Classic-Autoglas.com

Wir haben die Scheibe.

Opel Manta B, Manta CC: Frontscheibe u.m.

Liste Scheiben für den Opel Manta B

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

Größte Auswahl: Für den Opel Manta B sind fabrikneue Frontscheiben in 10 verschiedenen Farbkombinationen verfügbar. Aufgrund dieser Vielfalt sind allerdings nicht immer alle Farb-Varianten am Lager. In diesem Fall wird die Scheibe in der Wunsch-Farbe ohne Aufpreis innerhalb von ca. 10 Wochen einzeln neu produziert.

Rundumverglasung: Für den Manta B sowie das Combi-Coupé CC liefert Classic Autoglas eine vollständige Verglasung bestehend aus sechs einzelnen Scheiben!
[table “669” not found /]

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:

Bitte senden Sie mir unverbindlich ein Angebot über die folgende Frontscheibe:

ARGIC-Code (letzte Spalte Tabelle)
Firma (bei gewerbl. Anfragen)
Name
Ihre Email
Telefon (für Rückfragen)
Land (z.B. Deutschland, Österreich oder Schweiz)

Opel Manta B 400 – Bild: Opel

Hintergrundwissen Opel Manta B

2. Generation: Der Manta B war wieder die Coupé-Variante des zeitgleich vorgestellten Opel Ascona B und war mit ihm technisch weitgehend identisch. Der Manta B hatte gegenüber dem Manta A einen längeren Radstand und damit eine gestrecktere Form, verfügte über große Rechteck-Scheinwerfer und über einen in die Karosserie integrierten Überroll-Bügel.

Combi-Coupé: Als zusätzliche Modellvariante kam 1978 der Manta CC (Combi-Coupé) hinzu, der über eine große Heckklappe ähnlich dem Opel Monza verfügte.

  • 1,2 N (1976 –79): 1196 cm³, 55 PS, 138 km/h
  • 1,2 S (1975 –79): 1196 cm³, 60 PS, 140 km/h
  • 1,3 N (1979 –80): 1297 cm³, 60 PS, 144 km/h
  • 1,3 S (1980 –86): 1297 cm³, 75 PS, 155 km/h
  • 1,6 N (1975 –80): 1584 cm³, 60 PS, 145 km/h
  • 1,6 S (1975 –76): 1584 cm³, 75 PS, 155 km/h
  • 1,8 S (1982/83): 1796 cm³, 90 PS, 178 km/h
  • 1,9 N (1976 –80): 1897 cm³, 75 PS, 155 km/h
  • 1,9 S (1975 –78): 1897 cm³, 90 PS, 165 km/h
  • 1,9 E (1975 –77): Einspritzer, 1897 cm³, 105 PS, 185 km/h
  • 2,0 N (1978 –80): 1979 cm³, 90 PS, 167 km/h
  • 2,0 S (1977 –83): 1979 cm³, 100 PS, 173 km/h
  • 2,0 E (1977 –88): Einspritzer, 1979 cm³, 110 PS, 192 km/h

Ausstattungsvarianten Manta B:

  • Manta: Grundausstattung
  • Manta L: zusätzlich zur Grundausstattung: silberne Sportfelgen, glanzeloxierten Leisten auf Einstiegschwellern, Regenrinnen, Radausschnitten und Seitenfenstern, abschliessbarer Tankdeckel, hochwertige Polsterstoffe, weicher Schlingenteppich, in Höhe und Neigung verstellbare Kopfstützen, Scheibenwaschanlage mit Intervallschaltung, abblendbarer Innenspiegel, Kontrollleuchte für Handbremse und Kupplung, Beleuchtung von Handschuhfach, Zigarettenanzünder und Kofferraum, Ascher im Fond.
  • Manta Berlinetta: zusätzlich zur Luxus – Ausstattung: besondere Farbabstimmung von Lackierung und Interieur, Veloursteppiche, 4-Speichen-Komfortlenkrad, Quarzuhr, Sitze und Kopfstützen mit Veloursstoff, Türarmlehne mit Haltegriff, Türtaschen, Halogen-Hauptscheinwerfer, 4-Speichen-Sportfelgen schwarz/silbern lackiert, Radzierringe, Ausstellfenster hinten, seitliche Schutzleisten mit PVC – Einlage, verchromte Auspuffblende, Berlinetta – Schriftzüge.
  • Manta SR: Drehzahlmesser, Öldruckmesser, Voltmeter, 3- Speichen-Sportlenkrad, 4-Speichen-Sportfelgen schwarz/silbern lackiert, schwarze Seitenstreifen, schwarz lackierte Rückwand, SR-Schriftzug, mittlerer Bereich der Motorhaube schwarz lackiert
  • Manta GT/E: Frontspoiler, mattschwarz lackierte Motorhaube, schwarze Fensterumrandungen, sportliches Fahrwerk mit Gasdruck-Stoßdämpfern, Sportlenkrad, zusätzliche Instrumente.
  • Manta 400 (1981-84): Nachfolger des erfolgreichen Ascona 400, mit dem Walter Röhrl 1982 Fahrer-Weltmeister wurde, reines Wettbewerbsfahrzeug in geringer Stückzahl auch für den normalen Markt angeboten, 2,4-Liter-Motor mit Leichtmetallzylinderkopf, vier Ventil-Technik, zwei obenliegende Nockenwellen, 960 kg, 144 PS (je nach Ausbaustufe bis 275 PS), rundum Scheibenbremsen, Sperrdifferential, 245 Fahrzeuge.
  • Manta GT-J: Optisch wie GT/E, sportliches Fahrwerk mit Öldruck- anstelle von Gasdruck-Stoßdämpfern
  • Manta GSI (ab 1984)
  • Manta GSI Exclusiv (ab 4/85): spezielle Polsterstoffe, Dreispeichen-Lederlenkrad, runde Doppelscheinwerfer, Leichtmetallfelgen mit speziellem Design (anthrazit mit Silberrand), dreiteiliger lackierter Heckspoiler.

Opel Manta CC in der Ausstattungsvariante „S“ – Bild: Wikipedia

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • opel ascona 400 (16)
  • manta b frontscheibe bronze blaukeil (1)
Stichworte:

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?