Huck erst einmal in die einschlägigen Internet-Foren ein. Im Scirocco-Forum wurde er schnell fündig: Classic Autoglas aus Köln liefert die Frontscheibe völlig problemlos und in diversen Ausführungen als Neuware.

Delaminierung bei einer neuen Frontscheibe - Bild: Classic Autoglas

Delaminierung bei einer zwar noch nie eingebauten, aber alten Frontscheibe – Bild: Classic Autoglas

Neuware! Die Scheibe wurde extra für Herrn Huck in Auftrag gegeben und in einer renommierten Glashütte neu produziert. Es handelt sich also nicht um Lagerware, die u.U. genau so alt ist, wie der Scirocco selbst. Ein Aspekt, der bei Verbundglas nicht ganz unkritisch ist. Schließlich ist die Neigung zur Delaminierung (das sind die Luftkanäle und teilweise milchigen Stellen am Scheibenrand) in erster Linie eine Frage des Alters. Ob die Frontscheibe eingebaut ist, oder im Regal steht ist weniger entscheidend. Bei der Delaminierung löst sich der Verbund zwischen den beiden Scheibenhälften und der innen liegenden PVB-Folie. Wenn dieser Prozess einmal begonnen hat, ist er weder aufzuhalten noch zu reparieren. Ausgelöst wird die Delaminierung auch durch Verletzungen an der Scheibenkante, wie sie bei unvorsichtiger Behandlung im Rahmen langjähriger Lagerung häufig passieren.

Daher ein Tipp vom Scheibenprofi: Verbundglasscheiben immer stehend auf Holz lagern!

Bei den von Classic Autoglas gelieferten Scheiben ist Delaminierung grundsätzlich kein Thema. Wir achten bereits bei der Auswahl der Glashütten auf die Qualität der Scheibenproduktion und insbesondere der Kantenverarbeitung. Zudem verläßt keine Scheibe unser Haus, die nicht vorher einer sorgfältigen Kontrolle unterzogen wurde.

...der will auch eine perfekte Frontscheibe - Bild: Thomas Huck

…der will auch eine perfekte Frontscheibe – Bild: Thomas Huck

Nachdem die neue Frontscheibe ihren Weg von Köln nach St. Wendel gefunden hatte, konnte die Restauration abgeschlossen werden. Der Einbau der Scheibe gestaltete sich trotz der Chromzierleisten nicht allzu schwierig, u.a. auch, weil die neue, grün getönte Windschutzscheibe absolut maßgenau war. Jede Dimension, von der Glasdicke über die Biegung der Kanten bis hin zu Höhe und Breite war absolut identisch zu der Erstausrüster-Scheibe.

Das Ergebnis der Scirocco-Restauration kann sich sehen lassen. Der originale Farbton Diamantsilber Metallic harmoniert hervorragend mit den grüngetönten Scheiben und läßt den Scirocco zeitlos erscheinen.

Motorisierungsvarianten Scirocco I (1974 bis 1981)

Im Scirocco kamen ausschließlich 4-Zylinder-Reihenmotoren zum Einsatz. Die beiden PS-schwächsten Motoren waren der Basisversion (N) und L vorbehalten.

  • 1,1 l/1.093 cm³, 50 PS, 144 km/h; (N), L
  • 1,5 l/1.457 cm³, 60 PS, 154 km/h; (N), L
  • 1,5 l/1.471 cm³, 70 PS, 162 km/h; S, LS
  • 1,5 l/1.460 cm³, 75 PS, 165 km/h: S, LS
  • 1,5 l/1.457 cm³, 70 PS, 162 km/h; S, LS, GT, GL
  • 1,5 l/1.471 cm³, 85 PS, 175 km/h, Fallstromregistervergaser; LS, TS
  • 1,6 l/1.588 cm³, 75 PS, 165 km/h, (ab 8/75); S, LS, TS, GT, GL
  • 1,6 l/1.588 cm³, 85 PS, 172 km/h, (ab 8/75): LS, TS, GT, GL
  • 1,6 l/1.588 cm³, 110 PS, 185 km/h, mechan. K-Jetronic, (ab 7/76); GTI, GLI

Modellhistorie Scirocco I (1974 bis 1981)

  • Scirocco (N) (ab ’74): Grundmodell
  • Scirocco L (ab ’74): die „verbesserte“ Ausstattung umfasst: silberfarbene Instrumenteneinfassung, regelbare Instrumentenbeleuchtung, Tageskilometerzähler, Zigarretenanzünder, Make-up-Spiegel in Beifahrersonnenblende, Beleuchtung von Ascher und Heizungshebel, umschäumtes Lenkrad, Scheibenwischer-Intervallschaltung, Ablagen auf dem Mitteltunnel und der Beifahrerseite, Teppichboden, Gepäckraumleuchte, abschließbarer Tankdeckel
  • Scirocco GL (ab ’74): bessere Ausstattung u.a. mit bronze-getönten Scheiben, vorderem Spoiler, Halogen-H1-Doppelscheinwerfer
  • Scirocco S:
  • Scirocco LS:
  • Scirocco TS (ab ’74 -7/76):
  • Scirocco GT (ab 8/76):
  • Scirocco GLI/GTI (ab 6/76): 1,6 l/110 PS, vorne innenbelüftete Scheibenbremse, „Schottenkaro“-Bezüge
  • Scirocco CL/SL: letzte Sondermodelle vor dem Modellwechsel auf Scirocco II
  • Scirocco Turbo: Versuchsträger mit 122 PS, wegen massiver technischer Probleme nie in Serie gegangen

Ab April 1975 gehört die beheizbare Heckscheibe zur Grundausstattung. Modelle ab Modelljahr 1976 sind an dem Einarmwischer erkennbar.

VW Scirocco I von 1976 noch mit Chromstoßstangen – Bild: Wikipedia

Ab Modelljahr 1978 ersetzten Plastikstoßfänger die bis dato verchromten Stahl-Stoßstangen. Ausserdem waren die vorderen Blinker jetzt um die Ecke gezogen.

Im ersten vollen Produktionsjahr (1975) wurden bereits 58.942 Scirocco abgesetzt. Insgesamt wurden zwischen Februar 1974 und Februar 1981 insgesamt 504.153 Scirocco I im Karmann-Werk Osnabrück hergestellt. Anfang 1981 läuft die Produktion des Scirocco I aus. 2008 waren in Deutschland nur noch 1.612 Fahrzeuge zugelassen.

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • scirocco 1 (55)

Scirocco II (Typ 53B): Frontscheibe u.m.

Frontscheiben für den Scirocco II

Größte Auswahl: Für den von 1981 bis 1991 gebauten Nachfolger Scirocco II (Typ 53B) stehen sieben verschiedene Windschutzscheiben-Versionen als fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

HerstellerFahrzeug-TypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VWScirocco II Typ 53B
('81-'91)
Frontscheibe,
Spiegelhalter
Klar-8531ACL
VWScirocco II Typ 53B
('81-'91)
FrontscheibeKlarGrünkeil8531ACLGN
VWScirocco II Typ 53B
('81-'91)
Frontscheibe,
Spiegelhalter
Grün-8531AGN
VWScirocco II Typ 53B
('81-'91)
Frontscheibe,
Spiegelhalter
GrünGrünkeil8531AGNGN_A
VWScirocco II Typ 53B
('81-'91)
Frontscheibe,
Spiegelhalter
GrünBlaukeil8531AGNBL
VWScirocco II Typ 53B
('81-'91)
FrontscheibeBronze-8531ABZ
VWScirocco II Typ 53B
('81-'91)
FrontscheibeBronzeBlaukeil8531ABZBL
VWScirocco II Typ 53B
('81-'91)
Dichtung
Frontscheibe
8531ASRH
VWScirocco II Typ 53B
('81-'91)
Heckscheibe,
heizbar (o. Loch)
Klar8531BCLH

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Hintergrundwissen VW Scirocco II

Im März 1981 erscheint der Scirocco II – mit völlig verändertem Erscheinungsbild: „Der neue Scirocco. Aufregend vernünftig“, lautet der Slogan zur Markteinführung. Entwickelt und produziert wird der Scirocco II wieder bei Karmann in Osnabrück.

Golf I-Plattform: Der neue Scirocco basiert, wie der Vorgänger, auf der Plattform des Golf I. Die Vorgaben fordern einen vergrößerten Innen- und Kofferraum sowie eine Absenkung des cw-Wertes, um den Benzinverbrauch zu verringern. Bei der Entwurfvergabe ist auch Giorgetto Giugiaro beteiligt, sein Vorschlag kann sich aber in der Wolfsburger Design-Abteilung unter Herbert Schäfer nicht durchsetzen.

Größer: Die 20 cm zusätzliche Länge kommt auch dem deutlich größeren Innenraum zugute. Zudem schafft die Form der Seitenverkleidungen mehr Platz in der nutzbaren Innenraumbreite – dieses Prinzip übernimmt man später auch beim Golf II. Die Kopffreiheit ist auf Grund des Dachverlaufs vorn und hinten größer.

Schneller, aber kein Sprinter: Geringere Stirnfläche und ein um fast 100 Kilogramm höheres Fahrzeuggewicht wirken sich im Vergleich zum Scirocco I unterschiedlich auf die Fahrleistungen aus: In der Höchstgeschwindigkeit ist der Scirocco II auf Grund des zehn Prozent niedrigeren cw-Wertes mit dem GTI-Motor immerhin 191 km/h schnell, während der Vorgänger mit seinem kantigeren Design bereits bei 185 km/h die Segel streichen muss. In der Beschleunigung hingegen fehlen aber gewichtsbedingt die letzten Zehntelsekunden auf den Vorgänger.

Motorisierungsvarianten Scirocco II (1981 bis 1991)

Die bewährten Motoren mit einer Leistung zwischen 60 PS und 110 PS sollten auch in der zweiten Generation zum Einsatz kommen. Hinzu der 1,8 l/112 PS-Einspritzer, sowie die bis zu 139 PS starlen 16V-Motoren:

  • 1,3 l/1.272 cm³, 60 PS, 156 km/h; L, GL, CL
  • 1,5 l/1.457 cm³, 70 PS, 164 km/h: LS, GLS, GT, CL, GL
  • 1,6 l/1.588 cm³, 85 PS, 174 km/h; LS, GLS, GT, CL, GL
  • 1,6 l/1.588 cm³, 110 PS, 190 km/h; GLI, GTI
  • 1,6 l/1.595 cm³, 75 PS, 167 km/h; CL, GT, GL, GTL
  • 1,6 l/1.781 cm³, 90 PS, 178 km/h, 4+E-Schaltgetriebe; CL, GT, GL, GTS, GTL, GTX
  • 1,6 l/1.781 cm³, 112 PS, 191 km/h; GTI, GLI, GTS, GT, GTL, GTX
  • 1,6 l/1.781 cm³, 95 PS, 181 km/h, mechan. K-Jetronic, Katalysator; GT, GTL, GTX, GTII, Scala
  • 16V, 1.761 cm³, 136 PS, 208 km/h

Modellhistorie Scirocco II (1981 bis 1991)

Auch der Scirocco II wurde auf dem Genfer Auto-Salon vorgestellt. Neue Karosserie, bewährte Technik: Fahrwerk, Radstand und Motoren werden vollständig vom Scirocco I übernommen. Eine Neuerung beim Scirocco II ist die Verbundglaswindschutzscheibe, die in diesem Modell ihr Debüt im VW-Konzern als Serienteil ohne Aufpreis feiert (alle von Classic Autoglas vertriebenen Windschutzscheiben, auch die des Scirocco I, sind Verbundglasscheiben).

  • Scirocco L (Modell ’81): Einstiegsmodell mit max. 60 PS
  • Scirocco CL (Modell ’82-‚ 85): 60-85 PS
  • Scirocco LS (’81-’82): 70-85 PS
  • Scirocco GL: 60-90 PS
  • Scirocco GLS (’81-’82): 70-85 PS
  • Scirocco GTS (Modell ’83-’84): erstes Sondermodell mit 1500 DM Preisvorteil, auf jüngere Käufer ausgerichtet, auffällige Dekorstreifen, schwarzer Zierrat, mit Folie verkleidete B-Säule mit eingeprägtem GTS-Schriftzug, von innen verstellbare Spiegel, 4-Speichen-Sportlenkrad, Sportsitze, Ölthermometer in der Mittelkonsole; 85/90/112 PS, 18.920 Fahrzeuge
  • Scirocco GT (ab Modell ’85): neues Basismodell, Drehzahlmesser, Türablagekästen, Sportlenkrad, einen von innen verstellbaren Außenspiegel.
  • Scirocco GTL (ab Modell ’85): wie GT, zusätzlich von innen verstellbaren Beifahrer-Außenspiegel, geteilte Rücksitzbank, voll ausgekleideter Kofferraum.
  • Scirocco GTX (Modell ’84-’89): zunächst Sonder-, später Serienmodell, Spoiler an Front und Heck, Verbreiterung der Schweller, Leichtmetallräder 185/60 HR 14, 18.920 Fahrzeuge
  • Scirocco GTI/GLI: Topmodell mit sportlicher GTI-, oder Luxuriöser GLI-Ausstattung
  • Scirocco GLX
  • Scirocco 16V (7/85): 1.761 cm³, 139 PS (ab ’86 mit Kat 129 PS), 16V-Emblem auf Kühlergrill, Mittelsäule und Heckklappe, Doppelendrohr, Scheibenbremsen hinten, verstärkte Querlenker, vergrößerter Heckspoiler
  • Scirocco GT II (Modell ’90): Rundumspoilersatz, grüne Wärmeschutzverglasung, von innen verstellbare Außenspiegel, Schiebe-/Ausstelldach, Heckscheibenwischer

Der Scirocco II knüpfte mit 291.497 gebauten Fahrzeugen nicht an den Erfolg der ersten Generation
an. Der letzte Scirocco verließ am 7.09.1992 das Karmann-Werk in Osnabrück.

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • windschutzscheibe scirocco 2 (26)
  • scirocco 2 frontscheibe (23)
  • frontscheibe scirocco 2 (16)

VW Polo (Typ 86), VW Derby (Typ 87): Frontscheibe u.m.


VW Polo GT von 1981 – Bild: Volkswagen


Scheiben für Polo I und Polo II

Größte Auswahl: Für den von 1975 bis 1981 gebauten Polo I (Typ 86) und seinen Nachfolger den Polo II (Typ 86C) sind verschiedene Windschutzscheiben und Heckscheiben lieferbar.
So wie die Frontscheibe des Polo I auf den Derby I (Typ 87) passt, ist auch die Frontscheibe des Derby II mit der des Polo II identisch.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

HerstellerTypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
Argic-
Code
VWPolo I, Derby I, Audi 50 (75-80)FrontscheibeKlar-8521ACL
VWPolo I, Derby I, Audi 50 (75-80)FrontscheibeKlarBlaukeil8521ACLBL
VWPolo I, Derby I, Audi 50 (75-80)FrontscheibeKlarGrünkeil8521ACLGN
VWPolo I, Derby I, Audi 50 (75-80)FrontscheibeGrün-8521AGN
VWPolo I, Derby I, Audi 50 (75-80)FrontscheibeGrünBlaukeil8521AGNBL
VWPolo I, Derby I, Audi 50 (75-80)FrontscheibeGrünGrünkeil8521AGNGN
VWPolo I, Derby I, Audi 50 (75-80)FrontscheibeBronze-8521ABZ
VWPolo I, Audi 50 (75-80)Heckscheibe,
heizbar
Klar8521BCLH_WI
VWPolo I, Audi 50 (75-80)Heckscheibe,
heizbar
Klar8521BCLH1H_WI
VWPolo I, Audi 50 (75-80)Heckscheibe,
heizbar
Grün8521BGNH_WI
VWDerby I (75-80)Heckscheibe,
heizbar
Klar8521BCLS
VWPolo II, Derby II (81-94)Frontscheibeklar-8530ACL
VWPolo II, Derby II (81-94)Frontscheibegrün-8530AGN
VWPolo II, Derby II (81-94)FrontscheibegrünGrünkeil8530AGNGN
VWPolo II, Derby II (81-94)FrontscheibegrünBlaukeil8530AGNBL
VWPolo II, Derby II (81-94)Frontscheibeblau-8530ABL
VWPolo II, Derby II (81-94)Frontscheibebronze-8530ABZ
VWPolo II, Derby II (81-94)FrontscheibebronzeBlaukeil8530ABZBL
VWPolo II 3-türig, SteilheckHeckscheibe,
heizbar,
Siebdruckrand
klar8530BCLE
VWPolo II 3-türig, SteilheckHeckscheibe,
heizbar,
Siebdruck-Rand,
gerahmt
klar8530BCLEZ1D
VWPolo II 3-türig, SteilheckHeckscheibe,
heizbar,
Siebdruck-Rand,
gerahmt
grün8530BGNEZ1D
VWPolo II 2-türig, CoupéHeckscheibe,
heizbar,
Siebdruck-Rand
klar8530BCLHZ
VWPolo II 2-türig, CoupéHeckscheibe,
heizbar,
Siebdruck-Rand
grün8530BGNHZ
VWPolo II, Derby II (81-94)Dichtung Frontscheibe8530ASRH
VWPolo II 3-türig, SteilheckDichtung Heckscheibe8530BSRH
VWPolo II 2-türig, CoupéDichtung Heckscheibe8530BSRC

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Hintergrundwissen VW Polo & Co.

Der Polo rundete ab 1975 die Baureihen Golf und Passat nach unten ab. Der dreitüriger Kleinwagen basiert auf dem Audi 50, der ein Jahr zuvor erscheint. Der Polo ist recht spartanisch ausgestattet und anfangs nur mit einem 900-ccm-Reihenvierzylinder mit 40 PS erhältlich. Entsprechend preiswert wird der Polo angeboten.

Polo I „Typ 86“ (1975-1981)

Den Polo I gab es ausschlißlich als Dreitürer mit Schrägheck. Motorisierungsvarianten:

  • Polo I 0.9 (75-81): R4-Zylinder, 895 cm³, 40 PS, 132 km/h
  • Polo I 1.1 (76-81): R4-Zylinder, 1.093cm³, 50 PS, 141 km/h
  • Polo I 1.1 GLS (76-77): R4-Zylinder, 1.093 cm³, 60 PS, 151 km/h, blanke Radkappen, Kühlwassertemperaturanzeige, Zeituhr, beleuchtete Schalter und Gepäckraumabdeckung
  • Polo I 1.3 (77-81): R4-Zylinder, 1.272 cm³, 60 PS, 154 km/h

Modellpflege 1979: Voluminösere Kunststoffstoßfänger und ein vorgesetzter Kunststoffgrill geben dem Polo ein anderes Aussehen und verringern den cw-Wert. Die Höchstgeschwindigkeit steigt um bis zu 3 km/h. Die Armaturentafel wird ebenfalls neu gestaltet und enthält eine Ablagebox. Der Polo GT mit 60 PS und serienmäßigen Sportfelgen, Frontgrill mit GT-Schriftzeichen, einem Tacho mit roter Umrahmung und anderen sportlichen Details bereichert das Angebot.

Derby I „Typ 87“ (1975-1981)

Im Februar 1977 wird der VW Derby (Typ 87) vorgestellt. Im Grunde genommen handelt es sich um einen Polo I mit Stufenheck samt riesigem Kofferraum (515 Liter). Die beiden Motoren sind bereits aus dem Polo I bekannt:

  • Derby I 1.1 (77-81): R4-Zylinder, 1.093cm³, 50 PS
  • Derby I 1.3 (77-81): R4-Zylinder, 1.272 cm³, 60 PS

Nach anfänglich großem Erfolg mit 72.412 verkauften VW Derby alleine im Jahr 1977 (mehr als Polo!) gingen die Verkaufszahlen schon bald deutlich zurück.

VW Derby I – Bild: Volkswagen

Polo II „Typ 86C“ (1981-1994)

In den 13 Jahren seiner Bauzeit wurden vom Polo II insgesamt rund 1,7 Mio. Fahrzeuge produziert.

  • Polo 1.0 (81-90): R4-Zylinder, 1.043 cm³, 40 PS (45 PS ab ’85)
  • Polo 1.1 (81-83): R4-Zylinder, 1.093 cm³, 50 PS
  • Polo 1.3 (81-94): R4-Zylinder, 1.272 cm³, 60 PS (55 PS ab ’83)
  • Polo 1.1 Formel E (84-85): R4-Zylinder, 1.043 cm³, 40 PS
  • Polo GT (87-94): R4-Zylinder, 1.272 cm³, 75 PS

Im Frühjahr kommt der kleinste Diesel Deutschlands auf den Markt:

  • Polo 1.3 Diesel (87-90): R4-Zylinder, 1.272 cm³, 45 PS
  • Polo 1.4 Diesel (90-94): R4-Zylinder, 1.398 cm³, 48 PS

Als Alternative zum Polo Steilheck wird ab 1982 das Polo Coupé mit Schrägheck angeboten. Offizielle Bezeichnung: Kombi-Coupé.

  • Polo 1.0 Coupé (82-94): R4-Zylinder, 1.043 cm³, 40 PS (45 PS ab ’85)
  • Polo 1.1 Coupé (82-83): R4-Zylinder, 1.093 cm³, 50 PS
  • Polo 1.3 Coupé (83-94): R4-Zylinder, 1.272 cm³, 60 PS (55 PS ab ’83)
  • Polo GT Coupé (87-94): R4-Zylinder, 1.272 cm³, 75 PS, 170 km/h; 15 mm tiefergelegt, straffere Feder-/Dämpfer-Abstimmung, Lenkungsdämpfer, Drehzahlmesser, Halogenscheinwerfer, Dreispeichen-Sportlenkrad, Sportsitze, Embleme und rote Zierstreifen in den Stoßfängern vorn und hinten, optionale BBS-Felgen
  • Polo 1.3 G40 Coupé (87-88): R4-Zylinder, 1.272 cm³, mechanischer Spirallader „G-Lader“, 115 PS, Tieferlegung, innenbelüftete Scheibenbremsen vorn und BBS-Aluräder, rote Zierstreifen in den Stoßfängern, G40-Emblem an Kühlergrill und Heckklappe, Sportsitze im Le-Mans-Karo, Dreispeichen-Sport-Lederlenkrad, Leder-Schaltknauf, 1.500 Fahrzeuge
  • Polo GT G40 Coupé (91-94): R4-Zylinder, 1.272 cm³, mechanischer Spirallader „G-Lader“, Katalysator, 113 PS
  • Polo 1.3 Diesel Coupé (87-90): R4-Zylinder, 1.272 cm³, 45 PS
  • Polo 1.4 Diesel Coupé (90-94): R4-Zylinder, 1.398 cm³, 48 PS

Modellpflege 1990: Nach neun Produktionsjahren wird der Polo II gründlich überarbeitet. Neue Rechteckscheinwerfer, aerodynamisch gestaltete, integrierte Stoßfänger und ein neuer Kühlergrill mit seitlichen Blinkergläsern frischen die Optik auf. Innen bietet ein neues Armaturenbrett viele Ablagen, der Radioschacht ist nun benutzerfreundlich hochgelegt, Heizung und Lüftung werden jetzt über moderne Drehregler bedient, die Instrumenteneinheit wird neu gestaltet.

Geklebte Heckscheibe: Bei allen Karosserievarianten ist ab 1990 die Heckscheibe bündig eingeklebt, was in Verbindung mit der abgerundeten Front eine Verbesserung des cw-Wertes um zehn Prozent erbringt.

Polo 1.3 G40 Coupé – Bild: Volkswagen

Derby II „Typ 87“ (1981-1994)

Im September 1981 wurde die zweite Generation des VW Derby vorgestellt. Bis zur B-Säule entspricht er dem Polo, Seitenfenster und Heck sind eigenständig geformt. Nachdem aber im Jahr 1984 nur noch 5.044 Exemplare verkauft wurden, wurde der Derby Anfang 1985 in Polo umbenannt und erhielt wieder runde Scheinwerfer.

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • vw polo (164)
  • vw derby (65)

VW Passat B1 (Typ 32): Frontscheibe

Scheiben für den Passat B1

Größte Auswahl: Für den von 1973 bis 1980 gebauten VW Passat B1 (Typ 32 Limousine, Typ 33 Kombi) sind verschiedene Windschutzscheiben lieferbar.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VWPassat B1 Lim/Kom (73-75)FrontscheibeKlar-8517ACL
VWPassat B1 Lim/Kom (73-75)FrontscheibeKlarBlaukeil8517ACLBL
VWPassat B1 Lim/Kom (73-75)FrontscheibeKlarGrünkeil8517ACLGN
VWPassat B1 Lim/Kom (73-75)FrontscheibeGrün-8517AGN
VWPassat B1 Lim/Kom (73-75)FrontscheibeGrünBlaukeil8517AGNBL
VWPassat B1 Lim/Kom (73-75)FrontscheibeGrünGrünkeil8517AGNGN
VWPassat B1 Lim/Kom (73-75)FrontscheibeBronze-8517ABZ
VWPassat B1 Lim (73-75)Heckscheibe
beheizbar
Grün8517BGNH_WI
VWPassat B1 Komb (73-75)Heckscheibe,
beheizbar
Grün8517BGNE_WI
VWPassat B1 Lim/Kom (75-80)FrontscheibeKlar-8524ACL
VWPassat B1 Lim/Kom (75-80)FrontscheibeKlarBlaukeil8524ACLBL
VWPassat B1 Lim/Kom (75-80)FrontscheibeKlarGrünkeil8524ACLGN
VWPassat B1 Lim/Kom (75-80)FrontscheibeGrün-8524AGN
VWPassat B1 Lim/Kom (75-80)FrontscheibeGrünBlaukeil8524AGNBL
VWPassat B1 Lim/Kom (75-80)FrontscheibeGrünGrünkeil8524AGNGN
VWPassat B1 Lim/Kom (75-80)FrontscheibeBronze-8524ABZ
VWPassat B1 Lim/Kom (75-80)FrontscheibeBronzeBlaukeil8524ABZBL

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

VW Passat B1 von 1973 – Bild: Volkswagen

Hintergrundwissen VW Passat B1

Die erste Passat-Generation wurde von Mai 1973 bis Oktober 1980 gebaut.

Plattform-Politik: Der Passat B1 wurde vom Audi 80 B1 abgeleitet. Er unterschied sich von diesem nur durch das Fließheck und eine leicht geänderte Hinterachse. Er hatte die gleichen vorne längs eingebauten Vierzylindermotoren und ein vollsynchronisiertes Vierganggetriebe. Auch die Frontscheiben sind identisch.

Karosserievarianten Passat B1

  • Passat (5/73): Schrägheck-Limousine, 2-/4-türig, kleine Heckklappe
  • Passat (1/75): Schrägheck-Limousine, 3-/5-türig, große Heckklappe
  • Passat „Variant“ (1/74-10/80): Kombi, 5-türig

Modellpflege 1977: die Frontpartie wurde mit Kunststoffstoßfängern versehen und das Heck überarbeitet. Die interne Typbezeichnung lautet jetzt Typ 32A und Typ33A

Modellpflege 1978: Einführung 1,5 Liter Dieselmotor (aus dem Golf).

Modellpflege 1979: Einführung Passat GLI (mit Golf GTI Motor).

Motorisierungsvarianten Passat B1

  • Passat I 1.3 (73–80): R4-Zylinder, 1.297 cm³, 55 PS
  • Passat I 1.5 (73–75): R4-Zylinder, 1.471 cm³, 75/85 PS
  • Passat I 1.6 (75–80): R4-Zylinder, 1.588 cm³, 75/85 PS
  • Passat I 1.5 D (78–80): R4-Zylinder, 1.471 cm³, 50 PS
  • Passat I GLI (79–80): R4-Zylinder, 1.588 cm³, 110 PS

VW Passat Variant B1 (nach 1977 Facelift) – Bild: Volkswagen

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • vw passat (269)
  • passat (146)
  • passat b1 (58)
  • vw passat 1 (45)
  • PAssat 1 (44)
  • vw passat b1 (31)
  • vw passat kombi (29)
  • audi 80 b1 (19)

VW Passat B2, VW Santana: Frontscheibe u.m.

Scheiben für den Passat B2

Größte Auswahl: Für den von 1980 bis 1988 gebauten VW Passat B2 (Typ 32 B2, Typ 33 B2) sind verschiedene Windschutzscheiben lieferbar. Die Frontscheibe des Passat passt ebenso auf den VW Santana (Typ 321).

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.:

HerstellerTypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VWPassat/Santana B2 (80-88)FrontscheibeKlar-8529ACL
VWPassat/Santana B2 (80-88)FrontscheibeKlarBlaukeil8529ACLBL
VWPassat/Santana B2 (80-88)FrontscheibeGrün-8529AGN
VWPassat/Santana B2 (80-88)FrontscheibeGrünBlaukeil8529AGNBL_K
VWPassat/Santana B2 (80-88)FrontscheibeGrünGrünkeil8529AGNGN
VWPassat/Santana B2 (80-88)FrontscheibeBlau-8529ABL
VWPassat/Santana B2 (80-88)FrontscheibeBronze-8529ABZ
VWPassat/Santana B2 (80-88)FrontscheibeBronzeBlaukeil8529ABZBL
VWPassat/Santana B2 (80-88)FrontscheibeBronzeBronzekeil8529ABZBZ
VWPassat/Santana B2 (80-88)Dichtung Frontscheibe8529ASRH1H
VWPassat Variant B2 (80-88)Heckscheibe,
heizbar
Klar8529BCLE

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

VW Passat B2 Variant – Bild: VW

Hintergrundwissen VW Passat B2

Im Oktober 1980 erfolgt die Vorstellung des Passat B2, der zweiten Passat-Generation. Die Produktion läuft bis zum 31. März 1988 . Der syncro wird sogar noch bis Juli 1988 weitergebaut. Insgesamt wird vom Passat B2 die enorme Zahl von 3.345.248 Exemplaren in Deutschland hergestellt.

Größenwachstum: Der Kombi ist fast 30 cm länger als der Vorgänger B1, die Breite wächst um sieben Zentimeter. Entsprechend größer wirkt er im Auftritt sowie im Innen-, Koffer- und Laderaummaß.

Passat syncro:
Die Allradversion des Passat, der „Syncro“ (Typ 32B-299) wurde im Herbst 1984 vorgestellt und basiert auf dem Quattro-System von Audi. Es wurden permanent alle vier Räder angetrieben mit einer Verteilung von 50 % vorn und 50 % hinten. Die Kraft wurde über ein sperrbares Mitteldifferential nach hinten geleitet. Das Heckdifferenzial war ebenfalls sperrbar.

Karosserievarianten Passat/Santana

  • Schrägheck-Limousine, dreitürig
  • Schrägheck-Limousine, fünftürig
  • Kombi „Variant“: fünftürig
  • Stufenheck-Limousine „Santana“ (ab 9/81): viertürig, einfache Scheinwerfer, weiße Blinker in den Kotflügelecken

Motosrisierungsvarianten Passat/Santana

Der Passat wird in Verbindung mit dem 75 PS starken 1,6-Liter-Motor zu Anfang auch in der Formel E-Variante (u. a. Start-Stopp-Funktion) angeboten.

  • Passat II 1.3 (80-86): R4-Zylinder, 1.272 cm³, 55 PS (60 PS ab 83)
  • Passat II 1.6 (80-83): R4-Zylinder, 1.588 cm³, 75 PS, (85 PS ab 83)
  • Passat II 1.6 (83-88): R4-Zylinder, 1.595 cm³, 75 PS, (69 PS ab 87 mit Kat),
  • Passat II 1.8 (80-88): R4-Zylinder, 1.781 cm³, 90 PS, (ab 84 mit Kat)
  • Passat II 1.8 GT (80-88): R4-Zylinder, 1.781 cm³, KE-Jetronic, 112 PS
  • Passat II 1.9 (80-83): R4-Zylinder, 1.921 cm³, 116 PS
  • Passat II 2.0 (83-88): 1.994 cm³, 115 PS, (113 PS ab 84 mit Kat)
  • Passat II 2.2 (85-88): 2.226 cm³, 136 PS, (116 PS mit Kat)
  • Passat II 1.6 D (80-88): 1.588 cm³, 54 PS
  • Passat II 1.6 TD (81-88): R4-Zylinder, 1.588 cm³, Turbolader, 70 PS

VW Santana – Bild: VW

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • passat b2 (32)
  • vw santana (18)

VW LT , MAN G90 (75-93): Frontscheibe u.m.

Scheiben für den VW LT

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

Größte Auswahl: Für den von 1975 bis 1993 gebauten VW LT der ersten Generation sind verschiedene Windschutzscheiben, Türscheiben und Heckscheiben lieferbar.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VW/MANLT, G90 (75-93)FrontscheibeKlar-8522ACL
VW/MANLT, G90 (75-93)FrontscheibeKlarBlaukeil8522ACLBL
VW/MANLT, G90 (75-93)FrontscheibeKlarGrünkeil8522ACLGN
VW/MANLT, G90 (75-93)FrontscheibeGrün-8522AGN
VW/MANLT, G90 (75-93)FrontscheibeGrünGrünkeil8522AGNGN
VW/MANLT, G90 (75-93)FrontscheibeGrünBlaukeil8522AGNBL
VW/MANLT, G90 (75-93)FrontscheibeBronze-8522ABZ
VW/MANLT, G90 (75-93)FrontscheibeBronze8522ABZBZ
VW/MANLT, G90 (75-93)Dichtung Frontscheibe8522ASRV
VWLT (75-93)HeckscheibeKlar8522BCLVU
VW/MANLT, G90 (75-93)Dreiecksscheibe vorne
links/rechts
Klar8522FCLV2FV
VW/MANLT, G90 (75-93)Türscheibe vorne
links/rechts
Klar8522FCLV2FD

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

VW LT auf großer Fahrt – Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen VW LT

Der LT der ersten Generation wurde 1975 vorgestellt und sorgte durch sein ausgezeichnetes Verhältnis von Nutzfläche zur Verkehrsfläche sowie das sehr gute Fahrverhalten für Aufsehen. Durch die Frontlenkerbauweise sitzt der Fahrer über der Vorderachse, der Motor ist längs zwischen Fahrer und Beifahrer positioniert.

Namens-Systematik: Die Typenbezeichnung LT, die die Abkürzung für Lasten-Transporter darstellt, wird um eine zweistellige Zahl zur Angabe des zulässigen Gesamtgewichts ergänzt. So steht LT 28 für ein zulässiges Gesamtgewicht von 2,8 t bzw. LT 35 für 3,5 t zulässiges Gesamtgewicht. Die LT-Serie deckt den Transporterbereich von 2,8 t bis 5,6 t ab.

Baugleichheit: In Kooperation mit MAN wurde auf Basis des LT der G90 entwickelt. Das Modell erschien 1979. Während MAN Motoren, Chassis und Vorderachsen beisteuerte, stammte Fahrerhaus, Getriebe und Hinterachsen von VW. Die Front der Fahrzeuge wurde von den Logos beider Firmen geziert. Der G90 war auch als MAN-VW bekannt und wurde bis 1993 gebaut.

Allrad-LT: Eine Baureihe für sich bildet der LT 4×4, der mit extrem guten Fahreigenschaften im Gelände aufwartete. Dem serienmäßigen Schaltgetriebe war ein bei Bedarf untersetzbares Verteilergetriebe nachgeschaltet, welches die Kraft des Motors im Verhältnis 1:1 auf Hinter- und die zuschaltbare Vorderachse übertrug. Beim Fahren mit der Untersetzung des Verteilergetriebes und wahlweise gesperrten Differentialen schaffte der mit Motoren von 75 PS bis 109 PS bestückte LT Steigungen von 45°. Den LT 4×4 gab es als LT 40 und LT 45 in allen Ausführungen, die für den 4×2 auch erhältlich waren, allerdings nur mit dem mittleren Radstand (2950 mm). Den Vorläufer für den VW LT 4×4 bildete dabei der von Sülzer Fahrzeugbau aus Augsburg entwickelte Sülzer LT 4×4. Ebenfalls wurde bei Steyr Daimler Puch in Österreich ein Fahrzeug auf LT-Basis mit dem Namen Noriker gebaut.

VW LT-Anekdote: „Frontscheibenabenteuer in Russland“

Mobile Zahnarztpraxis: Der VW LT und insbesondere der LT 4×4 ist ein beliebtes Weltenbummler-Fahrzeug. Geländegängig, robust, geräumig und reparaturfreundlich. Ein ideales Fahrzeug, um an der „Mongolia Charity Rally“ teilzunehmen. Diese Rallye beginnt in London und endet in Ulan Bator/Mongolei. Sie kennt keinen Sieger, aber viele Gewinner. Denn alle Fahrzeuge verbleiben in Ulan Bator und werden dort für gemeinnützige Zwecke gespendet. Als Alexander Steiner von dieser Ralley hörte, überzeugte er seinen Vater, den Zahnarzt Dr. Reinhard Steiner von der Idee und los ging’s!  Die beiden hatten das Glück, ein gut erhaltenes LT-Modell  aus dem Fuhrpark des Katastrophenschutzes in Itzehoe über die VEBEG ersteigern zu können. Für einen guten Zweck sollte der „mobile Zahnarztpraxis-Offroad-Krankenwagen“ über London in die Mongolei überführt werden, um das Gefährt dort der Stiftung „Zahnärzte ohne Grenzen“ für ihre Einsätze in den abgelegensten, unzugänglichsten Regionen der Mongolei zu spenden. Vereinbarter Übergabepunkt war die medizinische Fakultät in Ulan Bator. Soweit zumindest der Plan.

ESG-Scheibe zerspringt: Nach ca. 1/3 der Strecke passierte es: Die originale Sekuritscheibe – in für Frontscheiben ungewöhnlicher Einscheibensicherheitsglas-Bauweise – zerbarst zwischen Wolgograd und Samara, inmitten der „russischen Pampa“ in tausende kleiner Brösel. ESG-Frontscheiben waren früher relativ weit verbreitet. Grundsätzlich ist ESG recht standfest gegenüber äußeren Einflüssen. Selbst stumpfe Hammerschläge sind kein Problem. Das kann jeder bezeugen, der schon einmal versucht hat, die in ESG-Bauweise hergestellten Seitenscheiben mutwillig zu zerstören. Aber wenn die Oberflächenspannung der ESG-Scheibe überwunden wurde, dann reißt sie nicht, sie explodiert förmlich in die charakteristischen kleinen Glaskrümel („Krümelglas“). In Deutschland hätte den beiden Abenteurern ein Anruf bei Classic-Autoglas genügt, um quasi über Nacht eine neue Windschutzscheibe für ihren Allrad-LT zu bekommen. Aber rund 3.300 km von zuhause entfernt, kommt Glasbruch gelinde gesagt „ungelegen“.

Rustikal-Glaser: In Samara wurden Vater und Sohn an eine urige Glaser-Werkstatt verwiesen, die in der Lage wäre, den beiden wohltätigen Rallye-Teilnehmern eine neue Verbundglasscheibe auf Maß zu „backen“! Das von Dr. Steiner zusammengestellte Video zeigt sehr eindrücklich, wie in Russland mangelnde technische Ausstattung durch Improvisationsgabe und handwerkliches Können kompensiert wird. Einfach großartig!!

Elektro-Schweißgerät; hier zählt nur die Funktion! - Bild: R. Steiner

Elektro-Schweißgerät des russischen Glasers beim Anfertigen der Schablone; hier zählt nur die Funktion! – Bild: A. Steiner

Alleine das Schweißgerät, mit dem der findige russische Autoglaser den Rahmen zur Herstellung der neuen Verbundglasscheibe schweißt, würde einen eigenen Artikel rechtfertigen. Aber einmal von den äußeren Umständen abgesehen, nach diesem Grundprinzip werden überall auf der Welt maßgeschneiderte Frontscheiben hergestellt. Das mag in westlichen Glashütten alles ein wenig professioneller wirken, die Arbeitsschritte sind dieselben. Auch bei den Glashütten, die Classic-Autoglas beliefern, finden sich hunderte dieser Formen, die meist mehrere Jahrzehnte alt sind und immer dann herausgeholt werden, wenn ein Auftrag eingeht.

Hier geht es zur Facebook-Seite von Dr. Reinhard Steiner und seinem Sohn Alexander Steiner mit atemberaubend schönen Fotos: Dental Express

Der russische Glaser erzeugt ein Vakuum um auch das letzte Bisschen Luft aus dem Scheibenverbund zwischen innerer Scheienhälfte, PVB-Folie und äußerer Schebenhälfte zu entfernen - Bild: A. Steiner

Der russische Glaser erzeugt ein Vakuum, um auch das letzte bisschen Luft aus dem Scheibenverbund zwischen innerer Scheibenhälfte, PVB-Folie und äußerer Scheibenhälfte zu entfernen – Bild: A. Steiner

VW Transporter T3 „Bulli“: Frontscheibe u.m.

Hervorgehoben

Frontscheibe T3: Scheiben für den VW Transporter T3

Größte Auswahl: Für den von 1979 bis 1992 gebauten VW Transporter T3 sind verschiedene Windschutzscheiben, Türscheiben und Heckscheiben lieferbar.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VWT3 (79-92)FrontscheibeKlar-8527ACL
VWT3 (79-92)FrontscheibeKlarBlaukeil8527ACLBL
VWT3 (79-92)FrontscheibeKlarGrünkeil8527ACLGN
VWT3 (79-92)Frontscheibe
beheizbar
Klar-8527ACLH
VWT3 (79-92)FrontscheibeGrün-8527AGN
VWT3 (79-92)Frontscheibe,
Antenne
Grün-8527AGNA
VWT3 (79-92)FrontscheibeGrünGrünkeil8527AGNGN
VWT3 (79-92)FrontscheibeGrünBlaukeil8527AGNBL
VWT3 (79-92)Frontscheibe,
Antenne
GrünBlaukeil8527AGNBLA
VWT3 (79-92)Frontscheibe
beheizbar
Grün-8527AGNH
VWT3 (79-92)FrontscheibeBronze-8527ABZ
VWT3 (79-92)FrontscheibeBronzeBlaukeil8527ABZBL
VWT3 (79-92)Dichtung Frontscheibe8527ASRV
VWT3 (79-92)Türscheibe vorne linksKlar8527LCLV2FD
VWT3 (79-92)Türscheibe vorne rechtsKlar8527RCLV2FD
VWT3 (79-92)Heckscheibe, heizbar,
Siebdruckrand
Klar8527BCLV
VWT3 (79-92)Dichtung Heckscheibe8527BSRV

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre VW T3 Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Hintergrundwissen VW T3 (Typ2)

Abkehr vom Käferprinzip: Die 1979 vorgestellte Modellgeneration T3 des Transporters Typ 2 stellt eine Abkehr von der käferbasierten Konstruktion der beiden Vorgängermodelle dar. Der T3 ist bedeutend größer (60 mm mehr Radstand) und breiter (125 mm). Fahrerhaus und Laderaum bieten erheblich mehr Platz. Der Wagenboden liegt zehn Zentimeter tiefer, die Ladehöhe ist entsprechend niedriger. Die Bodenstruktur ist von Beginn an für Allradantrieb und Vorderachs-Differentiale ausgelegt. Eine große Verbesserung stellt die direkte und spielfreie Zahnstangenlenkung dar (Wendekreis nur noch 10,5 Meter). Vorne führen Dreiecksquerlenker, hinten eine Schräglenkerachse. Gefedert wird vorn und hinten jetzt mit Schrauben- statt mit Torsionsfedern.

Luxus-Caravelle: Krönung des Ausstattungsprogramms ist die sechssitzige Version Caravelle Carat mit Leichtmetallfelgen auf Breitreifen, Servolenkung, Frontspoiler, Rechteck-Doppelscheinwerfer, tiefergelegtem Fahrwerk, Veloureinzelsitzen u.v.m.

VW T3 Caravelle Carat - Bild: Wikipedia

syncro: Im Februar 1985 wird der Transporter unter der Modellbezeichnung syncro mit zuschaltbarem Allradantrieb angeboten. Merkmal dieser Ausführung ist der permanente Allradantrieb mit Viscokupplung. Fünf Gänge sind Serie, der erste ist extrem kurz übersetzt. Die Bodenfreiheit beträgt vorn 210 und hinten 200 Millimeter bei 14 Zoll Bereifung. Das Leergewicht liegt beim syncro um 140 Kilogramm höher. In der spektakulären 16-Zoll-Ausführung steigt der syncro endgültig in die Gattung der Geländewagen auf. Das Werk entwickelt ein Paket aus verstärkter B-Säule, Fahrwerks-und Karosseriemodifikationen, verstärkter Brems- und Antriebstechnik und einer Hinterachssperre. Die Bodenfreiheit steigt auf 235 Millimeter. Die Radhäuser sind vergößert.

Karosserievarianten VW T3

  • Transporter: Kastenwagen ohne Seitenfenster ab der B-Säule
  • Bus: Kleinbus mit zusätzlicher Bestuhlung und aufgewerteter Ausstattung (u.a. Innenvollverkleidung, Zeituhr, Tageskilometerzähler, Ausstellfenstern in den Vordertüren, Chromstoßstangen).
  • Pritschenwagen: Kabine geht nur bis zur B-Säule, dahinter Ladefläche
  • Doppelkabine: Kabine mit zusätzlicher Sitzreihe hinter den Vordersitzen und zusätzlichen Türen

VW-Campingbusse auf T3-Basis

VW T3 Westfalia Joker – Bild: Wikipedia

Besonders der 1985 neu eingeführte Multivan setzte als vielseitig verwendbarer Großraum-Pkw neue Maßstäbe. Als Sonderausstattung war der Multivan mit einem Aufstelldach von Westfalia erhältlich. Verschiedene Campingfahrzeugausstatter boten Um- und Ausbauten für den VW T3 an. VW selbst nahm eine Westfalia-Innenausstattung ins Programm.

Die VW-Campingbusse erhielten die folgenden Modellbezeichnungen:

  • Camping (bis Herbst 1982)
  • Joker
  • Club-Joker
  • California: von VW selbst als leicht abgespeckte Joker-Variante verkaufte Modellversion
  • Atlantic: von VW nochmals aufgewertete Wohnmobilversion, die unter anderem Kunststoff-Isolierfenster hinten und eine komplette Beplankung besaß

Motorisierungsvarianten VW T3

Die Motorisierung entspricht der des Vorgängermodells (1,6 Liter mit 50 PS und 2,0 Liter mit 70 PS). Der 1,6-Liter-Motor wird flacher, weil jetzt die Kurbelwelle für das Lüfterrad zuständig ist. Hydrostößel helfen jetzt bei der Steuerung der Boxermotoren und erübrigen die bis dato engen Einstellvorschriften.

Wasserkühlung: erstmalig gibt es im Typ 2 einen Reihenmotor mit Flüssigkeitskühlung. Die Raumverhältnisse sind identisch mit denen des Boxermotors, allerdings 100 Kilogramm schwerer. Der Diesel-Motor wird in der Schlussphase im Flottentest bei der Post erprobt. Im Vergleich zum trinkfesten Luftgekühlten sinkt der Treibstoffverbrauch um über ein Drittel.

Der Wasserboxer erfordert ein komplexes Kühlsystem, äußerlich erkennbar am zusätzlichen Kühlergitter an der Front.

  • T3 1.6 (79-82): Vierzylinder-Boxer, luftgekühlt, 1.584 cm³, 50 PS
  • T3 2.0 (79-82): Vierzylinder-Boxer, luftgekühlt, 1.970 cm³, 70 PS
  • T3 1.9 (82-90): Vierzylinder-Boxer, wassergekühlt, 1.913 cm³, 60-90 PS
  • T3 2.1 (84-92): Vierzylinder-Boxer, wassergekühlt, 2.109 cm³, 87-112 PS, ab 1985 mit Kat
  • T3 1.6 D (81-87): Vierzylinder-Reihe, wassergekühlt, 1.588 cm³, 50 PS
  • T3 1.6 TD (84-92): Vierzylinder-Reihe, wassergekühlt, 1.588 cm³, Turbolader, 70 PS
  • T3 1.7 D (84-89): Vierzylinder-Reihe, wassergekühlt, 1.715 cm³, 57 PS

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • vw T3 Frontscheibe (193)
  • t3 Frontscheibe (166)
  • frontscheibe t3 (160)
  • frontscheibe vw t3 (146)
  • windschutzscheibe t3 (129)
  • vw t3 windschutzscheibe (96)
  • windschutzscheibe vw t3 (89)
  • t3 windschutzscheibe (59)
  • vw bus t3 frontscheibe (32)
  • vw t3 (29)

VW Transporter T4: Frontscheibe u.m.

Scheiben für den VW Transporter T4

Größte Auswahl: Für den von 1990 bis 2003 gebauten VW Transporter T4 sind verschiedene Windschutzscheiben, Türscheiben und Heckscheiben lieferbar.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.bau verfügbar:

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VWT4 (90-03)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
Klar-8537ACL1B
VWT4 (90-03)Frontscheibe,
Antenne,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
Klar-8537ACLA1B
VWT4 (90-03)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
KlarGraukeil8537ACLGY1B
VWT4 (90-03)Frontscheibe,
Antenne,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
KlarGraukeil8537ACLGYA1B
VWT4 (90-03)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
Grün-8537AGN1B
VWT4 (90-03)Frontscheibe,
Antenne,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
Grün-8537AGNA1B
VWT4 (90-03)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
GrünBlaukeil8537AGNBL1B
VWT4 (90-03)Frontscheibe,
Antenne,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
GrünBlaukeil8537AGNBLA1B
VWT4 (90-03)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
GrünGrünkeil8537AGNGN1B
VWT4 (90-03)Frontscheibe,
Antenne,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
GrünGrünkeil8537AGNGNA1B
VWT4 (90-03)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
GrünGraukeil8537AGNGY1B
VWT4 (90-03)Frontscheibe,
Antenne,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
GrünGraukeil8537AGNGYA1B
VWT4 (98-03)Frontscheibe,
Thermocontrol
(reflektierend),
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
KlarGrünkeil8537ACCGY1B
VWT4 (98-03)Frontscheibe,
Thermocontrol
(reflektierend),
Antenne,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
KlarGrünkeil8537ACCGYA1B
VWT4 (90-03)Windschutzleiste
(ob+un+li+re)
8537ASMV
VWT4 (90-03)Türscheibe,
vorne links
Klar8537LCLV2FD
VWT4 (90-03)Türscheibe,
vorne links
Grün8537LGNV2FD
VWT4 (90-03)Türscheibe,
vorne rechts
Klar8537RCLV2FD
VWT4 (90-03)Türscheibe,
vorne rechts
Grün8537RGNV2FD
VWT4 (90-03)Heckscheibe,
Siebdruckrand
(1.004 x 375 MM)
Klar8537BCLPU
VWT4 (90-03)Heckscheibe,
heizbar,
Siebdruckrand
(1.004 x 375 MM)
Klar8537BCLP
VWT4 (90-03)Heckscheibe,
Siebdruckrand
(1.402 x 568 MM)
Klar8537BCLVU
VWT4 (90-03)Heckscheibe,
heizbar,
Siebdruckrand
(1.402 x 568 MM)
Klar8537BCLV
VWT4 (90-03)Heckscheibe,
heizbar,
Siebdruckrand,
Bremsleuchte
(1.402 x 568 MM)
Klar8537BCLVB
VWT4 (90-03)Heckscheibe,
heizbar,
Siebdruckrand
(1.402 x 568 MM)
Grün8537BGNV
VWT4 (90-03)Heckscheibe,
heizbar,
Siebdruckrand,
Bremsleuchte
(1.402 x 568 MM)
Grün8537BGNVB
VWT4 (90-03)Heckscheibe,
heizbar,
Siebdruckrand,
Bremsleuchte
(1.402 x 568 MM)
Grün8537BGNVB1E
VWT4 (90-03)Heckscheibe,
heizbar,
Thermocontrol Venus
,
Siebdruckrand,
Bremsleuchte
(1.402 x 568 MM)
Grün8537BGPVB
VWT4 (90-03)Heckscheibenleiste
(ob+un+li+re)
8537BSMV
VWT4 (90-03)Heckscheibe links,
Siebdruckrand
(695 x 585 MM)
Klar8537BCLVLU
VWT4 (90-03)Heckscheibe links,
heizbar
,
Siebdruckrand
(695 x 585 MM)
Klar8537BCLVL
VWT4 (90-03)Heckscheibe links,
heizbar
,
Siebdruckrand
(695 x 585 MM)
Grün8537BGNVL
VWT4 (90-03)Heckscheibe rechts,
Siebdruckrand
(695 x 585 MM)
Klar8537BCLVRU
VWT4 (90-03)Heckscheibe rechts,
heizbar
,
Siebdruckrand
(695 x 585 MM)
Klar8537BCLVR
VWT4 (90-03)Heckscheibe rechts,
heizbar
,
Siebdruckrand
(695 x 585 MM)
Grün8537BGNVR

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Hintergrundwissen VW T4 (Typ 7H)

Abkehr vom Heckmotor- und -antrieb: Der VW T4 war das erste Transportermodell von Volkswagen mit vorn quer liegendem Reihenmotor. Frontmotor und Frontantrieb hatten vor allem den Vorteil einer durchgehenden Ladefläche. Das Fahrwerk verfügt über Einzelradaufhängung, die hintere Schräglenkerachse mit Schraubenfedern ermöglicht einen tiefen Ladeboden.

Zwei Radstände: Der T4 war mit Radständen von 2.920 mm und 3.320 mm erhältlich.

VW T4 Multivan: Der VW Multivan war nur mit kurzem Radstand verfügbar. Die Innenausstattung des T4 Multivan umfasste Klapptisch, Bett, Einzelsitze in der zweiten Reihe und lieferte so viel Komfort für Reisen bei PKW-ähnlichen Abmessungen. In die USA wurde ausschließlich diese Version als „Eurovan“ exportiert. Die US-Ausstattung war noch einmal wesentlich unfangreicher.

VW T4 Multivan in der US-Version „Eurovan“ – Bild: Volkswagen

Luxus-Caravelle: Von außen kaum vom T4 Transporter Kombi zu unterscheiden, verfügte die T4 Caravelle innen über eine hochwertige Vollverkleidung mit gepolstertem Himmel. Die Serienausstattung umfasst maximal 9 Sitzplätze, Heckwischer und Kopfstützen hinten. Die Caravelle GL war die Krönung des T4-Programms. In Wagenfarbe lackierte Stoßfänger, Vollradkappen, Wärmeschutzverglasung, elektrische Außenspiegel, Velourssitze und Stoffspiegel in den Seitenverkleidungen sind nur einige Beispiele der umfangreichen Ausstattung, die im Laufe der Modelljahre erweitert wurde.

syncro: Ab 1993 ist der Allradantrieb „syncro“ in Verbindung mit den Fünfzylindermotoren, ab 1996 auch als VR6 verfügbar. Die T4-Syncros stammen alle aus Hannover und hatten das gleiche Fahrwerk wie die Fronttriebler, wodurch die Geländegängigkeit geringer war als beim Vorgänger T3.

Karosserievarianten VW T4

  • T4 Kastenwagen: geschlossen; auch als Hochraum-Kastenwagen mit hoher Schiebetür
  • T4 Kombi: 2 zusätzliche Fenster pro Seite, mit oder ohne hintere Sitzeinrichtungen
  • T4 Pritschenwagen: einfache Kabine
  • T4 Pritschenwagen: Doppel-Kabine
  • T4 Fahrgestell: Basis für individuelle Aufbauten

VW T4 Transporter Pritsche mit Doppelkabine – Bild: VW

VW-Campingbusse auf T4-Basis

Für die diversen Reisemobile auf T4-Basis werden gerne die High-Tech Frontscheiben mit Thermocontrol verwendet. Diese Beschichtung reduziert das Aufheizen des Wohnmobils erheblich und trägt so sehr zum Komfort des stehenden Fahrzeugs bei.

  • Reisemobil California Coach: einfaches Campingmobil, aufklappbares Hochdach, 4 Schlafplätze
  • Reisemobil California Exclusive: Alkoven-Campingfahrzeug, verlängerter Radstand, festes Hochdach
  • Reisemobil Carthago Malibu: Klappdach

VW T4 California – Bild: Volkswagen

Motorisierungsvarianten VW T4

  • T4 1.8 (90-92): R4-Zylinder, 1.781 cm³, 67 PS
  • T4 2.0 (90-03): R4-Zylinder, 1.968 cm³, 84 PS
  • T4 2.5 (91-03): R5-Zylinder, 2.461 cm³, 110 PS
  • T4 2.5 (97-03): R5-Zylinder, 2.461 cm³, 115 PS
  • T4 2.8 VR6 (96-00): VR6-Zylinder, 2.792 cm³, 140 PS
  • T4 2.8 V6 (00-03): VR6-Zylinder, 2.792 cm³, 204 PS
  • T4 1.9 D (90-95): R4-Zylinder, 1.896 cm³, 60 PS
  • T4 1.9 TD (93-03): R4-Zylinder, 1.896 cm³, Turbolader, 68 PS
  • T4 2.4 D (90-98): R5-Zylinder, 2.370 cm³, 78 PS
  • T4 2.4 D (97-03): R5-Zylinder, 2.370 cm³, 75 PS
  • T4 2.5 TDI (95-03): R5-Zylinder, Turbolader, 2.461 cm³, 102 PS
  • T4 2.5 TDI (98-03): R5-Zylinder, Turbolader, 2.461 cm³, 88 PS
  • T4 2.5 TDI (98-03): R5-Zylinder, Turbolader, 2.461 cm³, 151 PS

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • vw t4 (90)
  • frontscheibe t4 (38)
  • vw t4 frontscheibe (28)
  • t4 frontscheibe (26)
  • windschutzscheibe t4 (20)

VW Taro (89-98): Neue Frontscheibe

Scheiben für den VW Taro

Für den von 1989 bis 1998 gebauten VW Taro sind verschiedene Windschutzscheiben und Dichtungen lieferbar.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

[table “801” not found /]

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Volkswagen Taro 4WD Extended Cab - Bild: VW

Volkswagen Taro 4WD Extended Cab – Bild: VW

Hintergrundwissen VW Taro

Der VW Taro ist ein Pickup, der als Lizenzbau des Toyota Hilux von 1989 bis 1995 im VW-Nutzfahrzeuge-Werk in Hannover und von 1995 bis 1997 in Volkswagenwerk Emden gefertigt wurde. Es existierten zwei grundverschiedene Typen:

  • Taro mit Heckantrieb: Fahrerkabine mit bis zu drei Sitzplätzen
  • Taro mit zuschaltbaren Allradantrieb und manuellen Freilaufnaben: unterschiedliche Aufbauten von zwei vollwertigen Sitzplätzen über das XtraCab-Modell mit zwei vollwertigen und zwei Notsitzen bis hin zur Doppelkabine mit je nach Sitzart fünf bis sechs Sitzplätzen (durchgehend vorne und hinten oder vorne zwei einzelne und hinten durchgehend)

VW Corrado (Typ 53i): Frontscheibe

Liste Frontscheiben für den VW Corrado

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

Für den VW Corrado stehen vier verschiedene Windschutzscheiben-Versionen als fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität zur Verfügung:

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VWCorrado (88-95)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
Klar-8538ACL
VWCorrado (88-95)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
Grün-8538AGN
VWCorrado (88-95)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
GrünGrünkeil8538AGNGN
VWCorrado (88-95)Frontscheibe,
Spiegelhalter,
Siebdruckrand
GrünBlaukeil8538AGNBL

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

VW Corrado – Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen VW Corrado

Das Sport-Coupé VW Corrado könnte man auch als Scirocco III bezeichnen. Für eine direkte Nachfolge des Scirocco II geriet der Wagen allerdings zu teuer. Bei der Präsentation des Corrado im Jahre 1988 waren die Besonderheiten der Heckspoiler, der beim europäischen Modell ab 120 km/h (75 km/h beim US-Modell) automatisch aktiviert aus- und ab 20 km/h wieder einfährt, sowie der G-Lader, über den die damals einzige Version Corrado G60 verfügte. Nach den Werksferien im August 1991 wurden in Deutschland Modelle mit 16V- und VR6-Aggregat vorgestellt.
Bereits in der Grundausstattung hatte der Corrado u.a. eine grüne Color-Wärmeschutzverglasung.

  • 1.8: 1781 cm³, 107 PS, nur für Export
  • 1.8: 1781 cm³, 112 PS, nur für Export
  • 1.8 16V: 1781 cm³, 129 PS, nur für Export
  • 1.8 16V: 1781 cm³, 139 PS, Vorserie
  • 1.8 G60 (9/88–7/93): 1781 cm³, 160 PS, 225 km/h
  • 2.0 16V (8/91–7/94): 136 PS, 210 km/h
  • 2.0 l (4/93–9/95): 1984 cm³, 115 PSm 200 km/h
  • 2.8 VR6: 6-Zylinder, 190 PS, nur für Export
  • 2.9 VR6 (8/91–7/95): 6-Zylinder, 190 PS, 235 km/h

Im Karmann-Werk Osnabrück wurden von Oktober 1988 bis Juli 1995 insgesamt 97.521 Fahrzeuge hergestellt.

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • vw corrado (25)
  • frontscheibe corrado (21)
  • corrado (16)
  • corrado frontscheibe (12)