Classic-Autoglas.com

Wir haben die Scheibe.

Alfa Romeo Alfa 6:Frontscheibe

Liste verfügbarer Alfa 6Frontscheiben

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier aufgeführten Preisen immer um die für Sie preisgünstigste Variante handelt, welche im Einzelfall unter Umständen nicht immer vom Hersteller verfügbar ist, daher können Verfügbarkeit und Preis variieren.

Für den Alfa Romeo Alfa 6 liefert Classic-Autoglas diverse fabrikneue Verbundglas-Windschutzscheiben in Erstausrüsterqualität:

HerstellerTyp/AusführungGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
Preis
(inkl. 19% USt)
Alfa RomeoAlfa 6 (79-86)Klar-2022ACL249,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
Alfa RomeoAlfa 6 (79-86)KlarBlaukeil2022ACLBL259,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
Alfa RomeoAlfa 6 (79-86)KlarGrünkeil2022ACLGN259,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
Alfa RomeoAlfa 6 (79-86)Grün-2022AGN249,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
Alfa RomeoAlfa 6 (79-86)GrünBlaukeil2022AGNBL259,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
Alfa RomeoAlfa 6 (79-86)GrünGrünkeil2022AGNGN259,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)
Alfa RomeoAlfa 6 (79-86)Bronze-2022ABZ259,50 €
(10 Wo. Lieferzeit)

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Tabelle) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe dieses spezifischen Codes können Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit erhalten:

Bitte senden Sie mir unverbindlich ein Angebot über die folgende Frontscheibe:

ARGIC-Code (letzte Spalte Tabelle)
Firma (bei gewerbl. Anfragen)
Name
Ihre Email
Telefon (für Rückfragen)
Land (z.B. Deutschland, Österreich oder Schweiz)

Alfa 6 der ersten (links) und zweiten Serie (rechts) – Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen Alfa 6

Die Stufenheck-Limousine Alfa 6 ähnelt auf den ersten Blick stark der Alfa Romeo Alfetta. Der Alfa 6 ist jedoch deutlich größer.

Luxuriöse Limousine: Der Alfa 6 hatte serienmäßig Magnesiumfelgen, Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber, Klimaanlage und Lederausstattung. Die optional erhältliche ZF-3-Gang-Automatik und der große Kofferraum machten den Alfone zu einer sportlich-luxuriösen Limousine. In Italien wurde der Alfa 6 gerne als Regierungsfahrzeug verwendet. Selbst für den Papst entstand ein Fahrzeug.

Alfa 6 zweite Serie

Nach rund vier Jahren Bauzeit wurde 1983 eine größere Modellpflege durchgeführt. Obwohl die Karosserie grundsätzlich gleich blieb, wurde das Design von Bertone überarbeitet. Eine der auffälligsten optischen Änderungen der zweiten Serie war der Einsatz von Breitbandscheinwerfern anstelle der zuvor verwendeten Doppelscheinwerfer. Ein markantes Detail war das stilisierte große „B“ auf der C-Säule als Zeichen für Bertone. Es diente als Luftaustritt und verdeckte den Tankstutzen.

Die Innenausstattung war jetzt wesentlich luxuriöser und entsprach mehr dem ursprünglichen Konzept als Nachfolger des Maserati Quattroporte. Das Motorenangebot wurde um drei Maschinen erweitert.

Modellhistorie und Motorisierungsvarianten Alfa 6

  • Alfa 6 2,5 (79-83): V6-Motor, 2.492 cm³, sechs Einzelvergaser „Dell’Orto“, 158 PS, 6.358 Fahrzeuge
  • Alfa 6 2,5 V6 QO (83-86): V6-Motor, 2.492 cm³, Bosch L-Jetronic-Einspritzung, 158 PS, 1.168 Fahrzeuge
  • Alfa 6 2,0 V6 (83-86): V6-Motor, 1.997 cm³, sechs Einzelvergaser „Dell’Orto“, 135 PS, 1.771 Fahrzeuge
  • Alfa 6 2,5 TD (83-86): R5-Zylinder Turbodieselmotor, 2.494 cm³, 105 PS, 2.746 Fahrzeuge

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • alfa 6 (16)
Stichworte: , ,

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?