Classic-Autoglas.com

Wir haben die Scheibe.

Austin/MG/Rover Metro (80-98): Frontscheibe

Liste verfügbarer Rover Metro Frontscheiben

Größte Auswahl: Für den Rover Metro, der auch als Austin Metro, MG Metro und Rover 100 verkauft wurde, liefert Classic-Autoglas verschiedene fabrikneue Windschutzscheiben-Versionen in passgenauer Erstausrüsterqualität. Darunter auch eine beheizbare Frontscheibe für den Rennsport.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
Preis
(inkl. 19% USt)
RoverMetro/100 (80-98)FrontscheibeKlar-7010ACLauf Anfrage
RoverMetro/100 (80-98)Frontscheibe,
Spiegelhalter
Klar-7010ACL1Cauf Anfrage
RoverMetro/100 (80-98)FrontscheibeKlarBlaukeil7010ACLBLauf Anfrage
RoverMetro/100 (80-98)FrontscheibeKlarGrünkeil7010ACLGNauf Anfrage
RoverMetro/100 (80-98)Frontscheibe,
beheizbar
Klar-7010ACLHauf Anfrage
RoverMetro/100 (80-98)FrontscheibeGrün-7010AGNauf Anfrage
RoverMetro/100 (80-98)Frontscheibe,
Spiegelhalter
Grün-7010AGN1Cauf Anfrage
RoverMetro/100 (80-98)FrontscheibeGrünBlaukeil7010AGNBLauf Anfrage
RoverMetro/100 (80-98)FrontscheibeGrünGrünkeil7010AGNGNauf Anfrage
RoverMetro/100 (80-98)FrontscheibeBronze-7010ABZauf Anfrage
RoverMetro/100 (80-98)FrontscheibeBronzeBlaukeil7010ABZBLauf Anfrage
RoverMetro/100 (80-98)FrontscheibeBronzeBronzekeil7010ABZBZauf Anfrage

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Tabelle) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe dieses spezifischen Codes können Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit erhalten:

Bitte senden Sie mir unverbindlich ein Angebot über die folgende Frontscheibe:

ARGIC-Code (letzte Spalte Tabelle)
Firma (bei gewerbl. Anfragen)
Name
Ihre Email
Telefon (für Rückfragen)
Land (z.B. Deutschland, Österreich oder Schweiz)

Austin Metro – Bild: Austin

Hintergrundwissen Rover Metro

Der Austin Metro wurde von der Austin Rover Group, einem Unternehmen von British Leyland, 1980 vorgestellt und bis 1997 gebaut. Ursprünglich sollte der Metro den Mini ersetzen, de facto überlebte der beliebte Mini seinen „Nachfolger“ um zwei Jahre.

Hydragas-Fahrwerk: Jedes Rad des Metro verfügt über eine Gaskugel, die mit Stickstoff und Hydrolastic-Öl gefüllt war. Das Hydragas-System ist wartungsfrei und kann bei Bedarf durch Ablassen oder Zufüllen von Hydrolastic-Flüssigkeit gehoben oder gesenkt werden.

Geteilte Rückbank: Der Metro war das erste Fahrzeug, bei dem die hintere Rückbank mit einer 1/3-2/3-Teilung ausgestattet war.

Namens-Karusell: Während seiner 18-jährigen Bauzeit trug der Metro mehrere Namen:

  • Austin Metro: Vom Marktstart 1980 bis zum Jahr 1984 wurde der Kleinwagen als „Austin Metro“ verkauft
  • MG Metro: ab 1982 konnte man den Metro auch als „MG Metro“ kaufen
  • Rover Metro: Von 1990 bis 1994 wurde er als „Rover Metro“ verkauft
  • Rover 100: im Herbst 1994 benannten die Rover-verantwortlichen den Metro in „Rover 100“ um

Karosserievarianten: Der Metro war als 3- und 5-türige Steilheck-Limousine und auch als Van erhältlich. Der Van hatte anstatt der hinteren Seitenscheiben Blech.

Modellpflege 1994: Mit der Umbenennung in Rover 100 erhielt der Kleinwagen neue Front-Stoßfänger mit eingelassenem Kühllufteinlass, neue Scheinwerfer mit Klarglasblinkleuchten, Radhausverkleidungen aus Plastik vorne, Schwellerverkleidungen bei den sportlichen -GTa und den später folgenden GTI-Modellen, einen neue Heckstoßstange, einen neuen Kofferraumgriff sowie neue Heckleuchten, eine neue Heckklappe und neuen Zierleisten. Spurbreite geringfügig verändert.

Rover 100 als 3-Türer – Bild: Rover

Stichworte: , , , ,

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?